News


Zitat APA-OTS/ Hilfswerk vom 21.01.2022:

"Umsetzung einer langen Forderung des Hilfswerks: Wichtiges Signal an Job-Interessenten und bestehenden Mitarbeiter/innen, weitere Schritte müssen jedoch folgen. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat APA-OTS/ Grüner Klub im Rathaus vom 20.01.2022:

"»Die Bezahlung und die Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte müssen unverzüglich verbessert werden. Außerdem soll ein attraktives Rückholangebot an all jene gemacht werden, die aus dem Pflegeberuf ausgestiegen sind«, fordert Barbara Huemer, Gesundheitssprecherin der Grünen Wien, anlässlich eines Briefs der Stadt Wien und des Wiener Gesundheitsverbunds an Pflegestudentinnen und -studenten. In diesem Brief werden Studierende ersucht, in den Semesterferien für 737 Euro im Monat zu arbeiten. Für Huemer ein Hohn: »Statt Bettelbriefe und emotionaler Erpressung soll fair und gut bezahlt werden. Nur so kann Wien den Pflegenotstand beheben und eine langfristige Perspektive schaffen.« [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat kathpress vom 20.01.2022:

"Finanzielle Hilfe für Schülerinnen und Schüler der Bildungszentren für Gesundheits- und Sozialberufe in St. Pölten und Gaming sowie in der Caritas-Schule in Wiener Neustadt [...]" ...
Quelle: kathpress

Zitat DiePresse vom 20.01.2022:

"Die Stadt Wien und der Wiener Gesundheitsverbund bitten Pflege- und Medizin-Studenten in Spitälern und Pflegewohnheimen auszuhelfen. Die Entlohnung in Höhe von 737 Euro brutto sorgt allerdings für Kritik. [...]" ...
Quelle: DiePresse

Zitat Oberösterreichisches Volksblatt vom 13.01.2022:

"In der Pflegereform hat die Koalition bisher nur Kleinigkeiten weitergebracht, viele Vorhaben aus dem Regierungsprogramm harren noch der Umsetzung. [...] Dass die Regierung bei der Pflegereform seit Monaten säumig ist, will Wöginger nicht gelten lassen: Man habe etwa »Community Nurses« als zentrale Ansprechpersonen für Betroffene eingeführt und einen Ausbildungsfonds implementiert. Die restlichen Punkte des Regierungsprogramms müsse man aber »dringend auf den Weg bringen«, räumte Wöginger ein.

Dabei gehe es um die Unterstützung der pflegenden Angehörigen – in Form eines »Pflege Daheim-Bonus« von 1.500 Euro pro Jahr, aber auch einen pflegefreien Tag pro Monat, um eine Auszeit von der belastenden Tätigkeit zu ermöglichen. Gefragt, ob ein Tag pro Monat für die anstrengende Aufgabe nicht zu wenig sei, verwies Wöginger darauf, dass man sich auch Modelle anschaue, die mehrere Tage am Stück ermöglichen. Ebenfalls auf der Liste stehen Pilotprojekte für die Pflegelehre und die Bündelung der Finanzierungsströme von Bund, Ländern und Gemeinden. [...]" ...
Quelle: Oberösterreichisches Volksblatt

Zitat Oberösterreichisches Volksblatt vom 09.01.2022:

"Der Prozess der Pflegereform sei im Laufen, sagt Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein. Man werde etwa einen Ausbildungsfonds implementieren, dafür gibt es vom Bund 50 Mio. Euro pro Jahr.

Dies erfolge jetzt »eng abgestimmt mit den Ländern« und soll noch heuer umgesetzt werden. »Das heißt, Ziel ist es, die Kosten für die Pflegeausbildung zu mindern, die Praktika zu entlohnen.« Auch verwies er auf Maßnahmen wie die Einführung der Community Nurses. [...]" ...
Quelle: Oberösterreichisches Volksblatt

Zitat DerStandard vom 07.01.2022:

"Mit Familienbeihilfe, Studienbeihilfe und Pflegegeld kann man sich heute laut Berechnungen des Momentum-Instituts deutlich weniger kaufen als vor 20 Jahren [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat ORF Niederösterreich vom 03.01.2021:

"Schon vor der Pandemie wurde händeringend nach Pflegekräften gesucht, mittlerweile ist der Bedarf weiter gestiegen. Bei den Pflegeorganisationen wie Caritas oder Hilfswerk gibt es hunderte offene Stellen. Sie fordern zudem eine Pflegereform. [...]" ...
Quelle: ORF NÖ

Zitat Kronen Zeitung Tirol vom 20.12.2021:

"Die Tiroler Landesregierung will mehr Menschen für den Pflegeberuf begeistern und hat vor Kurzem dazu ein Stipendienmodell für Personen in der Ausbildung vorgestellt. Die Gewerkschaft ortet in der Ausgestaltung einen »Knebelvertrag, der so nicht haltbar sein wird« und verweist auf ein Urteil des Obersten Gerichtshofes. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat MeinBezirk.at/ Tirol vom 02.12.2021:

" Erneut wurde für bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege demonstriert. Die Gewerkschaft GPA Tirol macht 24 Forderungen öffentlich, die der Pflege in Tirol eine bessere Zukunft ermöglichen würden. [...] Die 24 Forderungen der Gewerkschaft GPA Tirol [...]

Kurzfristig umsetzbare Maßnahmen:
* Faire Bezahlung – mehr Gehalt
* Arbeitszeitverkürzung – Ziel: 35-Stunden Woche
* Umsetzung des Pflegepakatums (seit 1.1.2017 wartet die Gewerkschaft auf die vollständige Umsetzung!)
* 6. Urlaubswoche für alle (damit mehr Freizeit)
* Stress lass nach – mehr bezahlte Pausen (Besondere Belastungen beseitigen)
* Bezahlte Praktika in Höhe von 1.765 € (gleiche Bedingungen wie PolizeischülerInnen, wir brauchen keine „Almosen“ in Form von Stipendien)
* Gratis Studium bei der FH Pflege (Abschaffung der Studiengebühren und Bezahlung für Lehrmittel)
* Ausbilden statt Ausbeuten – PraktikantInnen (Ausbildungscharakter erhalten – nicht als Ersatzarbeitskräfte verwenden)
* Arbeitssicherheit – Dienstpläne einhalten
* Zusätzliches Personal für Administration (Bürokratie, Logistik, etc.)
* Coronabonus für alle (steuerfreier Coronabonus für Beschäftige im privaten Gesundheits-, Sozial- und Pflegebereich während der Corona-Krise als Anerkennung für die zusätzliche Schwerarbeit in diesen Bereichen)
* Garantierte Arbeitszeit (Garantiertes Arbeitszeitausmaß bei Teilzeit, Obergrenzen der Arbeitszeit einhalten, Begrenzung der Heranziehung von TeilzeitmitarbeiterInnen bei Ausfällen)
* Rückholung von PflegemitarbeiterInnen (über 4.000 ausgebildete MitarbeiterInnen haben alleine in Tirol die Pflege verlassen – mit attraktiven Angeboten diese Personen wieder zurückholen)
* Supervision für alle (regelmäßig und kostenlos)
* Schutz vor Übergriffen & Gewalt

langfristige Maßnahmen:

* Mehr Personal durch Ausbildungsoffensive
* Bessere Rahmenbedingungen (bessere, stressfreie Arbeitsbedingungen, ...
Quelle: meinbezirk.at

Ältere Beiträge

Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung