News


Zitat ORF Kärnten vom 02.12.2022:

"Anlässlich des Tages der Menschen mit Behinderung am Samstag hat die Kärntner Anwältin für Menschen mit Behinderung, Isabella Scheiflinger, Bilanz gezogen. Vieles sei noch zu tun, es habe aber durchaus positive Entwicklungen gegeben. [...]" ...
Quelle: ORF Ktn

Zitat Niederösterreichische Nachrichten/ Korneuburg vom 25.11.2022:

"Experten von Arbeiterkammer (AK), Land NÖ und Co. informierten umfassend zum Thema »Rund um die Pflege«. [...] Über 120 Besucher haben die Pflegemesse der AK Niederösterreich am 24. November im Z2000 in Stockerau besucht. Nicht erst seit der Debatte um die Pflegefinanzierung ist es ein Thema für viele Menschen, wie ältere Menschen oder Menschen mit schweren Behinderungen am besten betreut werden können, ob Pflege zuhause oder in einem Pflegeheim die beste Option ist, wer Menschen mit Pflegebedarf versorgt – und, was man tun muss, um als pflegender Angehöriger Unterstützung zu bekommen. [...]" ...
Quelle: NÖN.at

Zitat kathpress vom 24.11.2022:

"Appell dazu, selbst »Vorbild gegen Gewalt« zu sein, und Kampf gegen »strukturelle Gewalt« - St. Pöltner Emmausgemeinschaft bietet Schutzräume für Frauen [...] Anlässlich des am 25. November begangenen "Internationalen Tags gegen Gewalt an Mädchen und Frauen" wies die kfbö-Vorsitzende Angelika Ritter-Grepl darauf hin, dass ihre Organisation Frauen seit Jahren dazu ermutige, »selbstbewusste, eigenständige Frauenbilder und Frauenrollen zu entwickeln«. Zudem benenne man auch »strukturelle Gewalt, welche die Gleichberechtigung und die Gleichstellung von Frauen behindert«. Dabei werde ein Bewusstseinswandel innerhalb der Kirche wie auch in der gesamten Gesellschaft angestrebt. [...]" ...
Quelle: kathpress

Zitat DerStandard vom 18.11.2022:

"Das Wiener Unternehmen Signtime will die Barrierefreiheit für gehörlose Menschen in der digitalen Welt verbessern. Dabei setzen sie auf einen virtuellen Avatar. [...] Weltweit sind rund 70 Millionen Menschen gehörlos, 10.000 von ihnen leben schätzungsweise in Österreich. Ihre Muttersprache ist die Gebärdensprache, die sie von klein auf erwerben.

In der digitalen Welt stehen sie dadurch oft vor Hürden, denn viele hörbare Informationen sind hier nicht in Gebärdensprache übersetzt. Videos werden untertitelt, aber nicht von Gebärdensprache begleitet. Onlinetexte liegen nur auditiv oder schriftlich vor – ein Problem, das vielen nicht bewusst ist. [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 17.11.2022:

"In Pram entsteht Wohnhaus für Menschen mit psychischer Beeinträchtigung [...] Auf einem Grundstück, das die Gemeinde vor Jahrzehnten für den Ausbau des Altenheims »Stefaneum« gekauft hat, entsteht ein neues Wohnhaus für 24 Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen. Finanziert wird das Vier-Millionen-Euro-Projekt vom Sozialressort des Landes Oberösterreich. Betreiber ist die Caritas-Einrichtung Invita. Errichtet wird das Gebäude, das im Frühjahr 2024 bezugsfertig sein soll, von der LAWOG.

Außerdem entsteht in dem Gebäude in der Marktstraße die neue Arztpraxis für die Pramer Allgemeinmedizinerin Barbara Prötsch. Deren Ordination ist derzeit in einem ehemaligen Gasthaus, das umgebaut worden ist, untergebracht. »Die Gemeinde wird die neuen Ordinationsräume von der LAWOG mieten und sie an Dr. Prötsch weitervermieten«, sagt Bürgermeisterin Katharina Zauner (ÖVP) im Gespräch mit den OÖN.

Noch offen ist, was mit dem ehemaligen Pflege- und Altenheim Stefaneum passiert, das nach dem Neubau des Pflegeheimes in Kallham stillgelegt worden ist. Derzeit dient das Stefaneum noch als Ausweichquartier für die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenheims Waizenkirchen, das neu gebaut wird. Voraussichtlich Ende 2023 soll der Betrieb in dieser neuen Senioreneinrichtung beginnen. Dann steht das »Stefaneum« wieder leer. Mit dem neuen Eigentümer steht die Gemeinde in engem Kontakt. »Wir werden gemeinsam ein Konzept ausarbeiten, das für Pram passt«, betont Zauner. [...]" ...
Quelle: OÖN

Zitat DerStandard vom 07.11.2022:

"Ohne Ausbildung, Kurs oder Job wird jungen Beziehern die Leistung gekürzt. Eine Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof soll diesen Passus zu Fall bringen. Wien hingegen sieht darin einen notwendigen Anreiz [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat OTS/ Hilfswerk vom 04.11.2022:

"Videoprojekt für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen feiert großen Erfolg. [...] Anfang Oktober fanden die »Video & Filmtage«, veranstaltet vom WIENXTRA Medienzentrum, statt: ein Festival des jungen Kurzfilms für Filmemacher/innen bis 22 Jahre. Das inklusive Videoprojekt Mediability des Wiener Hilfswerks für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen hat seinen ersten Kurzfilm eingereicht und einen der begehrten Preise im Rahmen des Festivals gewonnen. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat Bizeps.at vom 03.11.2022:

"Am 7. September 2022 wurde eine Europäische Pflegestrategie veröffentlicht. Diese enthält neue Strategien zur Pflege von Kindern, älteren Menschen oder Menschen mit Behinderungen sowie Strategien für jene, die die Pflege- oder Unterstützungsleistungen anbieten. ENIL nahm dazu kritisch Stellung. [...]" ...
Quelle: bizeps

Zitat OTS/ Pressedienst der Parlamentsdirektion – Parlamentskorrespondenz vom 03.11.2022:

"Sozialausschuss befasst sich mit Tätigkeitsbericht 2021 des Behindertenanwalts und vertagt zahlreiche Oppositionsanträge [...] Abgeordnete von ÖVP und Grünen beantragten auch die Vertagung für eine Reihe von Oppositionsanträgen zum Bereich Pflege. Die Vertagungsanträge wurden mit den Stimmen der Koalition mehrheitlich angenommen. [...] Sozialminister Johannes Rauch betonte, sein Ressort nehme die Anregungen der Anwaltschaft ernst und habe eine Reihe von Maßnahmen bereits in Angriff genommen, wie etwa die One-Stop-Shops, die als zentrale Ansprechstellen für Behindertenanliegen dienen sollen. Auch werde geprüft, ob eine Ausweitung der Befugnisse der Anwaltschaft sinnvoll sei. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat MeinBezirk.at vom 03.11.2022:

"Das Angebot für Menschen mit Behinderung in Salzburg stieg in den letzten zehn Jahren stetig an. Wegen fehlender Fachkräfte, können aber manche dieser Leistungen nicht mehr oder nur noch weniger Menschen angeboten werden. Offene Stellen in der Teilhabe werden daher gerne mit Quereinsteigern besetzt. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung