News


Zitat DerStandard vom 01.11.2021:

"Auf den Palliativstationen engagieren sich viele ehrenamtliche Mitarbeitende. Doch auch Fachkräfte sind wie im gesamten Gesundheits- und Pflegebereich gefragt [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat ORF Religion vom 31.10.2021:

"Viele Angebote im Alten-, Pflege-, und Palliativbereich werden von christlichen Anbietern, die Sterbehilfe ablehnend gegenüberstehen, gestellt. Dass ab Jänner 2022 assistierter Suizid in Ausnahmefällen erlaubt ist, könnte die Mitarbeitenden in Dilemma-Situationen bringen. Diakonie, Caritas Socialis und Orden ringen nun um Lösungen. Viel Zeit bleibt nicht. [...]" ...
Quelle: ORF Religion

Zitat ORF Science vom 31.10.2021:

"Religiöser Glaube beeinflusst die Art, wie sich Menschen dem Tod nähern. Laut einer US-Studie nehmen Gläubige etwa eher lebenserhaltende Maßnahmen in Anspruch und wollen auch eher wiederbelebt werden als Nichtgläubige. Offenbar wollen sie den Sterbeprozess nicht abkürzen. [...] ...
Quelle: ORF Science

Zitat Tiroler Tageszeitung vom 30.10.2021:

"Wie berichtet, erlaubt der Gesetzgeber den so genannten assistierten Suizid per 1. Jänner 2022. Das Katholische Bildungswerk, die Tiroler Hospiz Gemeinschaft, die Familienabteilung des Landes sowie die »Lebensbegleitung der Diözese Innsbruck« laden zur Podiumsdiskussion über das aktuelle Thema. Kann eine Entscheidung über das eigene Leben persönlich getroffen werden? Wie kann Missbrauch verhindert werden? Was heißt Sterben in Würde? Was heißt assistierter Suizid für Ärzte, Pflegende und Angehörige? – Über Fragen wie diese debattieren Experten an fünf Veranstaltungsorten. [...]" ...
Quelle: Tiroler Tageszeitung

Zitat ORF News vom 23.10.2021:

"Die Regierung hat sich auf eine gesetzliche Neuregelung der Sterbehilfe in Österreich geeinigt. Wer Beihilfe zum Suizid in Anspruch nehmen will, kann ab 2022 eine Sterbeverfügung errichten – ähnlich der Patientenverfügung. Der Zugang ist auf dauerhaft schwerkranke oder unheilbar kranke Personen beschränkt. Explizit ausgeschlossen sind Minderjährige. In Apotheken wird ein letales Präparat erhältlich sein. Begleitend kommt ein Ausbau der Hospiz- und Palliativversorgung. [...]" ...
Quelle: ORF News

Zitat ORF News vom 22.10.2021:

"Die gesetzliche Neuregelung der Sterbehilfe in Österreich rückt näher. Die zuständigen Ministerien dürften nur noch an Details arbeiten, hieß es gestern aus Verhandlerkreisen.

Einer endgültigen Einigung in den kommenden Tagen dürfte also nicht mehr viel im Weg stehen. Laut APA-Informationen plant die Regierung ein Sterbeverfügungsgesetz – ähnlich der schon bestehenden Patientenverfügung. Eine offizielle Bestätigung gab es nicht. [...]" ...
Quelle: ORF News

Zitat Katholische Presseagentur Österreich vom 16.09.2021:

"Diakonie-Direktorin: Eine die Würde des Menschen in den Mittelpunkt stellende Pflege brauche Zeit, die im aktuellen Pflegesystem nicht vorhanden ist [...]" ...
Quelle: kathpress

Zitat meinbezirk.at/ Österreich vom 16.09.2021:

"Diakonie-Direktorin Katharina Moser äußerte sich bei Pflegekongress zum Thema Würde in der Pflege. Die Sozialethikerin ist davon überzeugt, dass »Rahmenbedingungen für eine Würde-achtende Pflege zu schaffen, ein zentrales Ziel für die Pflegereform sein muss«. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Katholische Kirche in Oberösterreich vom 08.09.2021:

"Am 3. September 2021 wurde das St. Barbara Hospiz an seinem neuen Standort eingeweiht. Bei der feierlichen Segnung hielt Bischof Manfred Scheuer ein eindringliches Plädoyer für ein Leben in Würde bis zuletzt und gegen den assistierten Suizid. [...]" ...
Quelle: Diözese Linz

Zitat meinbezirk.at/ Tirol vom 27.07.2021:

"Mit 1. Jänner 2022 ist in Österreich die Mitwirkung am Selbstmord erlaubt. Die Politik hat sich dagegen lange gesträubt, während sich der Großteil Bevölkerung schon lange dafür ausgesprochen hat.
Ergebnis unserer Umfrage der Woche zur Sterbehilfe

In unserer Umfrage der Woche wollten wir von euch wissen, was Eure Meinung zur Sterbehilfe ist und was erlaubt sein soll und was nicht. [...] Hier das Ergebnis unserer Umfrage [...] Insgesamt haben 95 Leserinnen und Leser an unserer Umfrage zur Sterbehilfe teilgenommen. 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer geben an, dass jegliche Art von Sterbehilfe, auch die Aktive, sollte erlaubt sein soll. 27 Personen sind der Meinung, dass nur passive Sterbehilfe oder Beihilfe zum Suizid erlaubt sein soll. 8 Personen lehnen jede Art der Sterbehilfe ab. [...] ...
Quelle: meinbezirk.at

Ältere Beiträge

Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung