News


Zitat kurier.at/ Niederösterreich vom 19.01.2023:

"Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister spricht im KURIER Talk über fünf Jahre in der Politik. [...] KURIER-Talk. Dass der Bereich Pflege zu den großen aktuellen Herausforderungen zählt, davon ist ÖVP-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister überzeugt. »Ich will nicht schönreden, dass bei uns alles gut ist, aber ich denke, dass wir da wirklich etwas vorweisen können«, sagt die Kremserin im Interview auf KURIERTV (schauTV). Wobei sie vor allem die Investitionen in der Höhe von rund 300 Millionen Euro in die Infrastruktur von Pflegeheimen, die im Landtag beschlossen worden ist, sowie das Pflegestipendium anspricht. Außerdem wären viel mehr Ausbildungsplätze in Niederösterreich geschaffen worden. [...] Wovon sie ebenfalls überzeugt ist: Die Rekrutierung von Pflegerinnen und Pflegern aus Vietnam, die im Jahr 2024 Realität werden soll. Teschl-Hofmeister: »Ich bin von diesem Projekt total überzeugt.« In Niederösterreich würden auch in Zukunft nicht genug Pflegekräfte nachkommen. »Wir brauchen Kräfte aus Ländern, wo es ganz viele junge Menschen gibt. Und Vietnam ist eines davon«, sagt die Landesrätin. [...] Immerhin habe das rote Wien ein ähnliches Projekt mit Menschen von den Philippinen umgesetzt. Die Ersten, die aus Vietnam kommen, würden derzeit bereits Deutsch lernen. [...]" ...
Quelle: kurier.at

Zitat ORF Kärnten vom 15.01.2023:

"Wegen des akuten Pflegemangels holen sich viele Heimbetreiber auf eigene Initiative Arbeitskräfte aus weit entfernten Ländern, vor allem aus Kolumbien oder Thailand. Aber auch indische Pflegehelferinnen arbeiten bereits in Kärnten. Das Land unterstützt die Heimbetreiber bei ihrer Initiative, die Hürden sind dennoch hoch. [...]" ...
Quelle: ORF Ktn

Zitat tips.at/ Oberösterreich vom 19.12.2022:

"Das Integrationsressort des Landes OÖ unter Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer (ÖVP) ändert kommendes Jahr die Förderrichtlinien für Deutschkurse. Entlang der Leitlinie Hattmannsdorfers »Deutsch, Arbeit und Respekt« werden 2023 auch weitere Schwerpunkte im Integrationsressort gesetzt. Generell würden nur mehr Kurse gefördert, die Deutsch, Arbeit und Respekt beinhalten würden. [...] Für zugewanderte Pflegekräfte, zum Beispiel von den Philippinen, und Menschen mit Migrationshintergrund, die in der Pflege arbeiten wollen, werden gezielte Deutsch-Vorbereitungskurse angeboten. [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat MeinBezirk.at/ Oberösterreich - Linz vom 13.12.2022:

"Viele Migranten wollen laut Volkshilfe im Pflegebereich arbeiten, scheitern aber oft an den Deutschkenntnissen. Die Initiative »migrants care« unterstützt Interessierte deshalb beim Spracherwerb und gibt erste Einblicke in die Branche. Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer (ÖVP) spricht von einem Best-Practice-Beispiel. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat graz.at vom 28.11.2022:

"In Österreich besteht bereits seit Jahren ein akuter Pflegefachkräftemangel, weshalb dringend gut ausgebildete Pflege-Kräfte gesucht werden. Viele Migrant:innen möchten beruflich in der Pflege tätig werden, scheitern jedoch häufig an den Sprachkenntnissen oder am fehlenden Systemwissen. An diesem Punkt setzt der dreimonatige Ausbildungs- und Berufsvorbereitungskurs »migrants care« an und bietet eine Kombination aus fachsprachlichen und berufsspezifischen Unterrichtseinheiten, um für die anschließende Pflegeausbildung gut gerüstet zu sein. Ergänzende Unterstützung erhalten die Teilnehmenden durch eine individuelle Beratung und laufendes Coaching für die Aufnahmeverfahren an den Ausbildungseinrichtungen. [...]" ...
Quelle: Stadt Graz

Zitat DerStandard vom 22.11.2022:

"Der Personalmangel führt überall zu wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Ein Berater erklärt, wie andere Zielgruppen mit Jobangeboten erreicht werden können [...] Gastgewerbe, IT, Krankenhäuser, Pflegeeinrichtungen, Schulen: Alle diese Branchen finden kaum noch Personal, der Mangel an Fachkräften zieht sich durch alle Sektoren der Wirtschaft. Zahlreich diskutieren Politik und Wirtschaftsvertreter, wie sie wieder mehr Menschen für unterschiedliche Jobs finden können, sei es durch Bildungsangebote, neue Arbeitszeitmodelle oder Gehaltsverlockungen. Das Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft (IBW) hat für eine Umfrage zum Personalmangel 4000 Unternehmen befragt, fast drei Viertel der teilnehmenden Betriebe gaben an, sie seien stark betroffen. Im Tourismus gaben 80 Prozent der Betriebe an, kaum Fachkräfte zu finden. In der IT-Branche fehlen in Österreich dieses Jahr 24.000 Fachkräfte. [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat Kleine Zeitung/ Kärnten - Klagenfurt vom 09.11.2022:

"Das Seniorenzentrum »Wie daham« in St. Martin-Kreuzbergl kümmert sich um 65 Bewohnerinnen und Bewohner. Ein internationales Team sorgt rund um die Uhr für ein Altern mit Würde und Qualität. [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung

Zitat MeinBezirk.at/ Steiermark - Bruck an der Mur vom 31.10.2022:

"Im LKH Hochsteiermark geht man neue Wege in der Rekrutierung von dringend benötigten Pflegepersonal. Man setzt auf die Arbeitskraft von diplomierten Pflegerinnen aus Kolumbien. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat MeinBezirk.at/ Niederösterreich - Krems vom 18.10.2022:

"Der Bedarf an Pflegekräften steigt so sehr, dass europäisches Personal nicht mehr ausreicht. Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister stellte am IMC Krems ein Pilotprojekt vor, das VietnamesInnen zu niederösterreichischen Pflegefachleuten machen soll. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Niederösterreichische Nachrichten vom 18.10.2022:

"In Krems sollen 150 Menschen aus Vietnam für den Pflegeberuf in Niederösterreich ausgebildet werden. Die ÖVP beschloss das Vorhaben im Alleingang. SPÖ und FPÖ sehen das Geld falsch investiert. [...]" ...
Quelle: NÖN.at


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung