News


Zitat APA Science vom 01.12.2022:

"Der Österreichische Impftag 2023 widmet sich nicht nur den aktuellen COVID-19-Impfstoffen und den medizinischen Herausforderungen durch Long Covid, sondern auch der Kommunikation zum Thema Impfen allgemein. Und es wird die Thematik behandelt, dass Krankheiten, die zuletzt nur wenig Aufmerksamkeit erhielten, wegen mangelnder Durchimpfungsraten in die Mitte der Gesellschaft zurückkehren. In Kooperation von MedUni Wien, Österreichischer Ärztekammer (ÖÄK), Österreichischer Apothekerkammer und der Österreichischen Akademie der Ärzte GmbH wird der Österreichische Impftag am 21. Jänner 2023 wieder als Präsenztagung im Austria Center Vienna sowie als Live-Stream stattfinden (Anmeldung unter www.impftag.at).

Unter dem Titel »The good, the bad & the ugly – Neues aus der Vakzinologie« werden am 21. Jänner unter dem medizinisch-wissenschaftlichen Vorsitz von Ursula Wiedermann-Schmidt, Leiterin des Zentrums für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie der MedUni Wien, von zahlreichen Top-Expert:innen alle Facetten rund um den aktuellen Wissensstand zu Corona-Impfstoffen und deren Wirkung beleuchtet. So wird auch die schwierige Kommunikation zwischen Wissenschaft, Politik und Bevölkerung rund um die Corona-Impfung seit Beginn der Pandemie analysiert. [...]" ...
Quelle: APA

Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 14.10.2022:

"Nett, wenn der hinlänglich bekannte Roboter »Pepper« die Bewohner in Wolfern »bespaßt« und Abwechslung in den Arbeitsalltag der Mitarbeiter und den der Bewohner bringt. [...] Er trägt sicherlich zum Gewöhnen an Roboter bei, jedoch sicher nicht wirklich dazu, dass die Arbeitsabläufe in einem Alten- und Pflegeheim optimiert werden und so zu einer Verminderung des Pflegekräftemangels führen.

Um dies etwas zu skizzieren, seien hier Beispiele angeführt, deren Einsatz eine wesentliche Unterstützung des Pflegepersonals darstellen und gleichzeitig mittelfristig auch eine Entlastung des ohnehin angespannten Budgets bringen würden. Die Überschrift dazu könnte »Digitalisierung in Verbindung mit agiler Organisation« sein: Eine durchgängige Software von der Bezirkshauptmannschaft/Magistrat über das Alten- und Pflegeheim bis hin zur Apotheke und weiter in ein Krankenhaus würde nicht nur eine modernere Arbeitswelt, sondern auch eine Entlastung der Mitarbeiter durch Digitalisierung bieten. Ein zweiter Aspekt wäre eine Entlastung des Pflegepersonals, etwa durch die digitale Erfassung der Vitaldaten, eine durchgehend elektronische Erstellung der Pflegedokumentation und die Einführung von Online-Visiten. [...]" ...
Quelle: OÖN

Zitat ORF Wien vom 27.09.2022:

"Ärzte und Apotheker schlagen Alarm: In Österreich fehlen bestimmte Antibiotika und Schmerzmittel. Aber auch bei anderen, gängigen Arzneimitteln gibt es Lieferengpässe. Hunderte Medikamente sind aktuell nur eingeschränkt verfügbar. [...]" ...
Quelle: ORF Wien

Zitat APA-OTS/ Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) vom 04.09.2022:

"Die Corona-Schutzimpfung ist die wichtigste Maßnahme zur Bewältigung der Pandemie. Seit einigen Monaten stehen zusätzlich wirksame Medikamente gegen Corona-Erkrankungen zur Verfügung.

Der Information der Bevölkerung kommt dabei besondere Bedeutung zu. Die Impfkampagne der Bundesregierung geht mit Schulbeginn in ihre nächste Phase. Die Österreichische Ärztekammer und die Österreichische Apothekerkammer unterstützen die Bemühungen der Bundesregierung in Kooperationen. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 17.08.2022:

"Das Gemeinschaftsprojekt Community-Nursing der Gemeinden Altmünster und Traunkirchen nimmt den Vollbetrieb auf. Die diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen Tanja Gattinger und Rebecca Schachinger haben ihr Büro am Ortsplatz in Traunkirchen bezogen und stehen der Bevölkerung in Pflege-, Sozial- und Gesundheitsfragen zur Seite.

Gattinger und Schachinger unterstützen insbesondere ältere und hochbetagte Menschen sowie deren Angehörige. Möglich macht es ein EU-Förderprogramm für Community-Nursing. Es ist auf drei Jahre begrenzt. Brüssel geht jedoch davon aus, dass die meisten Gemeinden das Programm danach von sich aus fortsetzen. Im Bezirk Gmunden gibt es weitere Community-Nurses bereits in den Gemeinden Kirchham, Roitham und Ebensee. [...] Tanja Gattinger und Rebecca Schachinger sind jetzt dabei, ein breites Netzwerk aufzubauen. Ihre Partner sind dabei Hausärzte, Apotheken, stationäre Pflegeeinrichtungen, Therapeutinnen und Therapeuten sowie andere Menschen, die im Gesundheits- und Pflegebereich arbeiten. [...]" ...
Quelle: OÖN

Zitat ApothekenUmschau vom 15.03.2022:

"Beutel wechseln, Intimbereich waschen: Was Sie beim Umgang mit einem Katheter beachten sollten [...]" ...
Quelle: ApothekenUmschau

Zitat ORF Salzburg vom 01.03.2022:

"Der russische Angriff auf die Ukraine hat auch in Salzburgs Apotheken zu einer erhöhten Nachfrage nach Kaliumjodidtabletten geführt. Jodtabletten bieten Schutz vor Einlagerung von radioaktivem Jod in die Schilddrüse und verringern so das Krebsrisiko. [...]" ...
Quelle: ORF Sbg

Zitat ORF Oberösterreich vom 21.11.2021:

"Das Land weitet am Montag das Angebot an PCR-Gurgeltests auf weitere Regionen aus. In sechs weiteren Bezirken können Testkits bei SPAR-Märkten abgeholt und eingeworfen werden. Die landesweite Testabdeckung soll eine Woche später erreicht sein. [...]" ...
Quelle: ORF OÖ

Zitat ORF News vom 05.11.2021:

"Im Kampf gegen das Coronavirus hat sich in Österreich ein System engmaschiger Testungen etabliert. Angebot und Vorgangsweise unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland – und wird immer wieder adaptiert. [...]" ...
Quelle: ORF News

Zitat ORF Kärnten vom 02.11.2021:

"Am 8. November starten PCR-Gurgeltests, die Zuhause durchgeführt werden können. Abholen und abgeben kann man die Tests bzw. Proben in Sparmärkten und Apotheken an 204 Standorten. Der Nachteil: Man braucht Internet und ein Smartphone, um sich beim Gurgeln zu filmen. Die Infektionslage sei aktuell kritisch, hieß es. [...]" ...
Quelle: ORF Ktn


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung