Suchmenü ausblenden


Suchmenü einblenden

Videos



Community Nursing in Schattendorf, Loipersbach und Baumgarten im Burgenland

Vorstellung des EU-Projektes Community Nursing in Schattendorf, Loipersbach und Baumgarten im Burgenland
CN - Community Nurse Video

Community Nursing in Schattendorf, Loipersbach und Baumgarten im Burgenland

Vorstellung des EU-Projektes Community Nursing in Schattendorf, Loipersbach und Baumgarten im Burgenland
CN - Community Nurse Video

Der Märchengarten in der Betreuungsarbeit

"Märchen waren schon immer die große Leidenschaft von Ramona Rücker. Jetzt hat die Leiterin der Sozialen Betreuung im Altenzentrum Ansgarhaus in Hannover Döhren ihnen einen eigenen Garten gewidmet. In einem begehbaren Märchenbuch können die Bewohner zum Beispiel den »Froschkönig« und den »Fischer und seine Frau« treffen, Anschauungsmaterial für die Kräutermärchen sinnlich erleben und in Liebeslauben romantischen Erzählungen lauschen. Wie Ramona Rücker den Garten von der Idee bis zur Umsetzung entwickelt hat und wie sie ihn im Betreuungsalltag einsetzt, erläutert sie im Gespräch mit Aktivieren-Redakteurin Thordis Gooßes. [...]"
Senioren / Pflegeheim Beziehung Literatur / Lesen / Schreiben Gedächtnis Gedächtnistraining Betreuung Gartentherapie

FSW-Tageszentrum für Seniorinnen und Senioren Baumgarten

So lange wie möglich selbstständig in den eigenen vier Wänden zu leben, das ist der Wunsch der meisten Seniorinnen und Senioren. Der Besuch in einem der Tageszentren des Fonds Soziales Wien (FSW) unterstützt dabei: Während gezielte und individuelle Pflege- und Therapiemaßnahmen Körper und Gedächtnis aktivieren und Gruppenangebote den Tag strukturieren, können pflegende Angehörige diese Zeit sorgenfrei nutzen und ihren Verpflichtungen nachgehen. Zusätzlich haben die Tageszentren PLUS auch an Wochenenden und Feiertagen geöffnet und die Tageszentren Liesing und Oriongasse bieten eine spezielle Betreuung für Menschen mit Demenz.
ambulant Angehörige Betroffene*r Entlastung Senior*innen Tageszentrum Betreuungs-Einrichtung fsw - Fonds Soziales Wien

Leben im Alter: Demenz-WG

"Gemeinsame Gymnastik im Garten: Bei gutem Wetter spielt sich ein großer Teil des Lebens in der Demenz-WG der Martha Stiftung in Rahlstedt unter freiem Himmel ab. Zehn an Demenz erkrankte Menschen leben in der Wohngemeinschaft, die im Mai 2017 an den Start gegangen ist. Die Mieter - wie sie hier heißen - bekommen die notwendige Pflege, können aber so selbstbestimmt wie möglich leben. Die Angehörigen sind häufig zu Besuch, im großen Gemeinschaftsbereich im Haus geht es zu wie in einer Familie - hier wird Kaffee getrunken, gesungen und gespielt. Jeder hat aber ein eigenes Zimmer und kann sich jederzeit zurückziehen. [...]"
für Menschen mit Demenz Senior*innen Senioren-Wohngemeinschaft Demenz

Medizin im 21. Jahrhundert: Demenz - Hoffen auf Heilung Teil 1/3

"Es kann jeden treffen, ob Hilfsarbeiter oder Nobelpreisträger, Hausmeister oder Präsident. Über siebzig Ursachen zählen Mediziner für eine dauernde Geistesschwäche, die auf organischen Hirnschädigungen beruht. Das stellt die Diagnostik weltweit vor eine scheinbar unlösbare Aufgabe. In der Praxis jedoch ist in zwei Dritteln der Fälle die Alzheimererkrankung Ursache für eine Demenz - Tendenz steigend. Alter ist das größte Risiko, an Demenz zu erkranken. Die betroffenen Patienten erhalten damit ein Todesurteil, dessen Vollstreckung sich über mehr als zwanzig Jahre hinziehen kann. In den kommenden drei Jahrzehnten wird sich die Zahl der an Alzheimer erkrankten Menschen von heute 15 Millionen verdoppeln, da die Lebenserwartung besonders in den Industrienationen steigt. Wissenschaftler gehen davon aus, dass es eine Vielzahl von alten, hilflosen Menschen in unserer Gesellschaft geben wird, deren Pflege unter den jetzigen Bedingungen nicht zu bewältigen ist. Der Film zeigt Erfolg versprechende Versuche aus der medizinischen Forschung, wie diese Katastrophe gestoppt werden könnte. Derzeit entwickeln Wissenschaftler Medikamente und Impfungen, die das Potential haben, die heute noch unheilbare Krankheit in Zukunft zu therapieren. Er berichtet außerdem von Ideen, die sich in der Gesellschaft entwickelt haben, um Menschen mit Demenz besser zu verstehen und sie auf ihrem Weg in die Welt des Vergessens zu begleiten. Mit Architektur-, Garten- und Theaterprojekten werden Lösungen angeboten, die bei Alzheimerpatienten direkte medizinische Erfolge zeigen. Experten sprechen von der Notwendigkeit, einen radikalen Perspektivwechsel in der Betreuung dementer Menschen vorzunehmen - als einzigen Ausweg und als Chance für unsere Gesellschaft. Der Film trifft auch jüngere Menschen mit Demenz, die uns Innenansichten aus einer Welt vermitteln, die zumeist als verschlossen und unzugänglich gilt. Und er zeigt uns: Es kann jeden treffen ... [...]"
Betroffene*r Entwicklung Senioren-Wohngemeinschaft Soziales Alzheimer Demenz Diagnostik Erkrankung Gehirn Medizin Bildung Publikation

Medizin im 21. Jahrhundert: Demenz - Hoffen auf Heilung Teil 2/3

"Es kann jeden treffen, ob Hilfsarbeiter oder Nobelpreisträger, Hausmeister oder Präsident. Über siebzig Ursachen zählen Mediziner für eine dauernde Geistesschwäche, die auf organischen Hirnschädigungen beruht. Das stellt die Diagnostik weltweit vor eine scheinbar unlösbare Aufgabe. In der Praxis jedoch ist in zwei Dritteln der Fälle die Alzheimererkrankung Ursache für eine Demenz - Tendenz steigend. Alter ist das größte Risiko, an Demenz zu erkranken. Die betroffenen Patienten erhalten damit ein Todesurteil, dessen Vollstreckung sich über mehr als zwanzig Jahre hinziehen kann. In den kommenden drei Jahrzehnten wird sich die Zahl der an Alzheimer erkrankten Menschen von heute 15 Millionen verdoppeln, da die Lebenserwartung besonders in den Industrienationen steigt. Wissenschaftler gehen davon aus, dass es eine Vielzahl von alten, hilflosen Menschen in unserer Gesellschaft geben wird, deren Pflege unter den jetzigen Bedingungen nicht zu bewältigen ist. Der Film zeigt Erfolg versprechende Versuche aus der medizinischen Forschung, wie diese Katastrophe gestoppt werden könnte. Derzeit entwickeln Wissenschaftler Medikamente und Impfungen, die das Potential haben, die heute noch unheilbare Krankheit in Zukunft zu therapieren. Er berichtet außerdem von Ideen, die sich in der Gesellschaft entwickelt haben, um Menschen mit Demenz besser zu verstehen und sie auf ihrem Weg in die Welt des Vergessens zu begleiten. Mit Architektur-, Garten- und Theaterprojekten werden Lösungen angeboten, die bei Alzheimerpatienten direkte medizinische Erfolge zeigen. Experten sprechen von der Notwendigkeit, einen radikalen Perspektivwechsel in der Betreuung dementer Menschen vorzunehmen - als einzigen Ausweg und als Chance für unsere Gesellschaft. Der Film trifft auch jüngere Menschen mit Demenz, die uns Innenansichten aus einer Welt vermitteln, die zumeist als verschlossen und unzugänglich gilt. Und er zeigt uns: Es kann jeden treffen ... [...]"
Wohnen Beziehung Demenz Diagnostik Erkrankung Gehirn Lebensqualität Betreuung Pflege

Medizin im 21. Jahrhundert: Demenz - Hoffen auf Heilung Teil 3/3

"Es kann jeden treffen, ob Hilfsarbeiter oder Nobelpreisträger, Hausmeister oder Präsident. Über siebzig Ursachen zählen Mediziner für eine dauernde Geistesschwäche, die auf organischen Hirnschädigungen beruht. Das stellt die Diagnostik weltweit vor eine scheinbar unlösbare Aufgabe. In der Praxis jedoch ist in zwei Dritteln der Fälle die Alzheimererkrankung Ursache für eine Demenz - Tendenz steigend. Alter ist das größte Risiko, an Demenz zu erkranken. Die betroffenen Patienten erhalten damit ein Todesurteil, dessen Vollstreckung sich über mehr als zwanzig Jahre hinziehen kann. In den kommenden drei Jahrzehnten wird sich die Zahl der an Alzheimer erkrankten Menschen von heute 15 Millionen verdoppeln, da die Lebenserwartung besonders in den Industrienationen steigt. Wissenschaftler gehen davon aus, dass es eine Vielzahl von alten, hilflosen Menschen in unserer Gesellschaft geben wird, deren Pflege unter den jetzigen Bedingungen nicht zu bewältigen ist. Der Film zeigt Erfolg versprechende Versuche aus der medizinischen Forschung, wie diese Katastrophe gestoppt werden könnte. Derzeit entwickeln Wissenschaftler Medikamente und Impfungen, die das Potential haben, die heute noch unheilbare Krankheit in Zukunft zu therapieren. Er berichtet außerdem von Ideen, die sich in der Gesellschaft entwickelt haben, um Menschen mit Demenz besser zu verstehen und sie auf ihrem Weg in die Welt des Vergessens zu begleiten. Mit Architektur-, Garten- und Theaterprojekten werden Lösungen angeboten, die bei Alzheimerpatienten direkte medizinische Erfolge zeigen. Experten sprechen von der Notwendigkeit, einen radikalen Perspektivwechsel in der Betreuung dementer Menschen vorzunehmen - als einzigen Ausweg und als Chance für unsere Gesellschaft. Der Film trifft auch jüngere Menschen mit Demenz, die uns Innenansichten aus einer Welt vermitteln, die zumeist als verschlossen und unzugänglich gilt. Und er zeigt uns: Es kann jeden treffen ... [...]"
Entwicklung Impfung Demenz Erkrankung Behandlung Medizin Wissenschaft & Forschung

Seniorenwohnpark Harreshausen Projekt 2021

"Im Alter wird das Eigenheim, dass man für eine kleine oder große Familie gebaut hat zunehmend zu Last. Über mehrere Etagen, mit vielen Räumen und einem großen Garten. Die Kinder sind längst ausgeflogen und aus Gemüsebeeten sind schon pflegeleichte Rasenflächen geworden.Gerade im ländlichen Raum ist der Umzug in eine Eigentumswohnung auf der Etage unüblich. Man will sich verkleinern, aber findet nicht das passende Objekt. Diesen Bedarf deckt der Senioren-Wohnpark Harreshausen in geradezu idealer Weise ab. Freistehende, seniorengerechte und ökologische Bungalows in gepflegter Nachbarschaft. [...]"
Senior*innen Wohnen

Tiroler Landesmuseen - Meditation III: Im Garten des Lebens

"In den Tiroler Landesmuseen werden halbstündige Mittagsmeditationen angeboten. Da aufgrund der Corona-Pandemie derzeit die Museen gesperrt sind, stellen wir gemeinsam mit Meditationslehrer und Coach Stephan Hofinger (www.seinundwerden.at) jeden Donnerstag Meditationen für zuhause online. [...]"
Entspannung / Meditation Museum / Sammlung Video


Sie sind hier: MedienVideos

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung