Suchmenü ausblenden


Suchmenü einblenden

297 News gefunden


Zitat ORF News vom 19.06.2024:

"Seit Tagen hat es über 30 Grad Celsius, der Osten Österreichs befindet sich in einer Hitzewelle. Der Freitag verspricht mancherorts Höchstwerte um die 35 Grad. Hinzu kommen schwüle Luft und vielerorts keine Möglichkeiten zum Durchlüften: Die eigenen vier Wände können im Hochsommer zur Hitzehochburg werden. Auch ohne Klimaanlage und viel Aufwand können aber einige Tipps und Tricks die Temperaturen spürbar drücken. [...]" ...
Quelle: orf.at
 
Wohnen Hitze Vorsorge / Prävention Ratgeber

Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 09.07.2024:

"Schülerinnen und Schüler sollen verstärkt den Umgang mit Geld lernen. Um das zu erreichen, stehen ab sofort auf der Website des Bildungsministeriums erste Materialien zur Finanzbildung zur Verfügung. [...] Vom Taschengeld zur Pension [...]" ...
Quelle: nachrichten.at
 
Bund Behörde Bildungs-Einrichtung Finanzen Bildung Download Ratgeber

Zitat Land Tirol vom 09.07.2024:

"Hitze kann gerade für SeniorInnen belastend sein. Ein wichtiger Tipp: Ernährung anpassen! [...] Hitze kann gerade für SeniorInnen belastend sein. Ein wichtiger Tipp: Ernährung anpassen! Statt schwerer Mahlzeiten sind leichte Speisen und wasserreiche Lebensmittel ideal.

Hier sind einige Ideen:
* Kleine Mahlzeiten: Über den Tag verteilt essen.
* Frisches Obst & Gemüse: Melonen, Gurken und Zucchini sind perfekt.
* Leichte Speisen: Vermeidet fettige und stark gewürzte Gerichte. [...]

Weitere Informationen zu den Hitzeschutztipps findet ihr unter [Anmerkung der Redaktion: Kontaktdaten finden Sie im Artikel – bitte nachstehenden Link anklicken] [...]" ...
Quelle: tirol.gv.at
 
Hochaltrigkeit / Langlebigkeit Land Senior*innen Ernährung Behörde Hitze Vorsorge / Prävention Ratgeber

Zitat FOCUS online/ Deutschland vom 06.07.2024:

"Gesundes Essen ist elementar für ein langes Leben. Wie US-Forschende herausfanden, geht rund ein Viertel aller vermeidbaren Todesfälle auf eine schlechte Ernährung zurück. Wir erklären, welche Lebensmittel je nach Alter auf Ihren Teller gehören. [...]" ...
Quelle: focus.de
 
Ernährung Altern Ratgeber Studie Wissenschaft & Forschung

Zitat MeinBezirk.at/ Niederösterreich - Amstetten vom 04.07.2024:

"1. Bildungsmesse für Gesundheitsberufe startet Pflegeassistenz bis Arzt: Karriere, Informationen, Chancen stehen am Freitag, 18. Oktober 2024, im Landesklinikum Amstetten im Mittelpunkt. [...] Die Messe steht allen Interessierten offen – von Schulabsolventen bis hin zu Quer- und Wiedereinsteigern. „Der Eintritt ist frei“, ergänzt Weinbrenner. Am Vormittag gibt es zudem für ganze Schulklassen die Möglichkeit, sich zu informieren. Schulen können sich ab sofort unter [Anmerkung der Redaktion: Kontaktdaten finden Sie im Artikel – bitte nachstehenden Link anklicken] [...] anmelden. " ...
Quelle: meinbezirk.at
 
Aufnahme-Kriterien Information Krankenhaus Ausbildung Berufe Gesundheits-Beruf Pflegeausbildung Pflege-Beruf Medizin Ratgeber Veranstaltung

Zitat Land Tirol - Amt der Tiroler Landesregierung vom 01.07.2024:

"Hitzewellen und länger andauernde Hitzeperioden können körperlich sehr anstrengend sein und zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen. Vor allem für gefährdete Personengruppen wie ältere und pflegebedürftige Personen sowie Menschen mit chronischen Erkrankungen. Seitens des Landes Tirol und dem Roten Kreuz Tirol wurde deshalb die Informationsbroschüre »SeniorInnen & Hitze« für diese vulnerable Personengruppe und deren pflegenden Angehörigen entwickelt. In der Broschüre werden unter anderem einfache Maßnahmen erläutert, die helfen, gesund durch die Hitzewelle zu kommen. Diese wird in Kooperation mit dem Roten Kreuz über die jeweiligen Bezirksstellen an jene Personen ausgeteilt, die »Essen auf Rädern« in Anspruch nehmen. [...]

Hitze-Buddies unterstützen ältere und kranke Personen [...]
Neben der Broschüre startet das Rote Kreuz diesen Sommer deshalb die Aktion Hitze-Buddies, bei der die MitarbeiterInnen zusätzlich besonders gefährdete KlientInnen über Hitze und deren Folgen persönlich informieren [...]

Fünf einfache Tipps gegen Hitze [...]
* Gesunder Wasserhaushalt: Trinken Sie ausreichend, regelmäßig und abwechslungsreich. Getränke wie Mineralwasser oder verdünnte Fruchtsäfte eignen sich besonders gut. [...]
* Leichter Sommerspeiseplan: Essen Sie viel wasserreiches Obst und leichte Kost wie gedünstetes Gemüse. [...]
* Kurzfristige Kühlung: Kühlen Sie Kopf, Nacken, Hände und Füße mit feuchten Umschlägen, einer kalten Dusche oder kühlenden Wassersprays. [...]
* Vorsicht statt Nachsicht: Bleiben Sie aufmerksam und achten Sie auf Symptome wie Schwindel, Benommenheit, Schwäche, Kopfschmerzen, Übelkeit, Muskelschmerzen, Erschöpfung oder verschwommenes Sehen [...]
* Erste Hilfe im Ernstfall: [...] Begeben Sie sich in den Schatten, kühlen Sie den Körper mit feuchten Tüchern und trinken Sie ausreichend! Wenn notwendig setzen Sie auch einen Notruf ab! [...]" ...
Quelle: tirol.gv.at
 
Land Senior*innen Behörde Notfall / Unfall Hitze Selbsthilfe Vorsorge / Prävention Schutz Ratgeber

Zitat ORF Wien vom 29.06.2024:

"Die Hitzetage werden mehr: Aus diesem Grund arbeiten Forscher, Rettungsdienste, Heim- und Spitalsbetreiber an der Entwicklung eines Hitzefrühwarnsystems für Österreich, wie der Komplexitätsforscher Peter Klimek erklärte. Momentan sucht man in Daten nach »Hotspots«. [...] Punktgenaue Suche nach künftigen Problemen [...] Daten des Medizinbereichs ausgewertet [...] Rund 500 Hitzetote jährlich [...]

Am Ende möchte man einerseits den Informations- und Kommunikationsfluss in Richtung Betroffene, wie etwa Pflegeheime und deren Bewohner verbessern, und konkrete Maßnahmenbündel für Institutionen entwickeln. Letztlich hofft man, gezielt mitteilen zu können, wann zum Beispiel in konkreten Altersheimen noch mehr auf die Wasserversorgung der Bewohner und die Raumlüftung geachtet werden muss bzw. wann Rettungsorganisationen ihre Kapazitäten vorsorglich erhöhen sollten. [...] Folgen von Hitzewellen im Fokus [...] Orte für längerfristige Maßnahmen [...]" ...
Quelle: wien.orf.at
 
Entlastung Land Projekt Senioren / Pflegeheim Behörde Notfall / Unfall Anlaufstelle Hitze Herz-Kreislauf-System Körper Sterben-Tod-Trauer Bewohner*in Richtlinie Ratgeber

Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 28.06.2024:

"»Ich bin ein heller Typ und habe viele Muttermale. Was halten Sie von Selbstüberprüfung mittels Hautscreening-Apps?«

Vor 15 Jahren war eine junge deutsche Studentin bei mir als Patientin und bat mich, ihre zwei Melanome im Nacken zu entfernen. Schon beim ersten Blick war mir klar, dass bei ihr keine Spur eines Melanoms zu erkennen war, sondern zwei völlig harmlose Muttermale zu sehen waren. [...] ...
Quelle: nachrichten.at
 
Betroffene*r Expert*in Abo+ Diagnostik Haut Zittern / Tremor Dermatologie APP / Software Ratgeber Umfrage

Zitat Handelsblatt/ Deutschland vom 28.06.2024:

"Die deutsche Gesellschaft altert schnell, doch seniorengerechter Wohnraum bleibt rar. Worauf Eigentümer achten sollten, wenn sie ihr eigenes Haus oder ihre Wohnung entsprechend umbauen. [...]

Altersgerecht wohnen dank Barrierefreiheit und guter Beleuchtung

»Je nach Beschaffenheit kann die Wohnung sowohl Sicherheit und Stabilität bedeuten, aber umgekehrt auch ein Risiko oder eine Belastung für das erfolgreiche Altern darstellen«, sagt Professor Maximilian König von der Klinik und Poliklinik für Innere Medizin D - Geriatrie an der Universitätsmedizin Greifswald. [...]" ...
Quelle: handelsblatt.com
 
barrierefrei Senior*innen Bauen Wohnen Wohnraumadaptierung Abo+ Altern Ratgeber

Zitat fitbook/ Deutschland vom 25.06.2024:

"Der US-Amerikaner Morrie Markhoff starb jetzt mit einem stolzen Alter von 110 Jahren. Sein Gehirn ist das älteste kognitiv gesunde Gehirn, das jemals gespendet wurde. Und: Seine Ernährung entsprach nahezu dem, was die Harvard Universität als »Planetary Health Diet« bezeichnet und einer aktuellen Studie zufolge für ein langes Leben sorgen soll. [...] Morrie Markhoff galt bis zu seinem Tod im Juni 2024 als der älteste Mann Nordamerikas. Das Bemerkenswerte: Sein Gehirn zeigte zum Zeitpunkt seines Todes keine der kognitiven Beeinträchtigungen wie Alzheimer oder Demenz, die so oft mit dem hohen Alter einhergehen. Seine Tochter Judith Hansen Markoff erzählte jetzt in einem Exklusiv-Interview mit der US-Ausgabe des »People«-Magazine, wie sich ihr Vater ernährte. Zeitgleich veröffentlichte die Harvard University eine aktuelle Studie, die belegen soll, dass die sogenannte »Planetary Health Diet« ein langes Leben verspricht, indem sie das Risiko eines frühen Todes um bis zu 30 Prozent senkt. Zufall oder nicht: Morrie Markhoff hat sich sein Leben lang an die wichtigsten Regeln dieser Ernährungsform gehalten, vermutlich ohne zu wissen, dass es dafür inzwischen einen Namen gibt. [...]

Mit diesen Ernährungsregeln wurde der älteste Mensch der USA 110 Jahre alt

Laut Markhoffs Tochter, die übrigens selbst mittlerweile 83 Jahre alt ist, lebte ihr betagter Vater seit jungen Jahren nach folgenden Prinzipien:

* er ernährte sich bis auf wenige Ausnahmen vegetarisch
* kein Junk-Food oder stark verarbeitete Produkte
* keine Limonaden oder sonstige zuckerhaltige Getränke
* viele frische Lebensmittel, möglichst nicht in Plastik verpackt
* wenig Zucker, Kekse oder sonstige Süßigkeiten
* Leitungswasser war das Getränk der Wahl, um Wasser in Plastikflaschen machte er einen großen Bogen
* Alkohol nur zu besonderen Anlässen
* Jeden Tag ein Spaziergang [...]

Warum Wasser aus Plastikflaschen problematisch ist [. ...
Quelle: fitbook.de
 
Hochaltrigkeit / Langlebigkeit Ernährung Altern Selbsthilfe Bewegung / Motorik Gesundheit Ratgeber Zeitschrift / Fachzeitschrift


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung