News


Zitat ORF Steiermark vom 23.09.2022:

"Pflegeeinrichtungen sind durch Personalmangel und die Teuerung derzeit stark belastet. Die steigenden Kosten können aber nicht an die Kunden weitergegeben werden, da das Land die Tarife festlegt. Nun fordern die Betreiber einen Teuerungsausgleich von Bund und Land. [...]" ...
Quelle: ORF Stmk

Zitat OTS/ Volkshilfe Österreich vom 23.09.2022:

"Auszahlung soll noch heuer erfolgen, dafür gibt es aber sehr enge legistische Fristen in den Bundesländern [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat OTS/ Hilfswerk vom 16.09.2022:

"Bund und Länder haben sich über die Auszahlung des Bonus für Pflege- und Betreuungsberufe für 2022 bis Jahresende geeinigt, 2023 soll monatlich ausbezahlt werden. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat BVZ.at vom 16.09.2022:

"Die Pflege im Burgenland wird neu formiert. Bis 2024 sollen 28 Regionen je einen Stützpunkt und insgesamt 70 Subregionen bekommen, die sich um die Mobile Hauskrankenpflege, Tagesheimstätten und betreutes Wohnen kümmern. Nicht überall wird das goutiert. Eine mobile Pflegekraft sowie eine Klientin, die anonym bleiben möchten, sehen darin mehr Nach- als Vorteile. [...] Vor Kurzem wurde bekannt gegeben, dass im Herbst in Schattendorf der erste Pflegestützpunkt des neuen burgenländischen Pflegemodells seinen Betrieb aufnehmen wird. Der Standort dient dabei als Pilotprojekt für das Modell, das mit Jänner 2024 im gesamten Burgenland ausgerollt werden soll. Dabei werden die Gemeinden Schattendorf, Draßburg, Baumgarten, Loipersbach, Marz und Rohrbach zu einer Region zusammengefasst. [...]" ...
Quelle: BVZ.at

Zitat BVZ.at vom 11.08.2022:

"Eisenstadts Bürgermeister, Landtagsabgeordneter und Hilfswerk- Präsident Steiner kritisiert »Kontrolldefizit« im Land, fordert mehr Mitsprache bei der Pflegereform und beurteilt die Lage der ÖVP. [...]

Sie wurden im Vorjahr Hilfswerk-Präsident. Mit welchen Zielen sind Sie gestartet?

Mir ist es ein persönliches Anliegen, die Pflege abzusichern. Das ist ein Zukunftsthema, das nicht leichter werden wird. Die Meisten haben schon erlebt, wie schwer es ist, die beste Pflege für Familienangehörige zu finden. Mir ist es daher wichtig, dass das Hilfswerk auf soliden Beinen steht. [...]" ...
Quelle: BVZ.at

Zitat Niederösterreichische Nachrichten/ Mistelbach vom 10.08.2022:

"Hilfswerk musste Vertrag kündigen, weil diplomierte Pflegerinnen fehlen, 32-Jähriger landete im Altersheim. [...] Seit rund zehn Jahren ist der mittlerweile 32-jährige Sohn von Johann Plankenbüchler nach einem schweren Verkehrsunfall auf eine 24-Stunden-Pflege angewiesen. »Um diese Betreuung sicherstellen zu können, wurde unser Haus kostenintensiv und behindertengerecht umgebaut«, sagt er. Sogar ein eigener Lift wurde gebaut, die Gesamtkosten beziffert Plankenbüchler mit einem fünfstelligen Betrag.

[sic] In diesen zehn Jahren haben wir vieles erlebt«, sagt Plankenbüchler, streut den Betreuerinnen aber Rosen. Es seien durchwegs sehr nette Pflegerinnen gewesen. Weniger zufrieden ist er allerdings mit den Vermittlern, das funktioniere nicht immer reibungslos. Eine Tochter Plankenbüchlers ist Diplomkrankenpflegerin und Sachwalterin seines Sohnes. »Vielleicht ist sie dem Vermittlungspersonal zu sehr auf die Zehen gestiegen«, schließt er nicht aus.

Nun sei eine Pflegerin krankheitsbedingt ausgefallen, worauf das Hilfswerk den Vermittlungsauftrag, selbstständige Personenbetreuer zu organisieren, mit 14-tägiger Frist gekündigt hat. Somit ist der 32-Jährige seit Ende Juli ohne Betreuung. »Alles musste rasch gehen, wir mussten die nächste Einrichtung akzeptieren«, sagt Plankenbüchler. Nächstgelegen war Pressbaum, also über 50 Kilometer entfernt. Zudem handelt es sich um ein Altersheim, eher »eine Aufbewahrungsstelle«, die für die Betreuung nicht wirklich geeignet sei. [...]" ...
Quelle: NÖN.at

Zitat tips.at/ Oberösterreich - Rohrbach vom 24.07.2022:

"Der Großteil der Pflege im Alter spielt sich in den eigenen vier Wänden ab. Im Bezirk Rohrbach betreuen 33 Caritas-Mitarbeiterinnen 252 ältere Menschen in ihrem Zuhause und unterstützen damit Pflegende Angehörige. [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat MeinBezirk.at/ Oberösterreich - Freistadt vom 19.07.2022:

"Die Caritas OÖ ist mit ihren mehr als 3.200 angestellten Mitarbeiter*innen in den verschiedensten Betreuungsbereichen im Einsatz. Rund 350 davon sind in den Mobilen Pflegediensten tätig. Sie geben Sicherheit, leisten die notwendige Versorgung und bringen Lebensfreude in den Alltag von älteren Menschen, die Unterstützung benötigen. [...] Pflegende Angehörige brauche Unterstützung

Wer an die Pflege und Betreuung von alten Menschen denkt, hat oft nur Alten- und Pflegeheime vor Augen. Doch der Großteil der Pflege spielt sich in unserem Land in den eigenen vier Wänden ab. Allein in Oberösterreich leisten rund 65.000 Menschen tagtäglich Betreuungs- und/oder Pflegearbeit für ihre Angehörigen. [...] Selbständig und dennoch als Team arbeiten [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat tips.at/ Oberösterreich - Kirchdorf vom 14.07.2022:

"In Molln, Grünburg und Steinbach an der Steyr betreuen derzeit 16 Caritas-Mitarbeiter 88 ältere Menschen in ihrem Zuhause. Die Mitarbeiter der Mobilen Pflegedienste geben Sicherheit, leisten die notwendige Versorgung und bringen Lebensfreude in den Alltag von älteren Menschen, die Unterstützung benötigen. [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat APA-OTS/ Hilfswerk vom 11.07.2022:

"Videoprojekt für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung [...] Spielothek und Aktionsraum – Freizeiteinrichtungen des Wiener Hilfswerks für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung – haben im Dezember 2021 das inklusive Videoprojekt Mediability ins Leben gerufen. Dabei erarbeiten Kinder und Jugendliche gemeinsam, vor und hinter der Kamera, inklusive Videos zum Thema Freizeitgestaltung. Das Projekt wurde aufgrund einer Gewinnspende von Arabella Kiesbauer realisiert. [...]" ...
Quelle: APA-OTS


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung