News


Zitat Kronen Zeitung Oberösterreich vom 02.12.2022:

"Der Seniorenbund fragt seit dem 2018 jährlich die Stimmung der Älteren ab. Teuerung bereitet der Generation 60+ in Oberösterreich derzeit die größten Sorgen. Die Seniorenvertretung will aber auch beim Thema Pflege und Vorsorge weiterhin Schwerpunkte setzen. [...] Aber auch Pflege bleibt weiterhin ein zentrales Thema für die Seniorenvertreter. Gefordert wird eine bessere Förderung der 24-Stunden-Betreuung, der Ausbau von leistbaren Tages- und Kurzzeitbetreuungsangeboten sowie Gesundheitsprävention, um die Pflegebedürftigkeit weiter nach hinten zu verschieben. Anreiz dazu wäre etwa ein Gesundheitspass für Senioren. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat MeinBezirk.at vom 29.11.2022:

"Am Dienstagvormittag präsentierte die Bundesregierung eine geplante Gesetzesnovelle, die es Seniorinnen und Senioren künftig erleichtern soll, einen Kredit aufzunehmen. Derzeit ist das in Österreich selbst dann schwer möglich, wenn Sicherheiten vorhanden sind. [...]

Schwerwiegende Altersdiskriminierung

Niemand sollte aufgrund seines Alters benachteiligt werden oder nicht selbstbestimmt leben können, betonte Zadic vor dem Hintergrund der geplanten Gesetzesänderung. Auch Menschen in höherem Alter hätten Bedürfnisse – etwa ein Haus oder eine Wohnung zu renovieren, oder den Umtausch einer alten Heizung –, die es zu befriedigen gilt. Ihnen stattdessen unüberwindbare Hindernisse in den Weg zu legen, sei eine schwerwiegende Form der Altersdiskriminierung, sind sich die Anwesenden einig. Denn »Kreditwürdigkeit ist eine Frage der finanziellen Sicherheiten, nicht des Alters«, so Seniorenrats-Präsidentin Korosec. [...]

Alter ab April 2023 kein Hindernis mehr

In Zukunft soll das so auch gesetzlich verankert sein. Dann soll die Lebenserwartung bei der Kreditvergabe kein Hindernis mehr darstellen, wie die Justizministerin erklärt. Zwei Voraussetzungen gibt es: Die Kreditnehmerinnen und -nehmer müssen die Kreditraten grundsätzlich zurückzahlen können. Und es müssen genügend Sicherheiten, etwa ein Haus, vorhanden sein, damit ein etwaiger Kredit im Falle des Versterbens getilgt werden kann.

Die Gesetzesänderung soll Anfang 2023 beschlossen werden und mit April in Kraft treten. Für Zadic ist das »ein Meilenstein für die Selbstbestimmung von Seniorinnen und Senioren.« Die Seniorenrats-Präsidentin sprach indes von einem »Durchbruch« und zeigte sich äußerst erfreut über das absehbare Ende dieser »sehr schwerwiegende Diskriminierung«. 

Maßnahmen zum Schutz der Angehörigen

Der Minister für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz, Johannes Rauch, präsentierte außerdem einige geplante Maßnahmen, die Hinterbliebene gegebenenfalls schützen sollen. ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat ORF News vom 25.11.2022:

"Die Präsidentin des ÖVP-Seniorenbundes, Ingrid Korosec, fordert rasch neue Sozialpartnergespräche für eine weitere Pflegereform. »Die ersten beschlossenen Gesetze sind zweifellos wichtig, seit der Präsentation im Mai herrscht aber wieder Stillstand«, sagte Korosec heute in einer Aussendung. »Die Verantwortlichen dürfen nach diesem guten Start nicht die Hände in den Schoß legen, denn die Pflege ist trotz Krisen weiterhin das brandaktuelle Zukunftsthema.«

Sowohl für das Pflege- als auch für das Gesundheitssystem fordert Korosec eine Finanzierung aus einer Hand. »Ohne sie werden wir den sich immer weiter zuspitzenden Ärzte- und Pflegekräftemangel nicht meistern können«, erneuerte die Seniorenbund-Präsidentin ihre langjährige Forderung nach einer vereinheitlichten Gesundheits- und Pflegefinanzierung.

Der Präsident des SPÖ-Pensionistenverbandes, Peter Kostelka, bekräftigte die Forderung nach einem eigenen Pflegestaatssekretariat. Außerdem verlangt er die Erhöhung des seit 2008 mit 550 Euro festgelegten Förderungsbetrages für 24-Stunden-Betreuungskräfte auf 1.000 Euro. [...]" ...
Quelle: ORF News

Zitat MeinBezirk.at/ Oberösterreich - Wels & Wels Land vom 24.11.2022:

"In Wels gab es hohe Auszeichnungen für Funktionäre des Oberösterreichischen (OÖ) Seniorenbundes: Zwei Persönlichkeiten der Stadt erhielten Ehrenzeichen in Gold und Silber. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Vienna Online vom 20.11.2022:

"Der SPÖ-Pensionistenverband fordert eine Kammer für Ältere Menschen und ein eigenes Pflege-Staatssekretariat. [...] Rund 400 Delegierte aus ganz Österreich werden am Montag zum Verbandstag des SPÖ-Pensionistenverbandes Österreichs im Festsaal des Wiener Rathauses erwartet. Präsident Peter Kostelka stellt sich dabei der Wiederwahl. Beschlossen werden ein neues Leitbild und eine 80 Punkte umfassende Resolution. [...]" ...
Quelle: Vienna.at

Zitat ORF Oberösterreich vom 17.11.2022:

"Das Tabuthema Einsamkeit rückt vor allem in den Wochen vor Weihnachten wieder in den Fokus. In Linz sind am Donnerstag im Rahmen des Seniorendialogs mögliche Wege aus der Einsamkeit beleuchtet worden. [...] Vor allem ältere und alleinlebende Menschen beschleicht es oft – das Gefühl der Einsamkeit. Die soziale Isolation nimmt zu. Auch die Corona-Pandemie hat wesentlich dazu beigetragen. Der Seniorenbund will das Thema stärker in den Fokus der Öffentlichkeit rücken. »Rund zehn Prozent der Bevölkerung, nicht nur die Senioren, aber vor allem die Senioren geben an, dass sie häufig oder immer einsam sind. Damit ist das kein Randgruppenthema«, so Landesobmann Josef Pühringer. [...] Der Seniorenbund will mit einer Reihe von Veranstaltungen einsame Menschen zu Weihnachten zusammenbringen. Angeboten werden zum Beispiel eine Kripperlroas ins Salzkammergut oder das Adventsingen im Musiktheater in Linz. [...]" ...
Quelle: ORF OÖ

Zitat MeinBezirk.at/ Oberösterreich - Wels & Wels Land vom 16.11.2022:

"Die Türen des Generationentreffs für Seniorinnen und Senioren in Puchberg sind geschlossen. Grund genug für die Welser SPÖ scharf gegen die FPÖ zu schießen. Der Vorwurf: verfehlte Personal- und Sozialpolitik sowie Untätigkeit der Zuständigen. [...] ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Kurier.at vom 16.11.2022:

"22,8 Prozent Pensionsbeitrag für arbeitende Pensionisten könnten bald fallen. Seniorenobfrau Korosec fordert auch mehr Bonus für längeres Arbeiten [...]" ...
Quelle: kurier.at

Zitat MeinBezirk.at/ Niederösterreich - Triestingtal vom 14.11.2022:

"Aufgrund eines guten Konzepts wurden Pottenstein zwei geförderte »Gemeindeschwestern« zuerkannt. [...] »Community Nursing« betitelt sich ein EU-Projekt, das Gemeinden mit entsprechendem Bedarf Krankenschwestern zur Unterstützung der Hauskrankenpflege finanziert. [...] Neben der Kooperation mit Pensionisten- und Seniorenvereinen betreut Gemeindeschwester Patra Palzer ein besonderes Projekt. Sie holt regelmäßig seniorengerechte Bücher in Großdruckschrift aus der Stadtbücherei Berndorf und bietet sie bei Vereinsveranstaltungen zum Ausleihen an.
Unterwegs sind die Community Nurses übrigens zumeist mit einem umweltfreundlichen E-Bike, das ebenso von der EU finanziert wurde. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat MeinBezirk.at/ Oberösterreich - Grieskirchen & Eferding vom 13.11.2022:

"Der Seniorenbund Eferding lud zum Fahrtechniktraining im ÖAMTC Fahrsicherheitszentrum Marchtrenk ein. Gerade rechtzeitig zum Winterbeginn sind Übungen auf rutschigen Fahrbahnen wichtig. Neben theoretischen Auffrischungen mit vielen Tipps zur Sicherheit im Straßenverkehr standen noch Reaktions- und Konzentrationstraining auf dem Programm. Beim Reaktionstest waren die meisten wesentlich besser als der Durchschnitt in dieser Altersgruppe. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung