News


Zitat Salzburger Nachrichten vom 17.06.2022:

"Laut dem Land Salzburg gibt es dort nun einen Aufnahmestopp, die Senecura dementiert. [...] Im Seniorenwohnheim der Senecura in Salzburg-Lehen können derzeit aus Personalmangel keine Bewohner aufgenommen werden. Zudem prüfte zuletzt eine Kommission der Volksanwaltschaft die Einrichtung. Entsprechende SN-Informationen bestätigte das Büro des ressortzuständigen LH-Stv. Heinrich Schellhorn (Grüne). Es soll mehrere Kündigungen beim Personal gegeben haben und es gebe einen Aufnahmestopp für Bewohner. Man habe ein Schreiben der Volksanwaltschaft bekommen und der Untersuchungskommission auch Unterlagen und Stellungnahmen weitergeleitet. [...]" ...
Quelle: Salzburger Nachrichten

Zitat APA-OTS/ Freiheitlicher Parlamentsklub - FPÖ vom 15.06.2022:

"Volksanwaltschaftsbericht zeigt eklatante Mängel in der Pflege und bei Kinder- und Jugendhilfe-Einrichtungen auf [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat Minikama/ Deutschland vom 20.05.2022:

"Derzeit häufen sich Fälle von Telefonwerbung zur Beantragung von Pflegeleistungen. Die Verbraucherzentrale NRW klärt auf, wann ein Widerruf wichtig ist. [...] Gegen eine Servicegebühr von 199 Euro bietet eine Firma derzeit Beratungen über Pflegeleistungen an. Die Betroffenen, vorwiegend ältere Menschen, erhalten meist einen Anruf und dann ein Schreiben. Die Firma aus der Schweiz wirbt damit, bei der Durchsetzung eines Anspruchs auf Pflegeleistungen über bis zu 6.280 Euro jährlich zu helfen. Das allein ist aus Sicht der Verbraucherzentrale NRW schon unseriös.

Denn Pflegebedürftige erhalten bei offiziellen Stellen von Kommunen oder Pflegekassen eine kostenlose Beratung. Wichtig für Betroffene ist vor allem: Wer am Telefon einen Vertrag geschlossen hat – unter Umständen auch unwissentlich – sollte nicht sofort zahlen, sondern den Vertrag widerrufen. [...]" ...
Quelle: mimikama.at

Zitat APA-OTS/ Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) vom 06.05.2022:

"Partnergewalt und häusliche Gewalt betreffen nicht nur einige wenige Frauen, sondern wirken sich tagtäglich auf die gesamte Gesellschaft aus. StoP - Stadtteile ohne Partnergewalt setzt daher auf Ganzheitlichkeit, auf Gemeinwesenarbeit, auf gelebte demokratische Partizipation und aktive Nachbarschaftsarbeit, um Gewalt an Frauen und Kindern, Partnergewalt sowie Femizide zu verhindern. Durch den bundesweiten Ausbau von StoP wird die Arbeit im Gewaltschutz mit der Gemeinwesenarbeit verknüpft und damit eine Bewegung gegen Partnergewalt in Gang gesetzt. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitate Salzburger Nachrichten vom 28.04.2022:

"Aber nicht nur Entlastung für Pflegende ist heuer ein zentrales Vorhaben des Hilfswerks. Auch neue Mitarbeiter/-innen werden dringend gesucht. [...] Die Pandemie und die begleitenden Vorkehrungen sind mittlerweile Routine geworden im Team des Hilfswerks, sagt Regionalleiter Anton Sedlak: »Mittlerweile ist das im Alltag drin. Jetzt ist einmal Zeit zum Durchatmen und wir werden sehen, was im Herbst nötig sein wird. Aber da haben wir keine Sorge, mittlerweile haben wir viel Erfahrung diesbezüglich.« [...] Anton Sedlak ist seit Herbst 2021 Regionalleiter des Hilfswerks im Tennengau. [...]" ...
Quelle: Salzburger Nachrichten

Zitat MeinBezirk.at/ Tirol vom 01.04.2022:

"Gestern, Donnerstag, 31.3. fand im Congress Innsbruck der Sicherheitsempfang 2022 statt. Landeshauptmann Günther Platter und Sicherheitsreferent Josef Geisler bedankten sich bei den Einsatzorganisationen. [...] Statements zum Sicherheitsempfang 2022 [...] " ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Salzburger Nachrichten vom 29.03.2022:

"Es gibt immer mehr Überlastungsanzeigen des Pflegepersonals. Dessen Präsidentin berichtet von freien Ausbildungsplätzen. [...] Die Coronapandemie setzt dem Pflegepersonal massiv zu. Die Präsidentin des Österreichischen Gesundheits- und Krankenpflegeverbands, Elisabeth Potzmann, weist darauf hin, dass in der Pandemie die Überlastungsanzeigen von Pflegekräften deutlich zugenommen haben. Diese sind gesetzlich dazu verpflichtet, gefährliche Situationen, die durch personelle Unterbesetzung entstehen, zu melden. [...]" ...
Quelle: Salzburger Nachrichten

Zitat APA-OTS/ Die Grünen im NÖ Landtag vom 29.03.2022:

"Grüne: Todesfälle durch – mutmaßlich – Unterversorgung in NÖ-Pflegeheimen müssen politische Alarmglocken läuten lassen [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat Salzburger Nachrichten vom 28.03.2022:

"Nachdem ich seit langer Zeit pflegende Angehörige bin, habe ich mit großem Entsetzen die Verkürzung der Quarantänedauer auf fünf Tage ohne Freitesten zur Kenntnis nehmen müssen. Auch wenn man dafür mindestens 48 Stunden ohne Symptome sein muss, wissen wir in der Zwischenzeit, dass es mit der Eigenverantwortung nicht immer so funktioniert und man ja auch ohne Symptome ansteckend sein kann. Und dann noch dazu für Mitarbeiter/-innen in Pflegeberufen! In Heimen und Krankenhäusern befindet sich der verletztlichste Teil unserer Gesellschaft. Und genau diese Menschen wollen wir in die Obhut von zwar asymptomatischen, aber trotzdem infektiösen Mitarbeitern geben. Das ist einfach nur unverantwortlich! [...]" ...
Quelle: Salzburger Nachrichten

Zitat APA-OTS/ SPÖ-Parlamentsklub vom 17.03.2022:

"SPÖ-Volksanwaltschaftssprecher fordert erneut die ausnahmslose Anerkennung von (Long)-Covid als Berufskrankheit [...]" ...
Quelle: APA-OTS


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung