Suchmenü ausblenden


Suchmenü einblenden

171 News gefunden


Zitat 24vita/ Deutschland vom 19.07.2024:

"Einige Gehirnzellen scheinen schneller zu altern als andere. Forschern zu Folge kommen diese bei Menschen, die an der Alzheimerkrankheit leiden, überproportional vor. [...] Alterungsprozesse in Zellen mithilfe neuer Technik erkannt [...]" ...
Quelle: 24vita.de
 
Gendersensibilität Altern Umwelt / Natur / Klima Alzheimer Diagnostik Gehirn Methode Medizin Studie Video Wissenschaft & Forschung

Zitat 24vita/ Deutschland vom 18.07.2024:

"Bluthochdruck ist Risikofaktor Nummer eins für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Ein riesengroßes Problem ist, dass viele Betroffene sehr gewissenhaft ihren Blutdruck zu Hause messen, aber dabei wegen verschiedener Fehler falsche Werte erhalten. Der Münchner Kardiologe Prof. Volker Klauss erklärt, wie Sie Messfehler vermeiden und welche Werte ab 80 Jahren gelten. [...]" ...
Quelle: 24vita.de
 
Hochaltrigkeit / Langlebigkeit Diagnostik Herz-Kreislauf-System Blutdruck / Blutzucker-Kontrolle Ratgeber

Zitat Kronen Zeitung vom 17.07.2024:

"Früherkennung ist ein wesentlicher Faktor bei der Bekämpfung von unterschiedlichen Krebsarten. Erkenntnisse von Schweizer Forschern über Signalwege zwischen den befallenen Zellen könnten hier zu einer wesentlichen Verbesserung der Diagnosen führen. [...]" ...
Quelle: krone.at
 
Diagnostik Haut Immunsystem Tumor / Krebs Verdauung / Verdauungstrakt Medizin Video Wissenschaft & Forschung

Zitat Universität Zürich/ Schweiz vom 17.07.2024:

"Ein Signalweg namens TNF-a steuert die Umwandlung von Epithelzellen, der obersten Zellschicht von Haut und Schleimhäuten, in aggressive Tumorzellen. Schreitet eine Krebserkrankung fort, aktivieren die Zellen ihr eigenes TNF-a-Programm und werden invasiv. Diese Erkenntnis könnte laut den UZH-Forschenden helfen, die Früherkennung und Behandlung von Patienten mit Haut-, Speiseröhren-, Blasen- oder Dickdarmkrebs zu verbessern. [...]" ...
Quelle: news.uzh.ch
 
Bildungs-Einrichtung Diagnostik Immunsystem Tumor / Krebs Behandlung Medizin Wissenschaft & Forschung

Zitat Onmeda/ Deutschland vom 16.07.2024:

"Bluttests können Hinweise auf eine mögliche Krebserkrankung geben und sind daher hilfreich für die Früherkennung und die Überwachung von Tumoren. Für sich genommen sind sie allerdings nicht aussagekräftig genug. [...]" ...
Quelle: onmeda.de
 
Blut / Gefäße Diagnostik Tumor / Krebs

Zitat Kleine Zeitung/ Steiermark vom 12.07.2024:

"Kommentar. Es wird Zeit, dass Vorsorge im heimischen Gesundheitssystem eine wichtigere Rolle spielt. [...]" ...
Quelle: kleinezeitung.at
 
Forderung / Petition Kritik Gesundheitskasse / Krankenfürsorge Diagnostik Haut Tumor / Krebs Gesundheit Vorsorge / Prävention Kosten Medizin

Zitat healthcare-in-europe/ EU vom 10.07.2024:

"In einer Zeit, in der Gesundheitsdaten in einem noch nie dagewesenen Ausmaß erzeugt werden, verspricht Künstliche Intelligenz (KI) bahnbrechende Einblicke in biologische Prozesse und klinische Ergebnisse. [...]" ...
Quelle: healthcare-in-europe.com
 
Entwicklung Expert*in Altern Diagnostik Erkrankung Symptom / Beschwerde Gesundheit Datenschutz Patient*in Gerontologie KI-Künstliche Intelligenz Veranstaltung Wissenschaft & Forschung

Zitat taz/ Deutschland vom 10.07.2024:

"Ein Bremer Team identifiziert Biomarker, die verraten, mit welcher Wahrscheinlichkeit Menschen im Alter chronische Krankheiten bekommen oder nicht. [...]" ...
Quelle: taz.de
 
Altern Blut / Gefäße chronisch Diagnostik Erkrankung Studie Wissenschaft & Forschung

Zitat FOCUS online vom 02.07.2024:

"Der idiopathische Normaldruckhydrocephalus wird häufig zunächst für Alzheimer oder Demenz gehalten, da ähnliche Symptome auftreten. Was wirklich hinter der Erkrankung steckt, warum es wichtig ist, sie zu erkennen und wie die Therapie aussieht, erklärt Neurologe Mimoun Azizi. [...] Der Normaldruckhydrocephalus (NPH) ist eine Erkrankung, bei der sich zu viel Gehirnflüssigkeit (Liquor) im Gehirn ansammelt, was zu einer Erweiterung der Ventrikel und verschiedenen Symptomen führt. So entstehen schwankende Druckverläufe im Gehirn, die besonders nachts auftreten. Diese Druckspitzen können zu neurologischen Ausfällen führen, die sich im Laufe der Zeit verschlimmern und zu dauerhaften Beeinträchtigungen bis hin zur Pflegebedürftigkeit führen. [...] Welche Symptome treten dabei auf? [...] Ursachen des Krankheitsbildes [...] Diagnose des NPH's [...] Zur Diagnose ist auch eine zerebrale Bildgebung notwendig, insbesondere eine Kernspintomographie. NPH wird in 50 Prozent der Fälle mit Alzheimer-Demenz verwechselt, da ähnliche Symptome wie Gedächtnisverlust und Konzentrationsstörungen auftreten. Wenn jedoch die klinischen Symptome und die Bildgebung auf NPH hinweisen, sollte eine entsprechende Behandlung erfolgen.

Wie sieht die Therapie aus und wie hoch sind die Erfolgsaussichten dabei?

Je früher diagnostiziert und behandelt wird, desto besser sind die Ergebnisse. Wie beim Schlaganfall gilt auch hier: »time is brain«. Die Therapie hängt von Faktoren wie dem Alter, Allgemeinzustand und den Vorerkrankungen ab. Neben der Liquor-Entlastungspunktion ist eine Shunt-Anlage möglich, die oft effektiver ist. Studien zeigen, dass operative Therapien den konservativen überlegen sind. [...]" ...
Expert*in Alzheimer Demenz Diagnostik Erkrankung Gedächtnis Inkontinenz Bewegung / Motorik Gerontologie Medizin Bildung Studie

Zitat ORF Kärnten vom 04.07.2024:

"Oft müssen Patienten lange auf einen MRT-Termin warten oder selbst dafür bezahlen. Um die Wartezeit zu verkürzen, sind österreichweit 13 neue Geräte vorgesehen. In Kärnten wird aber lediglich ein Institut in Wolfsberg mit einem neuen Kassenvertrag ausgestattet. Ursprünglich sprach die Bundespolitik aber von drei Geräten. [...]

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist ein wichtiges Diagnoseinstrument, insbesondere für die Darstellung von Weichteilgewebe. In Kärnten, wo das Gesundheitssystem aufgrund von Personalmangel und Auslagerungen von Untersuchungen an seine Grenzen stößt, sollen nun ein neues MRT-Geräe dazu beitragen, die Wartezeiten für Patienten zu verkürzen.

Wer rund 250 Euro selbst bezahlt, bekommt sehr schnell einen Termin für ein MRT. Menschen, die sich das nicht leisten können, müssen warten. Dies kann auch bei Verdacht auf schwere Erkrankungen der Fall sein. Das System sei am Limit, betonte Ärztekammerpräsident Markus Opriessnig. Obwohl viele niedergelassene Ärzte telefonisch versuchen würden, für ihre Patienten einen schnelleren Termin zu bekommen.

14 MRT-Geräte ab 1. Jänner [...] Ein Rundruf des ORF-Kärnten zeigt, dass die Wartezeiten von Institut zu Institut sehr unterschiedlich sind. Bei Kassenpatienten reicht die Wartezeit von drei Wochen bis zu mehreren Monaten. [...] Eigentlich müssten die Institute die Wartezeiten für jeden Patienten ersichtlich und nachvollziehbar auf der Internetseite ausweisen, was oft nicht geschieht, so Smrecnik [...] Der Dachverband der Sozialversicherungsträger werde dahingehend österreichweit bis Herbst eine genaue Auswertung durchführen. Auch das sei begrüßenswert, so die Patientenanwältin. [...]" ...
Quelle: kaernten.orf.at
 
Bund Entlastung Entwicklung Behörde Gesundheitskasse / Krankenfürsorge Krankenhaus Verband Vertretung / Kammer Diagnostik Methode Investition Patient*in Medizin


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung