News


Zitat OTS/ Pensionsversicherungsanstalt vom 24.11.2022:

"»Rehabilitation: Individuell.zielorientiert.nachhaltig« lautet das Motto des diesjährigen »Forum Reha«

»Nach längerer – pandemiebedingter – Pause freuen wir uns ganz besonders, nunmehr wieder ein Forum Reha abhalten zu dürfen und damit einen spannenden Rahmen für den Austausch rund um das Thema »Rehabilitation« zu bieten. Ganz nach dem diesjährigen Motto »individuell, zielorientiert und nachhaltig« soll diese Veranstaltung mit wertvollen und vielseitigen Inhalten und Anregungen auch für Praktikerinnen und Praktiker nachhaltige Ergebnisse liefern«, sagt PVA-Generaldirektor-Stellvertreterin Mag.a Aytekin in ihrer Eröffnungsrede.

Im Jahr 2021 konnte die PVA in Kooperation mit allen Sozialversicherungsträgern und privat geführten Einrichtungen rund 120.000 Menschen eine medizinische Rehabilitation ermöglichen. [...] Im Anschluss an die Eröffnung folgt ein spannendes Tagungsprogramm unter anderem zur Definition und Unterscheidung von Reha, Gesundheitsvorsorge Aktiv (GVA) und Kur sowie zur Rehabilitation von chronischen Schmerzpatient*innen. Ein Vortrag zu einem spezifischen Therapiekonzept für pflegende Angehörige berichtet über erste Erfolge. Der spätere Nachmittag widmet sich Themen aus dem Bereich der Kardiologie, da neben einem Einblick in die »Psychokardiologische Rehabilitation« über das so genannte »Taku Tsubo Syndrom«, auch »Broken-Heart Syndrom« berichtet wird. Die lebensbedrohliche, akut auftretende Herzschwäche, die mehrheitlich Frauen betrifft, bedarf einer individuellen, teilhabeorientierten Rehabilitation mit Fokus auf Techniken der Stressreduktion und Resilienz sowie genderspezifischen Informationen für einen herzgesunden Lebensstil. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat OTS/ Amt der Niederösterreichischen Landesregierung vom 24.11.2022:

"Ein jedes Kind kennt bereits im jungen Alter einen Arztkoffer, mit dem man sich spielerisch in den Beruf hineinversetzten kann. Jedoch kennt kein Kind einen Pflegekoffer – das soll sich mit dem von der NÖ LGA konzipierten Kindertheaterstück »Der geheimnisvolle Koffer« ändern. 60 Aufführungen sind gemeinsam mit dem Team Sieberer in rund 40 Landeskindergärten geplant.

»Das Kindertheaterstück rund um den geheimnisvollen Pflegekoffer wurde deshalb ins Leben gerufen, um unseren Jüngsten den wichtigen Beruf der Pflegekräfte näherzubringen. Dabei geht es im spielerischen Theaterstück nicht nur ums Helfen und um das Thema Freundschaft, sondern es wird auch gezeigt, welche Aufgaben im Bereich der Pflege ausgeübt werden. Damit wollen wir unseren Kindern zeigen, dass es Freude macht für andere Menschen da zu sein und zu helfen«, erklärt Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister im Rahmen eines Theaterstücks im Landeskindergarten in St. Pölten. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat Kleine Zeitung Steiermark vom 24.11.2022:

" Die Gewinnerinnen und Gewinner der »Vita 2022«, des Pflegeawards der Kleinen Zeitung, stehen fest. [...] Sie haben einen extrem herausfordernden Beruf und brennen trotzdem Tag für Tag dafür: Sechs außergewöhnliche Pflegekräfte und ein Pflegeteam wurden am Mittwoch im Aiola Restaurant im Schloss Sankt Veit mit der »Vita«, dem Pflegeaward der Kleinen Zeitung, ausgezeichnet. In verschiedenen Kategorien konnten die Steirerinnen und Steirer im Vorfeld für ihre Pflegeheldinnen und -helden abstimmen – Tausende haben das getan. [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung

Zitat Salzburger Nachrichten vom 23.11.2022:

"Die Lernoase Mondsee, das Seniorenwohnheim Hof oder das Faistenauer Dorfmobil sind nur drei Beispiele für soziale Einrichtungen, die sich seit Kurzem auf dem neuen Sozialportal (www.sozial-portal.at) der LEADER-Region Fuschlseeregion-Mondseeland (FUMO) präsentieren. "Wir sind seit Anfang Oktober online und haben schon sehr viele Einträge aus den Mondseeland-Gemeinden", sagt Projektleiterin Barbara Brawisch-Ebner. [...]" ...
Quelle: Salzburger Nachrichten

Zitat tips.at/ Oberösterreich - Gmunden vom 23.11.2022:

"Kürzlich fand an der HLW Bad Ischl der Tag der offenen Tür statt. Als völlig neues Angebot wurde die fünfjährige Höhere Lehranstalt mit Matura und integrierter Ausbildung zum Pflegefachassistenten vorgestellt. [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat ORF Kärnten vom 22.11.2022:

"Um aktuelle Probleme in der Pflege ging es am Dienstag bei einem Treffen, das der Österreichische Gesundheits- und Krankenpflegeverband in Klagenfurt veranstaltet hat. Dabei ging es um Möglichkeiten, den akuten Personalmangel in der Pflege zu lösen. [...]" ...
Quelle: ORF Kärnten

Zitat DerStandard vom 21.11.2022:

"Europäische Staaten denken Gesundheitsminister Johannes Rauch zufolge gemeinsam über Anwerbungsprogramme in Drittstatten nach [...] Personalnot betreffe nicht nur Spitäler, sondern den ganzen Sektor der Sozial- und Gesundheitsberufe, sagte Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) am Rand einer Pressekonferenz in Wien. Das Problem hätten die europäischen Staaten insgesamt, die nun gemeinsam überlegen würden, die benötigten Arbeitskräfte in Drittländern zu rekrutieren. Denn »allein aus dem Arbeitskräftereservoir, das wir in Österreich oder das wir in Europa haben«, werde der Mangel nicht zu beheben sein. [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat MeinBezirk.at/ Oberösterreich - Salzkammergut vom 21.11.2022:

"Zahlreiche Informationsstände standen den vielen interessierten jungen Leuten und deren Eltern zur Verfügung. [...] Am 11. November fand an der HLW Bad Ischl der Tag der offenen Tür statt. Erstmals nach zwei Jahren »Corona-Pause« konnte diese Standort-Schulmesse wieder durchgeführt werden. Als völlig neues Angebot wurde die fünfjährige Höhere Lehranstalt mit Matura und integrierter Ausbildung zum Pflegefachassistenten vorgestellt. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat MeinBezirk.at/ Steiermark - Leoben vom 21.11.2022:

"Um junge Menschen für den Pflegeberuf zu begeistern, organisierte die gebürtige Eisenerzerin Christine Brunnsteiner für rund 50 Schülerinnen und Schüler aus Eisenerz einen Vortrag von Michael Waldher, der mit seiner Krankenpflegerausbildung auf eine erstaunliche, internationale Karriere zurückblicken kann. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Kleine Zeitung/ Kärnten - Osttirol vom 20.11.2022:

"Das Bildungshaus Osttirol, die Caritas-Tirol-Regionalstelle Osttirol und das Frauenzentrum Osttirol setzen sich mit Information und Beratung für mehr Gerechtigkeit bei der Pension ein. In Tirol ist die Pension von Frauen besonders niedrig. [...] Die Gründe dafür sind vielfältig: Frauen arbeiten überwiegend in schlecht bezahlten Frauenbranchen wie im Tourismus oder im Gesundheits- und Sozialwesen. Daraus ergeben sich massive Unterschiede in den Lebenseinkommen auch bei Vollzeitarbeit. So kann mit 45 Jahren Erwerbsarbeit bei Vollzeitarbeit im Bereich Technik ein Lebenseinkommen von 1.696.000 Euro erzielt werden, im Bereich Beherbergung und Gastronomie nur 911.000 Euro. [...] Geringere Aufstiegschancen [...] Frauenzentrum Osttirol informiert über Altersvorsorge [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung