News


Zitat APA-OTS/ DIE ERSTE österreichische Spar-Casse Privatstiftung vom 23.01.2022:

"Two Next inclusion bringt gesellschaftlich hoch relevantes Thema in den Fokus [...] Das Tabuthema Pflege und die konkreten Herausforderungen für pflegende Angehörige sind in unterschiedlichen Perspektiven Gegenstand der ersten Konferenz »Perspektiven und Potentiale für pflegende Angehörige«.
Die Konferenz läuft seit Donnerstag (20.01.) und wird bis Mittwoch (26.01.) an Tagesrandzeiten online via Zoom abgehalten. Dabei diskutieren Teilnehmer:innen aus dem Sozialbereich, der Wissenschaft und der Privatwirtschaft sowie Interessensvertreter:innen, Digitalisierungsvisionäre und – nicht zuletzt – unmittelbar Betroffene. Ein Schwerpunkt liegt auf niederschwelligen digitalen Unterstützungsangeboten. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat Niederösterreichische Nachrichten/ Mistelbach -Poysdorf vom 22.01.2022:

"Die Fachschule Poysdorf bietet Ausbildung in Sozialbetreuungsberufen für Erwachsene. [...]" ...
Quelle: NÖN.at

Zitat MeinBezirk.at/ Niederösterreich vom 20.01.2022:

"Bezirksbäuerin Karoline Ofenböck führte durch das virtuelle Treffen bei dem der Pflegebereich im Mittelpunkt stand. Die Teilnehmer*Innen nutzten diese Gelegenheit zur Information und brachten ihre persönlichen Erfahrungen ein. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat MeinBezirk.at/ Tirol vom 19.01.2022:

"Aktuelle Analyse zum grassierenden Fachkräftemangel in Tirol; politische Handlungsoptionen diskutiert. [...] Im November diskutierten Land, WK, Sozialpartner und Tiroler Betriebe im Rahmen einer Workshop-Reihe des AMS mögliche politische Handlungsoptionen in Bezug auf den Fachkräftemangel. Der Fokus lag auf der Frage, wo es noch politisches und auch betriebliches Handlungspotenzial gibt. [...]

Der Fachkräfteradar des ibw – eine Unternehmensbefragung - hat ergeben, dass 2021 drei von vier Tiroler Unternehmen direkt vom Fachkräftemangel betroffen waren. Vier von fünf der befragten Unternehmen gehen in den nächsten drei Jahren sogar davon aus, dass der Fachkräftemangel in Tirol stark (59,1 %) oder etwas (19,9 %) zunehmen wird.

Besonders stark ausgeprägt ist der Mangel im Handwerk, im Baunebengewerbe, bei den Kochfachkräften und in der Pflege. Es ist aber nahezu jede Branche von der Knappheit an Arbeitskräften betroffen.

Auswirkungen des Fachkräftemangels (Zustimmung der Unternehmen in %):

* Zusatzbelastung für die Unternehmen (90,3 %)
* höhere Ausgaben für Personalsuche (84,5 %)
* höhere Arbeitsintensität für die vorhandenen Mitarbeitenden (84,1 %)
* höhere Gehälter für neue Mitarbeitende (75,8 %)
* Zunahme von Überstunden bei den vorhandenen Mitarbeitenden (71,8 %)
* Anstellung von geringer qualifizierten Arbeitskräften (67,7 %)
* Vermehrter Aufwand für die Qualifizierung und Weiterbildung von Mitarbeitenden (66,2 %)
* Umsatzeinbußen, z.B. durch Ablehnen/Stornieren von Aufträgen, Einschränkung des Leistungsangebots, weniger Werbung oder Auftragsakquise (61,4 %)

Die größten Schwierigkeiten haben die Unternehmen bei der Suche nach Personal mit Lehrabschluss sowie beim Finden von Personen ohne berufliche Ausbildung, aber mit praktischer Berufserfahrung. 43,8 % der befragten Unternehmen würden mehr Lehrlinge ausbilden, wenn sie geeignete Jugendliche fänden.

Demografischer ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat APA-OTS/ aspern Die Seestadt Wiens vom 17.01.2022:

"Digitale Fachveranstaltung zum Thema Frauengesundheit im Kontext Primärversorgung in einem smarten Stadtteil [...] Die Pandemie hat gezeigt, dass Frauen eine wesentliche Rolle als Systemerhalterinnen haben. Sie arbeiten in Schlüsselberufen der Gesellschaft: Pädagoginnen, Pflegerinnen, Verkäuferinnen, etc. Zusätzlich tragen sie häufig die Hauptlast in der Familienarbeit. Dennoch ist Frauengesundheit kein Thema, das selbstverständlich ist. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat Salzburger Nachrichten vom 12.01.2022:

"Wie kann 24-Stunden-Altenbetreuung ohne Ausbeutung gelingen? In der Filmkomödie »Wanda, mein Wunder« findet Regisseurin Bettina Oberli eine Antwort. [...] Seit einem Schlaganfall ist der Patriarch und Unternehmer Josef bettlägerig. Die Familie hat ihm daher eine polnische Betreuerin organisiert: Sie heißt Wanda, ebenso wie der Film, der diesen Donnerstag in die Kinos kommt. [...]" ...
Quelle: Salzburger Nachrichten

Zitat Kronen Zeitung Steiermark vom 12.01.2022:

"Im Herbst 2021 wurde viel auf den steirischen Straßen demonstriert - aber nicht nur von Corona-Maßnahmengegnern, sondern auch von überlasteten Pflegekräften sowie Mitarbeiterinnen in Kinderkrippen und Kindergärten. In diesen zwei Bereichen will die steirische Landesregierung 2022 deutliche Verbesserungen bringen, wie sie am Mittwoch nach einer Klausur im südsteirischen Seggauberg bekannt gab. Weitere Schwerpunkte: Arbeitsmarkt, Digitalisierung, Klimaschutz. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat APA-OTS/ Sanofi-Aventis GmbH vom 12.01.2022:

"Expertinnen und Experten diskutierten über die Notwendigkeit von Gesundheitskompetenz, den Umgang mit Fake News, E-Health und die Rolle der Pflege in der Pandemie. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat tips.at/ Linz-Stadt vom 04.01.2022:

"Angehörige zu pflegen, ist eine Herausforderung. Corona belastet dabei zusätzlich. »Pflegende leisten täglich enormes, verabsäumen gleichzeitig aber oft, auf die eigene Gesundheit zu schauen«, weiß Helene Kreiner-Hofinger von der Caritas-Servicestelle Pflegende Angehörige in Linz. Die Servicestelle bietet im Jänner und Februar mit zwei Online-Seminaren und den Erholungstagen ein Ausgleichsprogramm. [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat ORF Oberösterreich vom 03.01.2022:

"Gut 2.500 Menschen haben am Sonntagabend den Linzer Hauptplatz in ein Lichtermeer verwandelt. Die Veranstalterinnen wollten unter dem Motto »Yes, we care – Lichtermeer« ein Zeichen für mehr Solidarität in Zeiten der Pandemie setzen. [...]" ...
Quelle: ORF OÖ

Ältere Beiträge

Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung