News


Zitat MeinBezirk.at/ Salzburg - Flachgau vom 27.01.2023:

"Im Altenwohnhaus Sankt Martin in der Marktgemeinde Eugendorf werden derzeit dringend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Pflegebereich gesucht. [...] ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat MeinBezirk.at/ Tirol - Schwaz vom 19.01.2023:

"Bisherige Stellenausschreibungen des Roten Kreuzes setzten mindestens eine abgeschlossene Ausbildung zum/zur Rettungssanitäter:in voraus. Die entsprechende Ausbildung wurde vorher im Ehrenamt oder dem Zivildienst erworben. Die Bezirksstellen Kitzbühel, Kufstein und Schwaz gehen nun einen neuen Weg. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat tips.at/ Oberösterreich - Rohrbach vom 18.01.2023:

"Die hohe Bedeutung der Arbeit im Gesundheitsbereich wurde nicht zuletzt durch die weltweite Pandemie ins Bewusstsein gerufen. [...] Der zukünftig noch stark wachsende Bedarf an Pflegekräften ist immer wieder Thema. Dadurch kommt den Ausbildungsstätten im Gesundheits- und Sozialbereich eine verstärkte Aufmerksamkeit zu. Mit den vielfältigen Ausbildungen an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege am Klinikum Rohrbach gibt es quasi vor der Haustür die optimale Einstiegsmöglichkeit in verschiedene Gesundheitsberufe. Aber nicht nur das, die Schule bietet engagierten Pflegekräften die Möglichkeit, selbst die Rolle eines Pädagogen zu übernehmen und ihr Wissen und ihre Erfahrungen an die Auszubildenden weiterzugeben. Wie abwechslungsreich und bereichernd diese Tätigkeit ist, bestätigt das Schulteam in Rohrbach. [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat Niederösterreichische Nachrichten/ Lilienfeld vom 17.01.2023:

"ÖVP setzt auf Bereitschaftsdienst, bis Planstellen besetzt sind. SPÖ fordert »Community Nurses« im Pflegebereich. [...] Der Landärztemangel ist in aller Munde. Nur zwei Beispiele: Im Bezirk sind die Kinderarzt- und eine Allgemeinmediziner-Planstelle aktuell unbesetzt. Das Landesklinikum Lilienfeld sichert aber die medizinische Versorgung in der Region und ist unverzichtbarer Arbeitgeber. Pflege, ob selbst benötigt oder für Angehörige gebraucht - ein Thema, von dem kaum jemand irgendwann nicht betroffen ist. Die NÖN hat bei den Bezirksspitzenkandidaten nachgefragt, was ihre Ideen zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung sind. [...]" ...
Quelle: NÖN.at

Zitat ORF Wien vom 16.01.2023:

"Mittlerweile gibt es kaum eine Branche mehr ohne Personal- oder Fachkräftemangel. Im Gesundheitsbereich zeigt sich eine besondere Entwicklung. Es verlassen offenbar immer mehr Pflegerinnen und Pfleger ihren fixen Job und gehen zu Zeitarbeitsfirmen. [...]" ...
Quelle: ORF Wien

Zitat Oberösterreichisches Volksblatt vom 16.01.2023:

"Der Personalmangel in der Pflege stellt die Spitäler und Pflegeheime in ganz Österreich vor eine große Herausforderung, auch in OÖ müssen Betten gesperrt werden, weil das Personal für die Betreuung der Kranken bzw. älteren Menschen fehlt.

Der Verein »PflegerIn mit Herz« finanziert nun eine Stiftungsprofessur für Pflegewissenschaften an der Med Uni Wien mit 1,5 Mio. Euro, mit dem Ziel, nicht nur theoretische, sondern auch praktikable Lösungen zu erarbeiten und umzusetzen. [...] Es geht um die Forschung und Lehre im Bereich der Pflege auf möglichst breiter medizinischer und auch soziodemografischer Ebene. Die Professur soll eine Schnittstelle sein, um bestehende Kräfte zu bündeln und es sollen konkrete Lösungen für den Pflegeberuf erarbeitet werden.

Die Stiftungsprofessur wurde bereits ausgeschrieben, im zweiten Quartal 2023 soll das Auswahlverfahren abgeschlossen sein, damit der Start im Herbst erfolgen kann. Sie ist zunächst für drei Jahre vereinbart.

Der Verein »PflegerIn mit Herz« wurde 2012 vom Wiener Städtischen Versicherungsverein und der Wiener Städtischen Versicherung ins Leben gerufen. Der Versicherungsverein unterstützt auch die App für pflegende Angehörige »Alles Clara« und ist Partner vom Verein »second victim«, der traumatisierte Personen im Pflege- und Gesundheitswesen in und nach Krisen niederschwellig unterstützt. [...]" ...
Quelle: Oberösterreichisches Volksblatt

Zitat Medizinische Universität Wien vom 16.01.2023:

"Den enormen Herausforderungen, die das Thema Pflege und Pflegepersonalmangel an Österreich stellt, begegnen der Verein »PflegerIn mit Herz« und die Medizinische Universität Wien mit der Einrichtung einer Stiftungsprofessur für Pflegewissenschaften. Ziele sind Forschung und Lehre im Bereich der Pflege sowie die Umsetzung innovativer Lösungen, um dem Pflegenotstand entgegenzuwirken. Die Professur wird vom Verein »PflegerIn mit Herz« mit 1,5 Mio. Euro gefördert. [...]" ...
Quelle: meduniwien.at

Zitat Niederösterreichische Nachrichten vom 11.01.2023:

"Die Koordinationsstelle für Pflegeberufe hilft Menschen, in der Pflege Fuß zu fassen. [...] Wenn Alicia Dienst ihren zukünftigen Job als Pflegefachassistentin mit wenigen Worten beschreiben müsste, würde sie sagen: Erfüllend, nah am Menschen und spannend. Die 46-Jährige ist eine von knapp 1.100 Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern, die über die Koordinationsstelle für Pflegeberufe zur Pflegeausbildung kam. [...]" ...
Quelle: NÖN.at

Zitat DerStandard vom 10.01.2023:

"Laut einer Umfrage im Auftrag der Ärztekammer denken zwei Drittel der Spitalsärztinnen und Spitalsärzte regelmäßig an einen Jobwechsel. Der Personalmangel wird zunehmen [...] Mehrmals in den vergangenen Wochen wies die Wiener Ärztekammer bereits vehement und öffentlich auf drastische Missstände im städtischen Spitalssystem hin. Unterfüttert wird die massive Kritik mit der Präsentation von Ergebnissen einer großangelegten Studie unter Wiener Spitalsärztinnen und Spitalsärzten, die zwischen 21. September und 4. Oktober durchgeführt wurde. Die Kammer entschied sich, die Ergebnisse der Umfrage in mehreren Teilen zu veröffentlichen. Bereits bekannt ist, dass eine überwiegende Mehrheit der befragten knapp 1900 Spitalsärztinnen und Spitalsärzte massive Qualitätsverluste und Engpässe in der Patientenversorgung befürchtet. Drei Viertel der Befragten gaben zudem eine sehr hohe oder hohe Arbeitsbelastung an. Am Dienstag wurden nun die dritten Teilergebnisse der Umfrage präsentiert. So gaben zwei Drittel der Befragten an, immer wieder über einen Jobwechsel nachzudenken. [...] Mehr als 90 offene Ärztestellen [...] Betriebsräte beraten über Kampfmaßnahmen bei Privatkrankenanstalten [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat MeinBezirk.at/ Niederösterreich - Mistelbach vom 10.01.2023:

"Bereits 1.100 Arbeitslose in den Pflegebereich gewechselt [...] Erfüllend, nah am Menschen und spannend – so würde Alicia Dienst ihren neuen Ziel-Job als Pflegefachassistenz in wenigen Wörtern beschreiben. Sie ist eine von knapp 1.100 Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern, die über die Koordinationsstelle für Pflegeberufe den Schritt in die Pflegeausbildung gewagt haben. [...] Interessiert sich jemand für Arbeit und Ausbildung in einem Pflegeberuf, steht die Koordinationsstelle für Pflegeberufe der MAG Menschen und Arbeit sofort zur Verfügung. [...] Neben der Koordinierungsstelle für Pflegeberufe ist auch die Bildungs- und Berufsberatung an 90 Standorten in Niederösterreich. Auch hier wurde ein Schwerpunkt für Pflegeinteressierte Personen aufgebaut. Dabei ist das Online-Programme Care.Komp mit insgesamt 150 Fragen zu pflegerelevanten Anforderungen, Belastbarkeit, persönlichen Erfahrungen etc. für einen möglichst niederschwelligen Zugang geschaffen worden. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung