News


Zitat unsertirol24.com vom 19.11.2022:

"In den vergangenen Tagen hat es in den Gemeinden Vintl, Natz-Schabs, Rodeneck und Mühlbach einen Info-Abend zum neuen Seniorenwohnheim Freyenthurn gegeben. Die Anmeldungen für die Heimaufnahme sind bereits gestartet. [...] Die Zielgruppe für das Seniorenwohnheim sollen Menschen mit Unterstützungs- und Pflegebedarf sein. 68 Betten, aufgeteilt auf vier Stockwerke, sollen in erster Linie für Bürger der vier Gemeinden Mühlbach, Vintl, Natz-Schabs und Rodeneck zur Verfügung stehen. Davon seien auch vier Betten für Kurzzeitpflege-Fälle vorgesehen, um Familien zu entlasten. Auch eine integrierte Tagespflege, eine geschützte Betreuungsform (für Menschen mit psychiatrischen Auffälligkeiten) sowie ein sogenannter »Mittagstisch« und Seniorentreff seien geplant. Man wolle das Haus damit öffnen.

Auf drei Stöcken werden jeweils 20 Bewohner untergebracht. Die Hausleitung betonte, dass man so viel wie möglich Normalität im Haus gewähren und anbieten möchte, in Kombination mit der gemeinsamen Gestaltung des Alltags. Bei der Pflege wolle man das Modell von Monika Krohwinkel anwenden. Auch beim Pflegekonzept soll der Fokus auf Normalität gestellt und so wenig wie möglich Institution sein. Beim Konzept der Hauswirtschaft (Küche, Reinigung, Wäscherei, …) werden aktuelle Standards verwendet. [...]" ...
Quelle: unsertirol24

Zitat DerStandard vom 18.11.2022:

"In der Wolfganggasse in Wien-Meidling entsteht ein neues soziales Viertel. Hier wird mit neuen Wohnformen experimentiert. [...] Alleinerziehende haben es am Wohnungsmarkt schwer. Die Mieten sind in den letzten Jahren stark gestiegen und für eine einzelne Person kaum zu stemmen, nun kommen noch hohe Energiekosten hinzu. Auch die Kinderbetreuung ist im Wohnalltag oft eine Herausforderung. Was tun? [...] In der Wolfganggasse in Wien-Meidling wird rund um die ehemalige Remise der Badner Bahn an einer möglichen Antwort gebaut. Im neuen Stadtviertel wachsen gerade direkt am Gürtel 85o Wohnungen in die Höhe, darunter geförderte Wohnprojekte von den Bauträgern WBV-GPA, Heimbau, Neues Leben und Gesiba sowie neue Gemeindewohnungen, außerdem ein Pflege- sowie ein Studierenden- und Jugendwohnheim von ÖJAB. Ein besonderer Fokus liegt in der Wolfganggasse aber auf Alleinerziehenden. [...] Inmitten der Baustelle bereits bezogen ist das Pflegewohnhaus Neumargareten. 200 Bewohner wurden Anfang Oktober innerhalb einer Woche von einem angrenzenden, in die Jahre gekommenen Heim übersiedelt. Das Café im Erdgeschoß ist stets gut besucht, der Baustellenlärm scheint die Seniorinnen und Senioren nicht zu stören. Auch das benachbarte Studierenden- und Jugendwohnheim ÖJAB-Haus Remise mit 86 Plätzen ist bereits voll. [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat MeinBezirk.at/ Tirol - Kufstein vom 10.11.2022:

"Der Sozial- und Gesundheitssprengel Untere Schranne bietet für die Interessierte ein monatliches Demenzcafé an. Dieses soll ein Ort der Begegnung für Demenzbetroffene und deren pflegende Angehörige sein. Hier soll Zeit gefunden werden, um sich in einem angenehmen Rahmen zu unterhalten, sich auszutauschen und zu spüren, dass man mit seinen Sorgen nicht alleine ist. Das Demenzcafé »Seinerzeit« ist jeden 3. Donnerstag im Monat von 14:00 – 16:00 Uhr geöffnet. Das Cafe findet in den Räumen des Sozial- und Gesundheitssprengels Untere Schranne (Ebbsbachweg 16, Ebbs) statt. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Sumikai vom 29.09.2022:

"Menschen mit Demenz leben in Japan oft ein recht einsames und unglückliches Leben. Ein Café in der Präfektur Aichi will nun helfen und den Erkrankten wieder ein Lächeln ins Gesicht zaubern, indem sie ihnen einen sicheren Ort bieten. [...]" ...
Quelle: sumikai.com

Zitat APA-OTS/ Die Wiener Volkspartei vom 13.06.2022:

"Die Volkspartei Margareten legt ihren Fokus künftig auf die Wiederbelebung der Reinprechtsdorfer Straße sowie das Zukunftsthema Pflege. [...] Auch das Zukunftsthema Pflege stehe künftig im politischen Fokus der Volkspartei Margareten. Hierfür seien Grätzlgespräche und verschiedene Informationskampagnen zu den Pflegeangeboten und zur Pflegeprävention geplant. »In Margareten leben rund 8.000 Menschen über 65 Jahre und rund 2.600 Pflegegeldbezieher. Die Angebote zu Pflege und Pflegeprävention im Bezirk, wie beispielsweise Grätzlcafés, Generationentreffs und Sport/Fitnessangebote in den Parks gehören dringend ausgebaut«, so Bezirksparteiobmann Alexander Biach abschließend. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat MeinBezirk.at/ Tirol - Hall-Rum vom 09.06.2022:

"Das erste Generationencafé im Wohn- und Pflegeheim beim Stiftsplatz in Hall war ein voller Erfolg. Die Veranstaltung soll künftig wiederholt werden. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Kronen Zeitung Burgenland vom 14.09.2021:

"Derzeit wird noch umgebaut, im Herbst 2022 sollen in Schandorf in ein neues Pflegeheim 60 Senioren einziehen. Neben einem offenen Hof und einem Garten wird es auch ein Kaffehaus [sic] geben. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung