News


Zitat BVZ.at vom 18.08.2022:

"Treffpunkt für Jung und Alt. Am Platz vor der Pfarrkirche wird im September mit den Arbeiten für einen Generationenplatz begonnen. Zudem kommt bis 2024 ein Pflegestützpunkt. [...] Ab September geht es mit den ersten Bauarbeiten richtig los: Im Zentrum von Jabing, konkret auf der Grünfläche vor der Pfarrkirche und zwischen Feuerwehrhaus und Kindergarten, soll ein sogenannter Generationenplatz entstehen. Ein Platz, der ausgestattet mit Bänken und mehreren Sportgeräten als Freizeitplatz respektive »Motorikpark« sowie Treffpunkt für Jung und Alt dienen soll, wie Bürgermeister Günter Valika erklärt. „Die Fläche bietet sich super an. Die Arbeiten für den Platz starten bereits in den nächsten Wochen; wir hoffen, dass wir ihn dann bald für die Bevölkerung freigeben können.“ [...]" ...
Quelle: BVZ.at

Zitat Kronen Zeitung Niederösterreich vom 08.08.2022:

"Für ein »Luxusprojekt« in Pressbaum (Niederösterreich) werden derzeit Hunderte Bäume gerodet und Wildtiere vertrieben. Empörte Rentner starten deshalb eine Unterschriftenaktion gegen die verantwortliche Wiener Privatklinik. An der Spitze des Protests steht übrigens eine 81-Jährige! [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat ServusTV vom 27.07.2022:

"Viele alte Menschen sehnen sich nach einem ruhigen Lebensabend in der Natur. Beim Projekt „Green Care“ leben Pensionisten auf einem Bauernhof, in familienähnlichen Strukturen, statt im Altersheim. [...]

Das zweite Standbein ermöglicht vielen Bauen, die Landwirtschaft weiterzuführen. Für Pensionisten ist es eine Möglichkeit, mit viel Lebensqualität zu altern. In den Niederlanden, Norwegen, der Schweiz und Österreich gibt es bereits mehrere landwirtschaftliche Betriebe, die Senioren unter dem Begriff „Green Care" eine Wohnmöglichkeit als Alternative zum Altersheim anbieten. Die Pflege übernimmt bei Bedarf ein Pflegedienst. Diese Servus Reportage war unterwegs u.a. in Kärnten, Bayern und Oberösterreich, um Vor- und Nachteile der bestehenden Betriebe und Unterbringungen zu sehen.
Seniorenbetreuung, Pflege und Finanzierung

107 Green Care-Betriebe mit ganz unterschiedlichen Angeboten, von der Kinder- und Behindertenbetreuung bis zur Altenpflege, gibt es in Österreich, aber nur in Kärnten werden Menschen auch über Nacht betreut. Im restlichen Bundesgebiet gibt es nur Tagesstätten, in denen zur Entlastung der pflegenden Familienmitglieder, Patienten betreut werden können. Außerdem: Aktuell ist die Finanzierung ein Thema, da für die Einrichtungen nur 68 Euro pro Tag und Bewohner vorgesehen sind. Davon Unterbringung, Verpflegung und zusätzlich notwendige Angestellte zu finanzieren, bereitet manchen Betreibern zunehmend Sorge.

Eines haben alle Betreiber von Green Care-Einrichtungen gemeinsam: Sie wollen den Bewohnern im fortgeschrittenen Alter mehr Eigenständigkeit und Lebensqualität bieten, auch wenn sie gebrechlich oder dement sind. [...]" ...
Quelle: ServusTV

Zitat Oberösterreichische Nachrichten - Waldhausen vom 16.07.2022:

"Mit einem Rettungsring brachte ein 15-Jähriger im Badesee Waldhausen einen 72-Jährigen in Sicherheit, der unterzugehen drohte. [...]" ...
Quelle: OÖN

Zitat APA-OTS/ Österreichische Bundesforste AG vom 25.05.2022:

"Bundesforste erweitern WILD.LIVE! Angebot – in Kooperation mit Caritas – Waldführungen speziell für Menschen mit demenziellen Erkrankungen, deren Angehörige und Begleitpersonen [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat Apotheken Umschau/ Deutschland vom 20.05.2022:

"Eine ungesunde Ernährung und Bewegunsgmangel werden oftmals im Zusammenhang mit einer Diabetes-Erkrankung genannt. Experten warnen nun jedoch auch vor einem erhöhten Erkrankungsrisiko durch Umweltschadstoffe [...]" ...
Quelle: ApothekenUmschau

Zitat Salzburger Nachrichten vom 21.04.2022:

"Die Hälfte der Stadt-Salzburger entscheidet sich bereits für eine Grabstelle, die keine Pflege erfordert. Mit dem Friedhof Aigen gibt es jetzt einen weiteren Ort, an dem Naturbestattungen möglich sind. [...]" ...
Quelle: Salzburger Nachrichten

Zitat APA-OTS/ Barmherzige Schwestern Pflege & Wohnen vom 29.03.2022:

"Die Pflegehäuser der Barmherzige Schwestern Pflege GmbH und die SANTESIS Technisches Gebäudemanagement & Service GmbH zeigen, wie Klimaschutz in der Vinzenz Gruppe gelebt wird. [...] Neben ihrem wichtigsten Auftrag, Menschen mit Pflege- und Betreuungswunsch ein geborgenes Zuhause zu bieten und würdevolles Altern zu ermöglichen, legt die Barmherzige Schwestern Pflege GmbH viel Wert auf Klimaschutz. Für ihre vielfältigen Maßnahmen in den Pflegehäusern St. Katharina (Wien Mariahilf) und St. Louise (Maria Anzbach, NÖ), wurde das Unternehmen vom Klimaschutzministeriums ausgezeichnet. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat ORF Vorarlberg vom 05.12.2021:

"Die Vorarlbergerinnen und Vorarlberger sind engagiert – das zeigt eine neue Studie zum Tag des Ehrenamtes. Mehr als die Hälfte der Vorarlberger sind freiwillig tätig. Das Land will gerade in Zeiten der Pandemie den rund 5.100 Vereinen im Land aktiv zur Seite stehen, so Wallner. [...]" ...
Quelle: ORF Vbg

Zitat Salzburger Nachrichten vom 18.11.2021:

"Der Chef des führenden Krankenversicherers, UNIQA-Generaldirektor Andreas Brandstetter, appelliert eindringlich an die Politik, den drohenden Pflegenotstand ernst zu nehmen und die Mängel rasch zu beheben - auch durch mehr Flexibilität beim Zugang zu diesem Beruf. Klimaschutz und Nachhaltigkeit müssten ebenfalls ernst genommen werden, auch in der Assekuranz selbst, etwa in der Veranlagung, so der Präsident des Interessensverbandes der europäischen Versicherungsverbände. [...]" ...
Quelle: Salzburger Nachrichten


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung