News


Zitat ORF Niederösterreich vom 27.06.2022:

"Eine Delegation der Weltgesundheitsorganisation WHO hat Niederösterreich besucht. Ziel sei, die grenzüberschreitende medizinische Zusammenarbeit zwischen Niederösterreich und den Nachbarländern kennenzulernen. [...] Die 22-köpfige Delegation der Weltgesundheitsorganisation besuchte Niederösterreich von 22. bis 24. Juni im Rahmen einer Studienreise. »Wir haben uns besondere Bereiche der Innovation in Niederösterreich zum Beispiel in den Krankenhäusern angesehen, sodass davon andere Regionen innerhalb von Europa lernen können«, sagte WHO-Delegationsleiterin Bettina Menne am Mittwoch nach einem Besuch im Pflege- und Betreuungszentrum Melk. Insgesamt sind zehn verschiedene Nationen in der Delegation vertreten. [...] Wertvoll sei außerdem die Zusammenarbeit zwischen dem Landesklinikum Melk und dem Krankenhaus Znojmo, betonte Eichtinger. Mithilfe von Experten aus Tschechien habe des Klinikum Melk einen Endometriose-Schwerpunkt aufbauen können. Umgekehrt sei eine niederösterreichische Endometriose-Patientin bereits strahlentherapeutisch im Krankenhaus Znojmo behandelt worden. Weitere Kooperationen gebe es zwischen dem Landesklinikum Hainburg (Bez. Bruck/Leitha) und dem Kinderuniversitätsklinikum Bratislava sowie dem Landesklinikum Wiener Neustadt und dem Elisabethenlehrkrankenhaus Sopron. [...]" ...
Quelle: ORF NÖ

Zitat 5minuten.at/ Steiermark - Graz vom 26.06.2022:

"Bundesminister Johannes Rauch äußert sich nach einem Dialog mit angehenden steirischen Pflegekräften in Wien: »Ich bin beeindruckt von diesen engagierten, jungen Menschen.« [...]" ...
Quelle: 5min.at

Zitat APA-OTS/ Hilfswerk vom 24.06.2022:

"Bereits seit 1947 engagiert sich das Wiener Hilfswerk mit vollem Einsatz für die Menschen in Wien. Bei den Feierlichkeiten zum Jubiläum im Arkadenhof des Wiener Rathauses am 23. Juni standen jene im Mittelpunkt, die das Wiener Hilfswerk ausmachen: die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Besondere, zahlreiche Mitarbeiter/innen halten der Organisation bereits seit vielen Jahren ihre Treue und wurden im Rahmen der Jubiläumsfeier geehrt. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat MeinBezirk.at/ Niederösterreich vom 24.06.2022:

"Jährlich finden an 25 Klinikstandorten der NÖ Landesgesundheitsagentur große Patientinnen- und Patientenumfragen statt, um so Rückmeldung und Erfahrungswerte während ihres Aufenthalts in einer der NÖ Kliniken zu erhalten. Insgesamt wurden 240 Stationen und 18 medizinische Fächer beurteilt. Dabei können sich die Ergebnisse – trotz der hohen Covid-Belastung im letzten Jahr – sehen lassen: Von 100 möglichen Punkten haben die Pflegeteams 96,9 Punkte und die Ärzteteams 95,2 erhalten. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat APA-OTS/ PID Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien vom 23.06.2022:

"Bericht der Wiener Pflege-, Patientinnen- und Patientenanwaltschaft (WPPA) über ihre Tätigkeit im Jahr 2021 [...] LAbg. Mag. Barbara Huemer (GRÜNE) bedauerte, dass dieser der letzte Bericht sei, der von der scheidenden Patient*innen-Anwältin Sigrid Pilz erstellt wurde. Sie bedankte sich bei der ehemaligen Grünen-Gemeinderätin für die zehnjährige Tätigkeit als Patient*innen-Anwältin. Huemer beschrieb Pilz als »engagierte, mutige, streitbare und unabhängige Anwältin der Interessen der Patient*innen« die bei Problemen kompetent helfen konnte und »Finger in die Wunden gelegt« hätte. Das »konfrontative Verhältnis« mit der Ärztekammer sei der engagierten Arbeit Pilz‘ geschuldet und ein »Qualitätszeichen« so Huemer. In der Funktion als Anwältin sei es auch ihre Aufgabe, Missstände aufzuzeigen und Pilz habe nie gezögert, Institutionen mit Fehlern oder Versäumnissen zu konfrontieren. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat APA-OTS/ Österreichischer Gesundheits- und Krankenpflegeverband vom 22.06.2022:

"Pressemitteilung ÖGKV Landesverband Tirol zu Maßnahmen des Landes Tirol in Bezug auf die Pflege. [...] Das Pflegepaket der Bundesregierung wurde veröffentlicht und die ersten Reaktionen ließen nicht lange auf sich warten. Die meisten davon waren positiv, weil auch einige Forderungen verschiedener Institutionen und Meinungsträgern der letzten Zeit berücksichtigt wurden. Die Reaktionen des ÖGKV Landesverbandes Tirol kann man als ambivalent einstufen: begeistert, enttäuscht und hoffnungsvoll, schließlich mündend in einer äußerst positiven Stimmung im aktuellen Kontext. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat ORF Tirol vom 21.06.2022:

"Das Land Tirol hat am Dienstag ein neues Pflegepaket präsentiert. Nachdem Pflegekräfte heuer bereits wiederholt auf die Straße gingen und bessere Arbeitsbedingungen forderten, will man mit dem »5-mal Mehr-Pflegepaket« vor allem in die Ausbildung investieren. [...] 500.000 Euro für Einspringerbonus [...] Durch das Bundespflegepaket würde daneben generell höhere Gehälter für Pflege- und Betreuungspersonal möglich. Das Land stelle eine rasche Auszahlung sicher. Von der Gewerkschaft wurde in der Vergangenheit das Stipendium von 470 Euro während der Ausbildung massiv kritisiert. Diese Abgeltung werde auf 600 Euro erhöht. [...]" ...
Quelle: ORF Tirol

Zitat Katholische Kirche Österreich vom 20.06.2022:

"Caritas-Lob für Maßnahmen-Paket, Kritik jedoch an Länder-Unterschieden und zeitlicher Befristung - Diakonie: Weiteres Reformpaket muss ehestmöglich folgen [...]" ...
Quelle: Katholische Kirche

Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 17.06.2022:

"Studierende freuen sich über die Maßnahmen der Pflegemilliarde [...] 600 Euro sollen Gesundheits- und Krankenpflege-Studierende künftig pro Monat erhalten, so sieht es eine der Maßnahmen der zuletzt angekündigten Pflegemilliarde vor. Eine große finanzielle Hilfe für die Bachelor-Studierenden an der Fachhochschule für Gesundheitsberufe in Oberösterreich, aber auch ein Zeichen der Wertschätzung. [...]" ...
Quelle: OÖN

Zitat tips.at/ Oberösterreich - Linz-Stadt vom 17.06.2022:

"Herausfordernd. Ereignisreich. Erfolgreich. So lässt sich das Jahr 2021 für das OÖ. Rote Kreuz zusammenfassen. Es zeigte: Um Krisen bestmöglich zu bewältigen, braucht es Menschen, die sich freiwillig für andere engagieren. Sie helfen rund 6.000 Mal pro Tag und ermöglichen notwendige Leistungen, die es sonst nicht gäbe. Beispiele sind der Einsatz in der Corona-Pandemie, das Engagement in Bildung und Chancengleichheit sowie die vielen weiteren Herausforderungen im sozialen Zusammenleben. [...]" ...
Quelle: tips.at


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung