News


Zitat ORF Wien vom 28.11.2022:

"In einer Dehnfuge zwischen zwei Pavillons des Neurologischen Krankenhauses Rosenhügel in Hietzing ist am Montag ein Schwelbrand ausgebrochen. 20 Patientinnen und Patienten wurden auf eine andere Station verlegt. [...]" ...
Quelle: ORF Wien

Zitat Kronen Zeitung Oberösterreich vom 22.11.2022:

"Viel Arbeitszeit in der Altenpflege geht für Dinge drauf, die den Heimbewohnern unmittelbar gar nichts nützen. Zum Beispiel, wenn ganz penibel höchst alltägliche Dinge außerhalb des medizinischen Bereichs aufgeschrieben werden müssen. Sozialressort des Landes und Arbeiterkammer sind sich einig, dass es diesem Zeiträuber an den Kragen gehen muss. Doch wie? [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat Kurier.at vom 18.11.2022:

"Staatsanwaltschaft Innsbruck stellte alle Ermittlungen zur Causa mangels strafrechtlicher Relevanz ein. [...] An der Abteilung für Psychiatrie am Bezirkskrankenhaus Kufstein sind Ende Juli Vorwürfe über angebliche Pflege-Missstände laut geworden. [...] Im Rahmen eines Gerichtsverfahrens wegen Mobbings am Krankenhaus hatte ein Innsbrucker Anwalt die Zustände in der Pflege an die Öffentlichkeit gebracht. Es ging um mögliche Verstöße gegen die Menschenwürde. Pflegebedienstete sollen unter anderem wehrlose Patientinnen und Patienten gefilmt und fotografiert und die Aufnahmen über einen Messenger-Dienst geteilt haben. Auf einem Video soll ein Pfleger zu sehen gewesen sein, der an einem Fixierbett sexuelle Handlungen an sich vornimmt.

Nach Bekanntwerden der Vorwürfe hatte das BKH eine Rechtsanwaltskanzlei für eine externe Untersuchung hinzugezogen. Die Staatsanwaltschaft hatte dann ein Ermittlungsverfahren gegen zwei (Ex-)Mitarbeiter eingeleitet. [...] Nun wurden alle Ermittlungen zur Causa seitens der Innsbrucker Staatsanwaltschaft eingestellt - auch der sexuell motivierte Fall. [...] Eine Pflegerin sei mittlerweile fristlos entlassen worden. Der Gemeindeverband hatte nach Bekanntwerden der Vorwürfe betont, dass man sämtliche Sachverhalte sofort angezeigt habe. Auf einen Vergleich mit dem Kläger sei man nicht eingegangen. [...]" ...
Quelle: kurier.at

Zitat Vorarlberg Online vom 17.11.2022:

"AK-Präsident Heinzle schlägt Alarm und behauptet, dass die GÖG-Studie auf falschen Annahmen basiert. [...] Die aktuellen Berichte zur Pflege in Vorarlberg lesen sich für die AK »wie ein Gruselroman«: 200 Betten in der Langzeitpflege wegen fehlender Mitarbeiter nicht belegt, 100 Betten sind es in den Spitälern. Am LKH Rankweil stehen 50 Betten leer, Psychiatriepatienten müssten deswegen vorzeitig entlassen werden. [...]

Die Österreich-Studie der GÖG 2021 ortet bis 2030 einen Bedarf von 75.700 Pflegekräften, das wären für Vorarlberg rund 3.400. In der GÖG-Studie für Vorarlberg sinkt dieser für denselben Zeitraum auf nur 2.415. »Das kann so nicht der Realität entsprechen«, ist AK-Direktor Rainer Keckeis überzeugt. Er verweist darauf, dass in der Studie angenommen wird, dass es keine Berufsabbrecher gibt und alle bis zur gesetzlichen Alterspension arbeiten. Die Realität sehe aber anders aus

Man registriere bereits jetzt Notrufe aus den Spitälern, immer wieder würden sich auch Patienten beklagen, berichter der AK-Direktor. Allein die Zeitspanne von 2020 bis 2023 ergebe einen Ausbildungsrückstand von mindestens 200 Pflegekräften. [...] Forderungen der Arbeiterkammer [...]

Gesundheitslandesrätin Martin Rüscher verweist bei der angespannten Situation in der psychiatrischen Versorgung auf ein Maßnahmenpaket des Landes Vorarlberg. Das Land Vorarlberg bemühe sich intensiv, der angespannten Situation – insbesondere am Landeskrankenhaus Rankweil – zu begegnen »Wir sind uns der Herausforderungen sehr bewusst. Es wurden und werden vielfältige Maßnahmen gesetzt, die aber großteils Zeit brauchen, um zu wirken.«

2021 und 2022 wurde ein Basis-Ausbildungslehrgang in Schloss Hofen für Psychiatriepflege durchgeführt, um allen Interessierten eine rasche Qualifizierung zu ermöglichen. Darüber hinaus sei mit der aus Bundes- und Landesmitteln finanzierten Pflege-Ausbildungsförderung ein wichtiger Schritt gesetzt worden, um dringend benötigtes Fachpersonal für die Pflegebetreuung zu gewinnen. ...
Quelle: VOL.at

Zitat OTS/ PID Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien vom 10.11.2022:

"Die Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft feierte am 9. November 2022 auf Einladung von Bürgermeister Dr. Michael Ludwig und dem amtsführenden Stadtrat für Soziales, Gesundheit und Sport, Peter Hacker, in einem Festakt ihr 30-jähriges Bestehen. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat APA Science vom 21.10.2022:

"Die Fachhochschule St. Pölten veranstaltete in Zusammenarbeit mit den Initiatoren des Projekts am 14. Oktober den ersten AIS Kongress. Mit internationalen Erfahrungsberichten, fachspezifischen Fragestellungen und Diskussion zur aktuellen berufspolitischen Entwicklung rundete die Fachtagung ihr umfassendes Programm ab. [...]" ...
Quelle: APA

Zitat MeinBezirk.at/ Steiermark - Südoststeiermark vom 13.10.2022:

"Die Pflege ist seit der Pandemie regelmäßig in den Medien – und das leider oftmals mit Negativschlagzeilen. Das LKH Feldbach-Fürstenfeld möchte aufzeigen, dass Pflege mehr als nur ein Notstand ist und gibt in einem berührenden Video nicht alltägliche Einblicke in diesen wertvollen Beruf. [...] Knapp 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege beschäftigt das LKH Feldbach-Fürstenfeld an beiden Standorten. Tag für Tag leisten sowohl das diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonal als auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflegefach- und Pflegeassistenz großartige Arbeit, um die Genesung der Patientinnen und Patienten zu ermöglichen. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Kronen Zeitung Wien vom 12.10.2022:

"Eine neue Studie hat das, was viele Patienten und Pflegekräfte schon länger ahnen, bewiesen: Die Pflege auf den Allgemeinstationen in den Wiener Spitälern verschlechtert sich. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat OTS/ Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) vom 17.09.2022:

"Welttag der Patient:innensicherheit: Information über die richtige Einnahme von Medikamenten verbessern [...] Wien, 17. September 2022: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nimmt den heutigen Welttag der Patient:innensicherheit zum Anlass, um auf das wichtige Thema der Arzneimittelsicherheit aufmerksam zu machen. Fehler rund um die Anwendung von Medikamenten sind weltweit eine der häufigsten Ursachen für gesundheitliche Schäden, die man durch die richtige Einnahme vermeiden kann. Auch das österreichische Gesundheitsministerium beteiligt sich an diesem thematischen Schwerpunkt und appelliert sowohl an Ärzt:innen als auch an Patient:innen, verstärkt auf die korrekte Einnahme von Medikamenten zu achten. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat Kurier.at vom 31.08.2022:

"Wiens neuer Patientenanwalt Gerhard Jelinek zum Ärzte- und Pflegemangel und die Coronaregeln [...] Seit 1. Juli ist Gerhard Jelinek (65), ehemaliger Präsident des OLG Wien, neuer Wiener Pflege- und Patientenanwalt. [...]" ...
Quelle: kurier.at


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung