News


Zitat MeinBezirk.at/ Niederösterreich - Amstetten vom 15.12.2022:

"Im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier gab es ein Beisammensein aller ehrenamtliche HelferInnen im Pflege- und Betreuungszentrum in Amstetten. [...] Insgesamt 22 ehrenamtliche Personen waren in diesem Jahr rund 1.900 freiwillige Stunden im PBZ Amstetten im Einsatz. Im Rahmen einer sehr persönlichen Weihnachtsfeier bedankten sich Direktorin Sabine Weidinger und LAbg. Michaela Hinterholzer für dieses soziale Engagement. Küchenleiter Philipp Kranabetter und sein Küchenteam verwöhnten die Gäste mit einem köstlichen 3-Gänge Festmenü.
Professionell koordiniert werden die Freiwilligen von Petra Ebner und ihrer Stellvertreterin Irene Bruckner. Ihr Einsatz wurde auch seitens der HelferInnen gewürdigt [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat OTS/ Volksanwaltschaft vom 09.12.2022:

"Anlässlich des Internationalen Tages der Menschenrechte weist die Volksanwaltschaft darauf hin, dass es noch Defizite bei der Umsetzung der Menschenrechte in Österreich gibt. [...] Die Volksanwaltschaft hat bereits zahlreiche Verbesserungen erzielt, wie die Abschaffung von Netzbetten in Psychiatrien, vermehrte Besuchsmöglichkeiten in Justizanstalten oder die Schließung desaströser Betreuungseinrichtungen. Trotz dieser Erfolge sieht die Volksanwaltschaft noch weiteren Handlungsbedarf. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat OTS/ Lebenshilfe Österreich vom 07.12.2022:

"Frauen mit Behinderungen sind besonders stark von Gewalt betroffen. [...] Am Internationalen Tag der Menschenrechte (10. Dezember) endet die globale UN-Kampagne #16Tage gegen Gewalt an Frauen namens »Orange the World«. Die Kampagne soll mit einem sichtbaren und orangen Zeichen auf die nach wie vor am weitesten verbreitete Menschenrechtsverletzung aufmerksam machen. Als Interessenvertretung von Menschen mit Behinderungen zeigt sich die Lebenshilfe solidarisch und informierte besonders über Gewalt gegen Frauen mit Behinderungen. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat OTS/ Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) vom 05.12.2022:

"Tag der Freiwilligen: Sozialminister dankt freiwillig und ehrenamtlich Tätigen - wöchentlich 24 Millionen Stunden freiwilliger Arbeit in Österreich [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat OTS/ Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser vom 05.12.2022:

"Anlässlich des Tags des Ehrenamts sagt das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser seinen Ehrenamtlichen Danke und lädt zum freiwilligen Engagement ein. [...] Bereits seit 1985 wird in Österreich jährlich der von den Vereinten Nationen ausgerufene Internationale Tag des Ehrenamts begangen. Auch in den 30 Häusern zum Leben und den 150 PensionistInnenklubs für die Stadt Wien des Kuratoriums Wiener Pensionisten-Wohnhäuser (KWP) hat das Ehrenamt einen hohen Stellenwert. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat Südtirol News/ Italien vom 05.12.2022:

"»Ohne unsere Freiwilligen wären viele Dienste der Caritas nicht möglich. Ihnen gebührt unser Dank und unsere Anerkennung«, sagt Caritas-Direktorin Beatrix Mairhofer anlässlich des internationalen Tages des Ehrenamtes, der am 5. Dezember begangen wird. Knapp 1.000 Freiwillige sind auf das ganze Jahr verteilt bei der Caritas aktiv tätig. [...]" ...
Quelle: Südtirol News

Zitat ORF Kärnten vom 02.12.2022:

"Anlässlich des Tages der Menschen mit Behinderung am Samstag hat die Kärntner Anwältin für Menschen mit Behinderung, Isabella Scheiflinger, Bilanz gezogen. Vieles sei noch zu tun, es habe aber durchaus positive Entwicklungen gegeben. [...]" ...
Quelle: ORF Ktn

Zitat APA Science vom 01.12.2022:

"Der Österreichische Impftag 2023 widmet sich nicht nur den aktuellen COVID-19-Impfstoffen und den medizinischen Herausforderungen durch Long Covid, sondern auch der Kommunikation zum Thema Impfen allgemein. Und es wird die Thematik behandelt, dass Krankheiten, die zuletzt nur wenig Aufmerksamkeit erhielten, wegen mangelnder Durchimpfungsraten in die Mitte der Gesellschaft zurückkehren. In Kooperation von MedUni Wien, Österreichischer Ärztekammer (ÖÄK), Österreichischer Apothekerkammer und der Österreichischen Akademie der Ärzte GmbH wird der Österreichische Impftag am 21. Jänner 2023 wieder als Präsenztagung im Austria Center Vienna sowie als Live-Stream stattfinden (Anmeldung unter www.impftag.at).

Unter dem Titel »The good, the bad & the ugly – Neues aus der Vakzinologie« werden am 21. Jänner unter dem medizinisch-wissenschaftlichen Vorsitz von Ursula Wiedermann-Schmidt, Leiterin des Zentrums für Pathophysiologie, Infektiologie und Immunologie der MedUni Wien, von zahlreichen Top-Expert:innen alle Facetten rund um den aktuellen Wissensstand zu Corona-Impfstoffen und deren Wirkung beleuchtet. So wird auch die schwierige Kommunikation zwischen Wissenschaft, Politik und Bevölkerung rund um die Corona-Impfung seit Beginn der Pandemie analysiert. [...]" ...
Quelle: APA

Zitat OTS/ Medizinische Universität Wien vom 24.11.2022:

"Der Österreichische Impftag 2023 widmet sich nicht nur den aktuellen Covid-19-Impfstoffen und den medizinischen Herausforderungen durch Long Covid, sondern auch der Kommunikation zum Thema Impfen allgemein. Und es wird die Thematik behandelt, dass Krankheiten, die zuletzt nur wenig Aufmerksamkeit erhielten, wegen mangelnder Durchimpfungsraten in die Mitte der Gesellschaft zurückkehren. In Kooperation von MedUni Wien, Österreichischer Ärztekammer (ÖÄK), Österreichischer Apothekerkammer und der Österreichischen Akademie der Ärzte GmbH wird der Österreichische Impftag am 21. Jänner 2023 wieder als Präsenztagung im Austria Center Vienna sowie als Live-Stream stattfinden ( Anmeldung unter www.impftag.at ). [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat kathpress vom 24.11.2022:

"Appell dazu, selbst »Vorbild gegen Gewalt« zu sein, und Kampf gegen »strukturelle Gewalt« - St. Pöltner Emmausgemeinschaft bietet Schutzräume für Frauen [...] Anlässlich des am 25. November begangenen "Internationalen Tags gegen Gewalt an Mädchen und Frauen" wies die kfbö-Vorsitzende Angelika Ritter-Grepl darauf hin, dass ihre Organisation Frauen seit Jahren dazu ermutige, »selbstbewusste, eigenständige Frauenbilder und Frauenrollen zu entwickeln«. Zudem benenne man auch »strukturelle Gewalt, welche die Gleichberechtigung und die Gleichstellung von Frauen behindert«. Dabei werde ein Bewusstseinswandel innerhalb der Kirche wie auch in der gesamten Gesellschaft angestrebt. [...]" ...
Quelle: kathpress


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung