News


Zitat Kronen Zeitung Salzburg vom 22.11.2022:

"Der Heimbetreiber Senecura will wohl bald wieder mehr Senioren in Salzburg-Lehen aufnehmen. [...] Knapp zwei Monate ist es her, dass der Pflege-Skandal in Lehen ans Licht kam – und trotzdem denken die Betreiber offenbar schon wieder ans Aufstocken der Bewohnerzahl. Zuvor hatte die Volksanwaltschaft einen vernichtenden Bericht über das Heim vorgelegt. Darin war von vernachlässigten, ausgehungerten Bewohnern und völlig überarbeiteten Mitarbeitern die Rede. [...] Das Pflegeheim musste von 90 auf 50 Bewohner reduzieren. Das dürfte die Lage etwas stabilisiert haben, Aushilfen entlasten das Personal zusätzlich. Laut Insidern ist die Situation aber noch weit weg von optimal. [...] Nun denkt das gewinnorientierte Unternehmen offenbar schon wieder an eine Aufstockung. Das soll kürzlich bei einer Dienstbesprechung Thema gewesen sein. So sollen Anfang nächsten Jahres wieder 30 zusätzliche Senioren aufgenommen werden, auch wenn viele der Aushilfen nur mehr bis Dezember im Heim mithelfen [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat News.at vom 22.11.2022:

"Die überwiegende Mehrheit der Wiener Spitalsärzte und -ärztinnen sieht massive Qualitätsverluste und Engpässe in der Patientenversorgung. Das geht aus einer Umfrage hervor, die die Wiener Ärztekammer nach einer Reihe von sogenannten Gefährdungsanzeigen bei Public Opinion Strategies von Peter Hajek in Auftrag gegeben hat. Heftige Kritik üben die Ärztinnen und Ärzte auch an der Stadtpolitik. [...] 84 Prozent der Wiener Spitalsärztinnen und -ärzte stimmen der Aussage zu, dass »die aktuellen Rahmenbedingungen im Spital zu einem anhaltenden und nachhaltigen Qualitätsverlust in der medizinischen Betreuung der Patientinnen und Patienten führen«. 64 Prozent stimmen dieser Aussage sehr zu, weitere 20 Prozent eher. Nur zwei Prozent stimmen der Aussage gar nicht zu. 78 Prozent stimmen der Aussage zu, dass es große Engpässe bei der Versorgung der Patientinnen und Patienten an den Wiener Spitälern gebe - 50 Prozent sehr, weiter 28 Prozent eher. 82 Prozent geben auch an, dass die aktuellen Rahmenbedingungen zu einem anhaltenden und nachhaltigen Qualitätsverlust in der medizinischen Ausbildung von Turnusärztinnen und -ärzten führt. Diesen Punkt sehen Jüngere zwar noch kritischer, aber auch Ältere sind mehrheitlich dieser Auffassung. [...]" ...
Quelle: News.at

Zitat MeinBezirk.at/ Wien vom 12.11.2022:

"In der Pflege muss die Qualität stimmen - da ist man sich einig. Im Herz-Jesu -Krankenhaus gibt es jemanden, der das sicher stellt. [...] Catharina Wagner ist Pflegequalitätsbeauftragte im Herz-Jesu-Krankenhaus. [...] Für Wagner geht es vor allem darum, wie Prozesse und Arbeitsabläufe optimiert werden können, damit sowohl Patientinnen und Patienten als auch die Pflegekräfte einen Vorteil daraus ziehen. Sie organisiert Fortbildungen, begleitet die Pflegekräfte in ihrer Arbeit und bespricht mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, wo Schwierigkeiten auftreten und wie man sie lösen kann.

So geht es viel um Präventionsarbeit, beispielsweise wurden kürzlich Plakate und Videos gestaltet, mit denen Pflegekräfte und Patientinnen und Patienten aufgeklärt werden, wie Stürze nach einer Operation vermieden werden können. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Kronen Zeitung Salzburg vom 11.11.2022:

"Nach dem Pflege-Skandal rund um das Senecura-Heim in Salzburg-Lehen hagelt es nun wieder Kritik von der Volksanwaltschaft. Vor allem die Heimaufsicht zeigt sich nämlich uneinsichtig. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat Niederösterreichische Nachrichten/ Kirchberg/Wechsel vom 08.11.2022:

"Ab 12. Dezember stehen in Wiener Neustadt drei ehemalige Pflegekräfte eines Heims in Kirchberg am Wechsel (Bezirk Neunkirchen) vor Gericht. [...] Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden Frauen und dem Mann u.a. Quälen und Vernachlässigen von wehrlosen Personen und fahrlässige Körperverletzung vor. [...] Den drei Angeklagten wird angelastet, Heimbewohner systematisch gequält zu haben, wie auch die Tageszeitung berichtete. Die Vorwürfe sollen von der Verweigerung von Harnkathetern über das bewusste Streichen von Mahlzeiten bis zu mangelnder Körperhygiene reichen. Außerdem soll beispielsweise wochenlang nichts gegen den Ausbruch von Krätzmilben bei Pflegebedürftigen unternommen worden sein, obwohl die Betroffenen bereits Hautausschläge, Juckreiz und schmerzhafte Ekzeme aufwiesen.

Ein Vorwurf betrifft Datenfälschung. Durch eine nachträgliche Manipulation der Pflegeaufzeichnungen sollen die Beschuldigten versucht haben, diverse Zwischenfälle zu verschleiern. Nach Bekanntwerden der Vorfälle wurden die drei Mitarbeiter entlassen. [...]" ...
Quelle: NÖN.at

Zitat Kronen Zeitung Salzburg vom 07.11.2022:

"Im Landtags-Hearing stellte Grünen-Chefin Martina Berthold zwei Tage vor der Wahl zur neuen Landes-Vize ihre Pläne vor. [...] Vor viereinhalb Jahren verließ sie die Landesregierung, vor dreieinhalb Jahren wechselte die 52-Jährige aus dem Landtag in die Stadtregierung. Bei der Fragestunde der Abgeordneten stellte Berthold zum Teil erstmals ihre Vorstellung für ihre Ressorts vor.

Fest steht: Viel Zeit hat sie nicht, Ende April steht bereits die Landtagswahl auf dem Programm. In ihrer fünfminütigen Eingangsrede riss Berthold alle Themen nur kurz an. So auch das Pflege-Thema, das sie durch den Senecura-Skandal erst zurück in die Landesregierung brachte. In der Fragerunde kam erwartungsgemäß auch diese Causa zur Sprache. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat Kronen Zeitung Salzburg vom 04.11.2022:

"Die Landesregierung will die Situation der Pflegekräfte verbessern. Die Maßnahmen sollen mehr Interessenten und entlastete Pfleger bringen. Der Opposition ist das zu wenig. [...] 220 Millionen Euro will das Land binnen fünf Jahren in die Pflege investieren. Auszubildende sollen mehr Geld bekommen, die Bedingungen für Pflegekräfte verbessert werden. Einige Maßnahmen, die in anderen Bundesländern schon bewährte Praxis sind, sucht man vergebens. So zum Beispiel einen gesetzlichen Pflegeschlüssel. Dabei wird vorgeschrieben, wie viele Bewohner eine Pflegekraft maximal versorgen kann. In Oberösterreich und der Steiermark das schon gängige Praxis. So können die Zuständige sowohl die Überlastung der Mitarbeiter, als auch die Vernachlässigung von Pflegebedürftigen verhindern. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat Salzburger Nachrichten vom 28.10.2022:

"Das Land Salzburg hat in der Pflegeplattform einen zweiten Nachtdienst in allen Pflegebereichen beschlossen. Doch woher soll das zusätzlich benötigte Personal nun kommen? [...]" ...
Quelle: Salzburger Nachrichten

Zitat Kleine Zeitung/ Kärnten - Klagenfurt am 27.10.2022:

"Das Pflegewohnhaus der Caritas in Klagenfurt erhält das E-Qalin-Gütesiegel. Es ist das bereits fünfte Caritas-Haus in Kärnten, das sich über die hohe Auszeichnung im Pflegebereich freuen darf. [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung

Zitat Moment vom 20.10.2022:

"Österreichs Pflegeheime arbeiten am Limit. Die Bewohner:innen und die Mitarbeiter:innen leiden darunter. Sie berichten von unhaltbaren Zuständen. »Eine Katastrophe« nennt es eine Pflegerin. Gründe dafür: Spardruck, Personalmangel und Betreiber:innen, die mit Altenpflege vor allem Gewinn machen wollen. Was auf der Strecke bleibe: Würde und Respekt vor älteren Menschen. [...]" ...
Quelle: moment.at


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung