News


Zitat MeinBezirk.at/ Tirol - Innsbruck vom 24.09.2022:

"Die Tirol Kliniken bilden in 14 unterschiedlichen Berufen Lehrlinge aus. Das Arbeitsspektrum reicht von der Betriebslogistik über Konditoren und Elektrotechniker hin zur Mechatronik und Zahntechnik. Aktuell sind es 51 Lehrlinge. Auch im Bereich der Lehre ist der Personalmangel ersichtlich und so ist nicht jede Stelle besetzt. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Katholische Presseagentur Österreich vom 23.09.2022:

"Arbeitskräftemangel und Ausbildung von Pflegekräften im Fokus eines Arbeitsgesprächs von Ordensspitalvertretern mit OÖ-Gesundheitslandesrätin Haberlander [...] Die 23 österreichischen Ordensspitäler mit fast 8.000 Betten sind ein wesentlicher Faktor in der österreichischen Gesundheitsvorsorge. Bundesweit steht jedes fünfte Spitalsbett in einem Ordenskrankenhaus. Ordensspitäler betreuen pro Jahr 1,8 Mio. Patientinnen und Patienten, beschäftigen über 26.000 Menschen und bilden 3.000 Menschen pro Jahr aus. [...]" ...
Quelle: kathpress

Zitat DieOberösterreicherin.at vom 21.09.2022:

"Mit der Pandemie rückten die Intensivstationen über Nacht in den Fokus der öffentlichen Aufmerksamkeit. Diplomkrankenschwester Martina Dachs-Knoll (50) arbeitet bereits ihr halbes Leben auf der Herzintensivstation am Klinikum Salzkammergut und erzählt von ihrem aufregenden Beruf nah am Menschen, den sie jederzeit wieder wählen würde. [...]" ...
Quelle: DieOberösterreicherin

Zitat weekend.at vom 20.09.2022:

"Die Anforderungen in der Pflege werden immer spezifischer, zum fachlichen Grundwissen sind auch hohe Spezialisierungen gefragt. Das Ordensklinikum Linz bietet ein vielfältiges Ausbildungsangebot. [...] Das Vinzentinum Linz ist die älteste Krankenpflegeschule Oberösterreich. Als solche bietet es bereits seit fast zwanzig Jahren Weiterbildungen an, die wichtige Zusatzkompetenzen für die pflegerische Betreuung bestimmter Patientengruppen vermitteln. Seit 2018 besteht darüber hinaus die Möglichkeit, am Vinzentinum Linz die zweijährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz (PFA) sowie das einjährige Upgrade zur PFA für PflegeassistentInnen zu absolvieren. Die dadurch erworbene Expertise bildet für PatientInnen ebenso wie für die Pflegeteams der betreffenden Stationen eine hochwertige Verstärkung im gemeinsamen Bemühen um Gesundheit und Lebensqualität der zu pflegenden Personen. Als ExpertInnen in ihrem jeweiligen Arbeitsbereich leisten Pflegekräfte das Beste für die PatientInnen. [...]" ...
Quelle: weekend.at

Zitat weekend.at vom 20.09.2022:

"Pflege-Profis sind gefragter denn je. Mit der Ausbildung zur Pflegefachassistenz bieten die Krankenhäuser Braunau und Ried jungen Menschen ein attraktives Einstiegsmodell. [...]
Einstieg schon ab 17 möglich

Für diese Ausbildung ist keine Matura erforderlich. Einsteigen kann man mit dem vollendeten 17. Lebensjahr nach positivem Abschluss von zehn Schulstufen. Die gesundheitliche Eignung und Deutschkenntnisse auf Kompetenzniveau B2 sind ebenfalls erforderlich. [...]" ...
Quelle: weekend.at

Zitat NeueZeit.at vom 15.09.2022:

"Laut Landesregierung sollen alle Krankenhäuser im Burgenland ihre Angebote an Spitalsleistungen erweitern. Deshalb investiert das Land jetzt rund zehn Millionen Euro in den Ausbau des Güssinger Spitals. Zusätzlich zur Grundversorgung soll der Schwerpunkt in Zukunft auf Operationen und älteren Menschen liegen. Einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten auch bereits die neuen Personalwohnungen direkt neben dem Spital beziehen. [...]

Bessere Versorgung für »Ü65«

Neben dem bisherigen Spektrum an Versorgungen fokussiert sich das Spital in Güssing in Zukunft besonders auf die ältere Generation: Im Rahmen der Inneren Medizin gibt es ab sofort eine neue Station für Akutgeriatrie und Remobilisation. Sie startet mit acht Betten – im Oktober kommen vier weitere dazu. Bis Mitte 2023 soll es insgesamt 24 stationäre Betten und vier ambulante Behandlungsplätze geben.

Auf der neuen Station unterstützt das Personal Menschen ab 65 Jahren nach schweren Operationen oder Krankheiten. In einem dreiwöchigen Programm begleitet sie ein multiprofessionelles Team aus Mediziner:innen, Pfleger:innen und Therapeut:innen. [...]" ...
Quelle: NeueZeit

Zitat Ö1 vom 15.09.2022:

"Die Zahlen variieren, doch Fakt ist, dass das Baugewerbe global zu den größten Umweltsündern zählt. Es geht um den Boden, um die Luft- und Wasserqualität. Doch es gibt auch eine gute Nachricht: Die Baubranche verfügt daher auch über das weltweit größte Einsparungspotential und kann somit den effizientesten Beitrag zur Verbesserung der weltweiten Energiebilanz leisten. »Dieser Sektor ist wichtiger als andere, denn da haben wir eine Riesenschraube, an der wir drehen können und viel Potential«, bekräftigt Benjamin Kromoser, Leiter des Instituts für Hochbau, Holzbau und kreislaufgerechtes Bauen an der BOKU Wien. [...]" ...

Zitat MeinBezirk.at/ Tirol - Landeck vom 14.09.2022:

"Das Mobile Palliativteam der Bezirke Imst und Landeck am Krankenhaus Zams betreut seit einigen Monaten Walter Nachgebauer. Seit Jahren leidet der gebürtige Niederösterreicher an einer schweren onkologischen Erkrankung. Ein besonders großer Wunsch – das Wiedersehen mit seiner Mutter in St. Pölten – konnte nun auf Initiative des Mobilen Palliativteams im Rahmen des Malteser Herzenswunsch-Projektes erfüllt werden. [...] Die Palliativ-MitarbeiterInnen des Krankenhauses Zams wurden umgehend aktiv und traten mit den Maltesern in Verbindung. Der Hilfsdienst, der aus ehrenamtlichen HelferInnen besteht, setzt ein besonderes Herzenswunsch-Projekt um. Für Menschen, die das alleine nicht mehr schaffen, werden innerhalb von Österreich Ausflüge mit einem Krankenwagen durchgeführt. Fahrgäste und deren Begleitpersonen können dieses durch Spenden finanzierte Angebot kostenlos in Anspruch nehmen. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Kurier.at/ Niederösterreich vom 14.09.2022:

"Im Landesklinikum Mistelbach startet mit 21. Oktober das Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege. Es ist der erste FH-Standort im Weinviertel. [...] Das Thema Pflege ist ein politischer Dauerbrenner: Nicht nur in Österreich, sondern weltweit fehlt es an Pflegekräften. Der Pflegeberuf soll wieder attraktiver werden, zum Beispiel mit Gehaltszuschüssen, die im Rahmen der Pflegereform vom Bund versprochen wurden.

Bei der Landessozialreferenten-Konferenz, die am Freitag in Wien stattfindet, wird es einen Antrag dazu geben: Niederösterreichs Soziallandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Oberösterreichs Soziallandesrat Wolfgang Hattmannsdorfer (beide ÖVP) fordern eine möglichst rasche Auszahlung. Außerdem wollen sie eine koordinierte Vorgehensweise zwischen Ländern und Bund erreichen.

Um den Pflegebereich auf Dauer zu stärken, braucht es in einem ersten Schritt aber vor allem eines: Entsprechende Ausbildungsmöglichkeiten. Eine solche wurde nun in Mistelbach geschaffen: Ab 21. September startet dort das Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege im Landesklinikum. Es ist der erste Fachhochschulstandort im Weinviertel. [...]" ...
Quelle: kurier.at

Zitat ORF Salzburg vom 07.09.2022:

"Der Anästhesist Eugen Adelsmayr wird mit 10. Oktober neuer Ärztlicher Direktor des Kardinal Schwarzenberg Klinikums in Schwarzach (Pongau). Es ist das zweitgrößte Spital im Bundesland. Der Oberösterreicher hatte bislang keinen Bezug zum Klinikum. [...]" ...
Quelle: ORF Salzburg


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung