News


Zitat Niederösterreichische Nachrichten/ Mistelbach vom 10.08.2022:

"Hilfswerk musste Vertrag kündigen, weil diplomierte Pflegerinnen fehlen, 32-Jähriger landete im Altersheim. [...] Seit rund zehn Jahren ist der mittlerweile 32-jährige Sohn von Johann Plankenbüchler nach einem schweren Verkehrsunfall auf eine 24-Stunden-Pflege angewiesen. »Um diese Betreuung sicherstellen zu können, wurde unser Haus kostenintensiv und behindertengerecht umgebaut«, sagt er. Sogar ein eigener Lift wurde gebaut, die Gesamtkosten beziffert Plankenbüchler mit einem fünfstelligen Betrag.

[sic] In diesen zehn Jahren haben wir vieles erlebt«, sagt Plankenbüchler, streut den Betreuerinnen aber Rosen. Es seien durchwegs sehr nette Pflegerinnen gewesen. Weniger zufrieden ist er allerdings mit den Vermittlern, das funktioniere nicht immer reibungslos. Eine Tochter Plankenbüchlers ist Diplomkrankenpflegerin und Sachwalterin seines Sohnes. »Vielleicht ist sie dem Vermittlungspersonal zu sehr auf die Zehen gestiegen«, schließt er nicht aus.

Nun sei eine Pflegerin krankheitsbedingt ausgefallen, worauf das Hilfswerk den Vermittlungsauftrag, selbstständige Personenbetreuer zu organisieren, mit 14-tägiger Frist gekündigt hat. Somit ist der 32-Jährige seit Ende Juli ohne Betreuung. »Alles musste rasch gehen, wir mussten die nächste Einrichtung akzeptieren«, sagt Plankenbüchler. Nächstgelegen war Pressbaum, also über 50 Kilometer entfernt. Zudem handelt es sich um ein Altersheim, eher »eine Aufbewahrungsstelle«, die für die Betreuung nicht wirklich geeignet sei. [...]" ...
Quelle: NÖN.at

Zitat ORF Oberösterreich vom 04.08.2022:

"Eine Pensionistin aus Wels hat nicht nur Goldbarren und Münzen an Betrüger übergeben – sondern auch 100.000 Euro Bargeld. Dass überhaupt so viel Geld zuhause war, sei kein Einzelfall, so die Ermittler. [...]" ...
Quelle: ORF OÖ

Zitat ApothekenUmschau/ Deutschland vom 01.08.2022:

"Intimbereich waschen, Wunden versorgen: Im Alltag kann man gelegentlichen Igitt-Gefühlen nicht entrinnen. Tipps, wie Pflegende lernen, damit umzugehen. [...]" ...
Quelle: ApothekenUmschau

Zitat Kleine Zeitung Steiermark vom 26.07.2022:

"Die private Betreuung von bedürftigen Verwandten ist weit verbreitet. Doch pflegende Angehörige geraten oft selbst an die Grenzen der Belastbarkeit. Eine von 62.000 steirischen Betroffenen berichtet. [...] »Hauptsächlich blieb alles an mir hängen. Meine Kinder, damals zehn und zwei Jahre alt, musste ich in der Zeit leider vernachlässigen. Ein eigenes Leben hat man kaum noch«, sagt Bianca Stanzer aus Krumegg. Die heute 38-Jährige hat bis vor wenigen Monaten ihre Schwiegermutter gepflegt, musste den eigenen Hof samt Obst- und Fleischhandel während dieser Zeit an ihren Mann abgeben. Eine kräftezehrende Aufgabe: »Anfangs war die Erkrankung noch nicht so schlimm.« Die Lage habe sich aber verschlechtert. [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung

Zitat tips.at/ Oberösterreich - Rohrbach vom 24.07.2022:

"Der Großteil der Pflege im Alter spielt sich in den eigenen vier Wänden ab. Im Bezirk Rohrbach betreuen 33 Caritas-Mitarbeiterinnen 252 ältere Menschen in ihrem Zuhause und unterstützen damit Pflegende Angehörige. [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat APA-OTS/ Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ vom 22.07.2022:

"Anlässlich des Mordverdachts in Wien, wonach eine 90-Jährige ihren 93-Jährigen Ehemann getötet haben soll, weil sie mit der Pflege ihres Mannes überfordert gewesen sein soll, forderte heute FPÖ-Frauen- und Seniorensprecherin NAbg. Rosa Ecker, MBA: »Leider gab es im heurigen Jahr schon einige Fälle, wo ältere Personen die Herausforderungen der Pflege nicht mehr geschafft haben. Daher müssen wir rasch Präventionsmaßnahmen setzen, um den Menschen Hilfestellung zu bieten. Es muss unser vorrangiges Anliegen sein, rasch Maßnahmen zu erarbeiten, um vor allem ältere Menschen vor solchen Verzweiflungstaten zu bewahren.« [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat Kommentar Kronen Zeitung vom 09.07.2022:

"Sehr geehrter Herr Herrmann, herzlichen Dank für Ihre Kolumne vom Sonntag. Sie sprechen mir aus der Seele. Ich bin selbst schwer betroffen von einer Corona-Infektion, und zwar dadurch, dass ich mich infizierte, trotz größter Vorsicht und Maske. In der Folge steckte ich meinen Mann an, der zu den sogenannten vulnerablen Gruppen gehört. Er ist seit einem halben Jahr ein Pflegefall und hat zahlreiche Vorerkrankungen. Die Corona-Infektion hat seine Grunderkrankungen Neuropathie und beginnende Demenz derart verschlechtert, dass ich ihn nach einem fürchterlichen Krankenhausaufenthalt wahrscheinlich zumindest in Kurzzeitpflege geben muss, weil ich ab jetzt mit seiner Pflege allein total überfordert bin. Meine Bitte an Sie: Verbreiten Sie die Botschaft vom Sonntag weiterhin, helfen Sie weiterhin mit, dass die Leute das Wort Eigenverantwortung ernst nehmen, und treten Sie unseren säumigen Politikern in der Bundesregierung weiterhin auf die Füße, wobei ich die Wiener Coronapolitik und das Büro Peter Hacker ausdrücklich ausnehmen möchte. Es stimmt nicht, dass die Spitäler nicht überlastet sind, die Spitäler selbst vielleicht nicht, aber die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Die Tralala-Ferienstimmung, die über manche Medien verbreitet wird, ist ein völlig falsches Signal. Bitte bleiben Sie dran, Ihre Zeitung hat so viel Einfluss. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat Kronen Zeitung Niederösterreich vom 09.07.2022:

"Ob Eltern-, Pflege- oder Bildungskarenz: Die Modelle sind vielfältig. Die NÖ Karenzberatung unterstützt Arbeitnehmer wie Arbeitgeber bei Fragen etwa zu Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Wiedereinstieg oder Aus- und Weiterbildung. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat MeinBezirk.at/ Niederösterreich - Steinfeld vom 08.07.2022:

"In Trumau ist das Sozial- und Gesundheitsprojekt »Community Nurse« gestartet. Dabei handelt sich um eine Anlaufstelle für Gesundheits- und Pflegefragen für die ältere Generation und deren Familien sowie für Kindergärten und Schulen. Am 4. Juli stellte sich Trumaus »Community Nurse« Diplomkrankenpflegerin Claudia Kuss beim Tag der offenen Türe der Bevölkerung vor. Ihr Büro wurde von Bürgermeister und Abgeordneten zum Nationalrat Andreas Kollross offiziell eröffnet. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat APA-OTS/ Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ vom 07.07.2022:

"Die Menschen in Österreich wollen ein faires Gehalt in der Pflege, die Versorgung zu Hause und die Pflegelehre als Ausbildungsmodell [...]" ...
Quelle: APA-OTS


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung