News


Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 29.01.2023:

"Aus meiner persönlichen Erfahrung gebe ich einige Anregungen zur 24-Stunden-Pflege-Problematik [...] Die Vermittlung der Pflegenden sollte nur über österreichische gemeinnützige Organisationen erfolgen. Die Pflegekräfte können weiterhin als Selbständige agieren, jedoch mit Hilfestellung und Koordinierung durch die Organisationen.

Die Entsendung der Pflegenden durch ca. 900 private Vermittler, meist ohne das bereits geschaffene Zertifikat und ohne Kontrolle, birgt die Gefahr verschiedenster Probleme. Private Organisationen arbeiten gewinnorientiert, so dass sich die Kosten für die Gepflegten erhöhen, zuweilen maßlos überzogen sind und oft die Transparenz fehlt. Die alleinige Vermittlung durch die Gemeinnützigen hat den Vorteil, dass durch eine Kombination von »Mobilen Diensten« und »Häuslicher Betreuung« in manchen Fällen die 24-Stunden-Betreuung flexibler gestaltet werden kann oder sogar nicht notwendig wird. Die Betreuung durch die Organisationen garantiert zudem den Schutz vor unseriösen Pfleger/innen (z. B. Diebstahl, mangelnde Qualifikation). [...] Mag.a. Dr.in Erne Hackl, Seekirchen [...]" ...
Quelle: OÖN

Zitat ORF Science vom 06.12.2022:

"Wirkungen von Medikamenten werden auch nach deren Zulassung weiter untersucht. Bei Anwendungsbeobachtungen etwa bezahlen Pharmafirmen Ärzte und Ärztinnen dafür, dass sie ein bestimmtes Mittel verschreiben und die Behandlung dokumentieren. Seit Oktober müssen Anwendungsbeobachtungen nicht mehr gemeldet werden – ein Rückschritt in Sachen Transparenz, kritisiert Transparency International. [...]" ...
Quelle: ORF Science

Zitat ORF Science vom 31.10.2022:

"Vier von fünf Befragten sind laut einer Umfrage der Meinung, dass jene, »die es sich leisten können“, in Arztpraxen und Spitälern bevorzugt werden. Das österreichische Gesundheitswesen habe »ein Problem mit ungleichen Zugängen zu Leistungen«, bestätigt eine Expertin von Transparency International. Sie nennt es „Sechsklassenmedizin«. [...]" ...
Quelle: ORF Science

Zitat Kontrast.at vom 23.12.2021:

"Er ist nicht perfekt und es wird immer wieder versucht, ihn auszuhöhlen – trotzdem ist der Sozialstaat eine unverzichtbare Säule der Zweiten Republik. Ein Überblick über seine Leistungen, Vorteile, Finanzierung und Entstehung. [...]" ...
Quelle: kontrast.at

Zitat Bundesgesetzblatt Newsletter 49/2021 vom 25.03.2021:

"49. Bundesgesetz, mit dem das Gesundheitsberuferegister-Gesetz geändert wird (GBRG-Novelle 2020)

Der Nationalrat hat beschlossen:

Das Gesundheitsberuferegister-Gesetz (GBRG), BGBl. I Nr. 87/2016, zuletzt geändert durch das Bundesgesetz BGBl. I Nr. 100/2018 und die Bundesministeriengesetz-Novelle 2020, BGBl. I Nr. 8/2020, wird wie folgt geändert: [...]" ...
Quelle: BGBl-Newsletter

Zitat Die Presse vom 18.03.2021:

"Der Beauty-Konzern will mit dem Schritt eine »inklusive Version von Schönheit« zeigen. [...]" ...
Quelle: DiePresse

Zitat tips.at/ Oberösterreich vom 12.03.2021:

"Seit 1. Juli 2018 müssen sich alle Beschäftigten der Gesundheits- und Krankenpflegeberufe sowie der gehobenen medizinisch-technischen Dienste verpflichtend in ein Register eintragen lassen. Aufgrund der Pandemie bleibt diese Pflicht bis 31. Dezember ausgesetzt. Die AK OÖ, die das Register betreut, rät allen noch nicht registrierten Beschäftigten dennoch, einen Termin zu vereinbaren. [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat APA-OTS/ Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) vom 29.01.2021:

"Schritt-für-Schritt-Strategie: Alle im Europarecht chancenreichen Kennzeichnungsschritte umsetzen anstatt hohes Risiko für Gesamtablehnung - Gastronomie braucht Transparenz [...]" ...
Quelle: APA-OTS


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung