News


Zitat Kleine Zeitung vom 18.09.2022:

"Nicht nur junge Menschen, auch Quereinsteiger und Wiedereinsteiger sollen die Pflegekrise entschärfen. Was es dazu braucht. [...] Händeringend werden sie überall gesucht: Menschen, die in der Pflege arbeiten wollen. Dass der Personalmangel akut ist, zeigen auch aktuelle Zahlen: Allein das Arbeitsmarktservice (AMS) – dort werden lange nicht alle Jobs gemeldet – verzeichnet in der Steiermark mit Stand August 951 offene Stellen bei den diplomierten und den nicht diplomierten Pflegekräften (z. B. Pflegeassistenz). Dem gegenüber stehen jene, die den Job aufgegeben haben: 714 arbeitslose Pflegekräfte gibt es laut AMS. [...] Egal ob Newcomer (Neueinsteiger), Quer- oder Wiedereinsteiger, Expertin, Vorbild, Begleiterin oder Dream-Team: Der Pflegeaward "Vita" der Kleinen Zeitung will Menschen aus der Pflege vor den Vorhang holen. Noch ist Zeit, Pflegekräfte zu nominieren [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung

Zitat Kleine Zeitung vom 18.09.2022:

"Nicht nur junge Menschen, auch Quereinsteiger und Wiedereinsteiger sollen die Pflegekrise entschärfen. Wie das gehen kann. [...] Händeringend werden sie überall gesucht: Menschen, die in der Pflege arbeiten wollen. Dass der Personalmangel akut ist, zeigen auch aktuelle Zahlen: Allein das Arbeitsmarktservice (AMS) – dort werden noch lange nicht alle Jobs gemeldet – verzeichnet in Kärnten 75 offene Stellen bei den diplomierten Pflegekräften (Stand August). Plus die offenen Stellen bei den nicht diplomierten Pflegekräften (z. B. Pflegeassistenz) macht das 171 Stellen. Dem gegenüber stehen jene, die den Job aufgegeben haben: 81 arbeitslose diplomierte und 349 nicht diplomierte Pflegekräfte gibt es laut AMS. [...] Egal ob Newcomer (Neueinsteiger), Quer- oder Wiedereinsteiger, Expertin, Vorbild, Begleiterin oder Dream-Team: Der Pflegeaward »Vita« der Kleinen Zeitung will Menschen aus der Pflege vor den Vorhang holen. Noch ist Zeit, Pflegekräfte zu nominieren [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung

Zitat Kleine Zeitung/ Steiermark vom 04.09.2022:

"Michael Zehetner war jahrzehntelang Pfleger. Es braucht mehr Bewusstsein, sagt er. Da will der »Vita«-Award ansetzen. [...] Als Michael Zehetner vor 40 Jahren als gelernter Buchdrucker in der Pflege landete, wusste er kurz darauf: »Das taugt mir voll.« Und wenn da nicht im vergangenen Dezember ein Wirbelbruch gewesen wäre, dann würde der 64-Jährige immer noch Bewohner des Caritas-Heimes in Graz-Straßgang pflegen, sagt er. [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung

Zitat Kleine Zeitung/ Kärnten vom 29.08.2022:

"Menschen aus Kärnten, die in der Pflege arbeiten und besonderes leisten, sollen mit dem Pflege-Award von der Kleinen Zeitung geehrt werden. Jeder kann eine Pflege-Kraft vorschlagen. [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung

Zitat Kleine Zeitung/ Steiermark vom 25.08.2022:

"Mit dem Award »Vita« sollen Menschen, die in der Pflege arbeiten, geehrt werden. Ab jetzt kann jeder Pflegerinnen und Pfleger aus seinem Umfeld nominieren. [...] Sie helfen uns im Krankenhaus auf der Intensivstation oder begleiten im eigenen Zuhause im Alltag oder kümmern sich im Heim um unsere Angehörigen – und sind nirgendwo wegzudenken: Menschen, die in der Pflege arbeiten, leisten viel. Ihre Tätigkeit ist fordernd, der Personalmangel zehrt an ihnen und trotzdem brennen sie für ihren Job. [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung

Zitat Pflegen-online.de/ Deutschland vom 13.08.2022:

"In der Klinik Wartenberg richten sich die Dienstzeiten der Pflegekräfte nach ihrem natürlichen Schlaf-Wach-Rhythmus. Ein Interview mit Norman Daßler, Mitinitiator des Projekts, das kürzlich den Preis »Gesunde Pflege« der AOK erhalten hat [...]" ...
Quelle: pflegen-online

Zitat Stadt Salzburg vom 29.07.2022:

"Internationale Auszeichnung für das Salzburger Seniorenwohnhaus Nonntal 2022 zeigt Antworten auf die Fragen zur Personalkrise in der Pflege. Mit »Modern Caring« werden von Salzburg aus neue Wege mit viel Potenzial beschritten.

Es waren weltweite, beeindruckende Projekte, die beim Modern Work Award 2022 eingereicht wurden. Jede Organisation, jedes Unternehmen und Team hat für sich einen erfolgreichen Weg gefunden, ein attraktives und modernes Arbeitsumfeld zu schaffen. Das Konzept des Seniorenwohnhauses Nonntal dürfte aber einen überzeugenden Eindruck bei den 12 Juror:innen hinterlassen haben. Sie haben das Team rund um Christian Kagerer und Heidi Hager mit dem ersten Platz in der Kategorie »Modern Work Performer« belohnt. Eine Kategorie, die Unternehmen, in denen moderne Arbeitsinitiativen bereits verankert sind, vor den Vorhang holt. Aber was macht ein Vorreiter in Sachen Modern Work anders? [...]" ...
Quelle: Stadt Salzburg

Zitat Salzburger Nachrichten vom 28.07.2022:

"Fehlendes Personal zwingt Seniorenwohnhäuser zu Bettensperren. In einem Haus im Nonntal ist das anders. Aber warum eigentlich? [...] »Seniorenwohnheim muss aufgrund mangelnder Pflegekräfte schließen«, »Wir müssen eine Bettensperre vornehmen, da uns das Personal fehlt«. Diese Schlagzeilen dominieren die Berichterstattung rund um den Pflegebereich. Auch die Stadt Salzburg musste im Mai das Seniorenwohnheim Bolaringmangels Personals schließen.

Ein Seniorenwohnhaus aus dem Salzburger Nonntal spiegelt das Bild nicht wider. Wenige Krankenstände, keine Bettenreduktion, eine geringe Fluktuation, alle Planstellen besetzt, immer wieder Bewerbungen und oben drauf ein Preis für modernes Arbeiten, verliehen von einer internationalen Jury. [...]" ...
Quelle: Salzburger Nachrichten

Zitat APA-OTS/ FH Campus Wien vom 23.06.2022:

"Die Fachhochschule Campus Wien ist Staatspreis-Gewinnerin und Siegerin in der Kategorie Non Profit Organisationen im Staatspreis Unternehmensqualität 2022. Als vorerst erste und einzige Hochschule in Europa sicherte sich die FH Campus Wien im EFQM-Assessment zur Bewerbung für den Staatspreis Unternehmensqualität 2022 neben der Nominierung auch die höchste erreichbare Auszeichnung »Recognised for Excellence 7 Star«. Damit steht die FH Campus Wien nicht nur für qualitätsvolle Ausbildung, Forschung und Weiterbildung, sondern auch für hervorragendes Unternehmer*innentum. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat APA-OTS/ Wiener Sozialdienste vom 22.06.2022:

"Am gestrigen Abend feierten die Wiener Sozialdienste ihr 75-jähriges Bestehen im Festsaal des Wiener Rathauses. Auf Einladung und im Besisein von Bürgermeister Dr. Michael Ludwig sowie anderer Vertreter:innen aus Politik, Verwaltung, Sozial- und Gesundheitswesen wurden im festlichen Rahmen die Leistungen der Mitarbeiter:innen gewürdigt. Der Verein hat sich seit seiner Gründung 1946 unter dem vormaligen Namen »Wiener Hauskrankenpflege« mit seinem vielfältigen, qualitativ erstklassigen Angebot zu einem verlässlichen Partner der Stadt Wien und einem der bedeutendsten Dienstleister im Sozialbereich entwickelt. Die über 1.800 Kolleg:innen pflegen, betreuen, beraten, fördern und begleiten Senior:innen, Menschen mit Behinderungen aller Altersstufen, gesundheitlich eingeschränkte sowie sozial gefährdete Menschen und ihre Familien – professionell und kompetent. [...]" ...
Quelle: APA-OTS


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung