Suchmenü ausblenden


Suchmenü einblenden

50 News gefunden


Zitat BILDUNGaktuell aufgerufen am 16.06.2024:

"Die Bedeutung von aktiven Pausen für Konzentration und Erholung ist mittlerweile wissenschaftlich belegt. An der FH Burgenland zeigen im Projekt Studo-Fit Studentinnen und Studenten der Physiotherapie in kurzen Videos, wie man Mobility Breaks sinnvoll gestaltet.

Wer stundenlang starr vor dem Schreibtisch sitzt, tut seinem Körper und seiner Seele nichts Gutes. Das Thema Pause beim Arbeiten bzw. Lernen rückt in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus der Gesundheitswissenschaft. Der Tenor: wer Pausen macht, ist nicht faul. [...]

* Aktive Pause: Smart students don’t skip leg day [...]
* Studo-Fit Projekt fördert mentale Gesundheit der Studierenden [...]
* FH Burgenland stellt mentale Gesundheit in den Fokus [...]" ...
Quelle: bildungaktuell.at

Zitat APA-OTS/ MTD-Austria, Dachverband der gehobenen medizinisch technischen Dienste Österreichs vom 31.05.2024:

"Mit über 450 Stellungnahmen und mehr als 10.000 Unterstützungen für die Forderungen der MTD-Berufsverbände und des Dachverbandes ging die MTD-Gesetz-Begutachtungsfrist zu Ende. [...]

Der Fokus der Forderungen von MTD-Austria und der sieben Berufsverbände biomed austria, Verband der Diaetologen Österreichs, Ergotherapie Austria, logopädieaustria, orthoptik austria, Physio Austria und rtaustria ist die Sicherstellung der Patient:innensicherheit, und somit die hochqualitative Gesundheitsversorgung der Bevölkerung. Auch die Berufsausübung für die derzeit über 41.000 MTD-Berufsangehörigen soll durch die Schaffung von mehr Rechtssicherheit attraktiver gemacht werden. [...]

Die drei Kernforderungen sind und bleiben:
* Niederschwelliger Zugang zu therapeutischen und diagnostischen Leistungen, keine Anordnungsverschärfung durch präzise Definition von Maßnahmen,
* Zugang zur Prävention für alle sieben MTD-Berufe ohne ärztliche Anordnung und
* Befugniserweiterung durch Spezialisierung. [...]

In den Stellungnahmen der Arbeiterkammer, des österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB), der Gewerkschaft des öffentlichen Dienstes (GÖD), der Fachhochschulkonferenz (FHK), des österreichischen Hebammengremiums, des Berufsverbands der Sozialen Arbeit sowie der Bundesverband Selbsthilfe Österreich (BVSHOE) melden sich eine Vielzahl an Stimmen mit sehr ähnlichen Forderungen wie MTD-Austria zu Wort: Die Ressourcen der MTD-Berufsangehörigen sollen entsprechend ihrer erworbenen Kompetenzen für die Allgemeinheit uneingeschränkt und niederschwellig zugänglich sein. Weiterqualifizierung durch öffentliche Masterstudiengänge und Spezialisierungen mit Kompetenzerweiterung sind für eine gesicherte, zielgerichtete, und zukunftsorientierte Gesundheitsversorgung erforderlich. [...]" ...
Quelle: ots.at

Zitat NÖN.at/ Waidhofen vom 31.05.2024:

"Ausflugs- und Kursprogramm der NÖs Senioren Raabs ist vielfältig und beinhaltet Fitness, Reisen und Unterhaltung. [...] Im Rahmen der Vorstandssitzung der NÖs Senioren, Ortsgruppe Raabs, stellte Obfrau Luise Strobl auch das Jahresprogramm der Ortsgruppe vor.

Stammtische werden im Schloss Drösiedl am 19. Juni, bei der Firma Herka in Kautzen am 3. Juli und im Sparkassenmuseum und in der Teppichstickerei Groß-Siegharts am 10. Oktober abgehalten.

Eine gemeinsame Fahrt ist zum Landeswandertag in Ottenschlag am 26. Juli geplant. Eine Wallfahrt ins Stift Zwettl mit Brauereiführung soll am 29. August stattfinden. Das Zentrallager der Firma Spar in St. Pölten und die Kittenberger Erlebnisgärten stehen am 5. September auf dem Programm. Die Raabser Partnerstadt Jemnice sowie die Burg Landstejn sollen am 10. September besucht werden. Die Bezirksreise führt die Senioren in diesem Jahr nach Rügen an die Ostsee. Geplant ist die Fahrt vom 6. bis 11. Oktober. [...] Auch für die Fitness gibt es Programm [...]

Weitere Termine [...] Doch die Obfrau richtet auch bereits einen Blick in Richtung 2025. Dann sollen nämlich die Bayrischen Königsschlösser besucht werden und auch die Landesreise2025 nach Albanien wird präsentiert. Informationen [Anmerkung der Redaktion: Kontaktdaten finden Sie im Artikel – bitte nachstehenden Link anklicken] [...]" ...
Quelle: noen.at

Zitat Puls 24 vom 29.05.2024:

"Am Mittwoch ist die Begutachtungsfrist für den neuen Entwurf des MTD-Gesetzs (medizinisch-technische Dienste) zu Ende gegangen. Die zugehörigen Berufssparten hatten sich zunächst zu wenig eingebunden gefühlt. Der neue Entwurf bringt ihnen nun mehr Kompetenzen. Weitere Verbesserungen werden vor allem bei der Ausbildung gefordert, geht aus den Stellungnahmen hervor. Ärztevertreter pochten auf ihre Berufsprivilegien. [...]

Künftig können die rund 41.000 Menschen, die in Österreich einen höheren medizinisch-technischen Dienst ausüben, bestimmte Arzneimittel und Medizinprodukte selbst verschreiben. Es geht um die Berufsgruppen Physiotherapie, Diätologie, Ergotherapie, Logopädie, Orthoptik, Radiologietechnologie und Biomedizinischen Analytik. Rechtlich verankert wird auch die Möglichkeit, Behandlungen online durchzuführen.

Während die Österreichische Fachhochschulkonferenz Spezialisierungen auf Master-Niveau fordert, warnt die Österreichische Ärztekammer vor Kompetenzüberschreitungen durch MTD-Berufsangehörige. [...]" ...
Quelle: puls24.at

Zitat ORF Tirol vom 26.05.2024:

"Die Europäische Union investiert jährlich Hunderte Millionen Euro in die regionale Entwicklung in Österreich, wovon auch Tirol profitiert. Im Bezirk Reutte konnten viele Projekte umgesetzt werden, die Gemeinden alleine finanziell kaum stemmen könnten. [...]

In der Tagespflegeeinrichtung für Seniorinnen und Senioren in Elbigenalp im Lechtal herrscht bei unserem Besuch eine lebendige und herzliche Atmosphäre. [...] »Wir holen die Klienten in der Früh mit einem Fahrtendienst ab. Sie frühstücken dann gemeinsam, machen Aktivitäten, kochen zusammen. Wir bieten auch Physiotherapie an«, erklärt Birgit Aldrian-Holzner, die Geschäftsführerin des Sozial- und Gesundheitssprengels Außerfern, der die Einrichtung betreibt. Am Nachmittag werden die Seniorinnen und Senioren dann wieder nach Hause gebracht. [...]

Die Seniorinnen und Senioren kommen aus dem gesamten Lechtal in die Einrichtung. Das Ziel sei es, die pflegenden Angehörigen vor Ort zu entlasten, in einer Einrichtung, die im Umkreis von 30 Kilometern erreichbar ist. [...] Das Projekt soll außerdem der Vereinsamung der älteren und pflegebedürftigen Menschen entgegenwirken und dient dazu, die Pflegeeinrichtungen im Bezirk zu entlasten, die Wartezeiten auf stationäre Pflegeplätze einzudämmen. [...]

Ohne die Unterstützung der EU wäre die Tagespflegeeinrichtung im Lechtal nicht so schnell entstanden, ist sich der Bürgermeister von Elbigenalp, Markus Gerber, sicher [...]" ...
Quelle: tirol.orf.at

Zitat APA-OTS/ Österreichische Fachhochschul-Konferenz vom 24.05.2024:

"Zur Entlastung des Gesundheitssystems braucht es eine Befugniserweiterung! [...]

Die Österreichische Fachhochschul-Konferenz (FHK) erachtet es grundsätzlich positiv, dass die Novelle zur Reform der medizinisch-therapeutisch-diagnostischen (MTD) Gesundheitsberufe nun zur Begutachtung vorgelegt wurde. Seit 2006 werden die Angehörigen der MTD-Berufe im Rahmen von wissenschaftlich-fundierten Studien an den Fachhochschulen ausgebildet. Eine erste Abstimmung unter Leiter:innen der entsprechenden Studiengänge hat ergeben, dass es in der Novelle gewisser Adaptionen bedarf.

Ziel der Novelle ist vor allem eine bessere Versorgung der Bevölkerung mit MTD-Gesundheitsleistungen. Dazu sieht die Novelle eine zeitgemäße Beschreibung der Berufsbilder vor, womit dieses Ziel aber noch nicht erreicht wird. Es braucht zusätzlich eine berufsspezifische Befugniserweiterung gemäß den Kompetenzen der Hochschulabsolvent:innen zum eigenverantwortlichen Tätigwerden.

Im Sinne der Qualität, der Patient:innensicherheit und einer künftigen verbesserten Versorgungslage bzw. einer Entlastung des Gesundheitssystems fordert die FHK,

* dass die künftigen Spezialisierungen auf das FH-Bachelorstudium aufbauen;
* dass Spezialisierungen auf Master-Niveau im Sinne der Qualität und Durchgängigkeit an jenen Fachhochschulen verortet werden, an denen bereits das Bachelor-Studium der jeweiligen Disziplin angeboten wird;
* dass diese FH-Masterstudien wie die anderen gesundheitswissenschaftliche Berufsausbildungen (z.B. die ärztlichen Gesundheitsberufe) öffentlich finanziert werden, denn die Versorgung der Bevölkerung darf im MTD-Bereich nicht vom Vorhandensein privater finanzieller Mittel abhängig gemacht werden. [...]" ...
Quelle: ots.at

Zitat Bayrischer Rundfunk/ Deutschland vom 24.05.2024:

"Die meisten marschieren bei einer Wanderung einfach drauf los. Dabei ist es viel besser, sich vorher aufzuwärmen. Mit einfachen, aber gezielten Aufwärmübungen beugen wir nämlich Verletzungen und Muskelkater vor. Dehnübungen nach dem Wandern wirken Muskelverspannungen entgegen. Physiotherapeutin Andy Sixtus erklärt, mit welchen Übungen Sie Ihren Körper optimal auf die Belastung beim Wandern vorbereiten und welche danach sinnvoll sind. [...]" ...
Quelle: br.de

Zitat APA-OTS/ Physio Austria vom 23.05.2024:

"Physio Austria übt scharfe Kritik am Gesetzestext und plädiert für niederschwelligen Zugang zu notwendigen therapeutischen Leistungen und echten Fortschritt in der Gesundheitsversorgung. [...] Seit gut einer Woche ist die Novelle des MTD-Gesetzes 2024 (Medizinisch-technische Dienste) in Begutachtung. Bis einschließlich 29. Mai können auf der Parlamentswebseite Stellungnahmen abgegeben werden. Physio Austria begrüßt zwar die Überarbeitung des mittlerweile 30 Jahre alten Gesetzes, welches unter anderem die Grundlage für die Berufsausübung von rund 18.000 Physiotherapeut*innen in Österreich ist, unterstreicht aber in seiner offiziellen Stellungnahme den deutlichen Verbesserungsbedarf, um echten Fortschritt in der Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen und Rückschritt zu verhindern.

Methodenwahl muss in den Händen der Physiotherapeut*innen bleiben [...] Zum bestehenden Rechtsbegriff der ärztlichen bzw. zahnärztlichen »Anordnung« wurde das Wort »konkret« mit weitreichenden Folgen hinzugefügt. Dies bedeutet, dass der/die anordnende Ärzt*in jede Maßnahme konkretisiert. Bei Anpassungen im Therapieverlauf z.B. bei der Wahl der Therapiemittel müssten die Patient*innen erneut jedes Mal zum/r verordnenden Ärzt*in zurück. Dies würde bei den Ärzt*innen, den Therapeut*innen und in erster Linie bei den ohnehin bereits belasteten Patient*innen und deren Angehörigen Ressourcen strapazieren. Daher die Forderung von Physio Austria: Die Methodenwahl im Rahmen der ärztlichen Anordnung gehört ausschließlich in die Hand der dafür ausgebildeten und eigenverantwortlich tätigen Physiotherapeut*innen! Es ist absolut nicht nachvollziehbar, wieso rund 18.000 Angehörige eines akademisch ausgebildeten Gesundheitsberufs zu Hilfskräften degradiert werden und Patient*innen Übermaß belastet werden sollen. Ein niederschwelliger Zugang zur Therapie muss ohne Übermaß an Bürokratie gewährleistet sein.

Anspruch auf Kostenerstattungen ...
Quelle: ots.at

Zitat SWR/ Deutschland vom 23.05.2024:

"Wer angespannt ist, verarbeitet den Stress vielleicht unbewusst, wenn er schläft. Oft knirschen Betroffene dann mit den Zähnen. Und das bringt neue Herausforderungen. [...] In der Fachsprache nennt man das Zähneknirschen auch Bruxismus. Wird Bruxismus nicht behandelt, beispielsweise mit einer Zahnschiene, können die Zähne Schäden davontragen. Helfen kann auch eine Physiotherapie.

Was dann gemacht werden kann, erklärt uns Sandra Wichlidal. Sie führt eine Physiotherapeutische Praxis mit dem Schwerpunkt Kiefer in Kirchheimbolanden im Donnersbergkreis. [...] Manuelle Therapie für die Muskulatur [...] Muskeln entspannen [...] Grundursache des Zähneknirschens muss beseitigt werden [...] Übung zur Muskelentspannung zum nachmachen [...]" ...
Quelle: swr.de

Zitat Deutschlandfunk/ Deutschland vom 21.05.2024:

"Viele Querschnittsgelähmte können ihre Hände nicht oder nicht voll benutzen. Eine Studie zeigt jetzt: Eine Kombination aus Physiotherapie und Elektrostimulation des Rückenmarks kann entscheidend helfen. Ganz ohne Operation. [...]" ...
Quelle: deutschlandfunk.de


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung