News


Zitat ORF Steiermark vom 04.12.2022:

"Eine couragierte Grazerin hat der Polizei geholfen, zwei Betrüger zu erwischen: Die Pensionistin wurde von einem »falschen Polizisten« kontaktiert, durchschaute den Schwindel aber. In der Folge konnten zwei Männer festgenommen werden. [...] Die 81-jährige Grazerin traute dem Anrufer nicht, der sich als Polizist ausgab und Wertsachen von ihr forderte. Noch während sie mit dem Betrüger telefonierte, wählte sie daher mit einem zweiten Telefon den Polizeinotruf – so waren die Ermittler von Beginn an eingebunden.

Die resolute Pensionistin machte einen Übergabezeitpunkt für die Wertgegenstände aus – dabei waren dann auch Polizisten dabei, die den Täter an der Wohnungstür der Frau verhafteten. Auch ein zweiter Betrüger, der in der Nähe in einem Taxi wartete, wurde festgenommen. Beide Täter geständig [...] Die beiden Deutschen – 24 und 26 Jahre alt – sind geständig und in Haft. [...]" ...
Quelle: ORF Steiermark

Zitat Kurier.at vom 01.12.2022:

"Nach Pflege-Missstandsvorwürfen an der Psychiatrie des Bezirkskrankenhauses (BKH) Kufstein, die Ende Juli publik geworden waren, liegt der externe Untersuchungsbericht vor. [...] »Die nachgewiesenen Datenschutzverletzungen und Vorwürfe betreffend Mobbing sind gerichtsanhängig und müssen dort bewertet werden. Wir haben unsererseits personelle Konsequenzen getroffen und werden ab 2023 zudem den Nachtdienst personell aufstocken, um ein durchgehendes Vier-Augen-Prinzip während der Behandlung sicherzustellen«, erklärte indes BKH-Obmann und Gemeindeverbands-Obmann Rudi Puecher. Der Gemeindeverband habe in der vergangenen Sitzung die notwendigen Mittel für das Budget 2023 beschlossen. [...] Auch die Staatsanwaltschaft hatte ein Ermittlungsverfahren gegen zwei (Ex-)Mitarbeiter eingeleitet. Mitte November wurden aber alle Ermittlungen zur Causa »mangels strafrechtlicher Relevanz eingestellt.« [...]" ...
Quelle: kurier.at

Zitat ORF Kärnten vom 23.11.2022:

"Aufgeflogen ist eine 36 Jahre alte Personenbetreuerinim [sic] Bezirk St. Veit an der Glan: Sie hatte im Namen ihrer Klientin mehr als 100 Produkte in diversen Onlineshops bestellt. Der Schaden: mehrere tausend Euro. [...]" ...
Quelle: ORF Ktn

Zitat Kurier.at vom 18.11.2022:

"Staatsanwaltschaft Innsbruck stellte alle Ermittlungen zur Causa mangels strafrechtlicher Relevanz ein. [...] An der Abteilung für Psychiatrie am Bezirkskrankenhaus Kufstein sind Ende Juli Vorwürfe über angebliche Pflege-Missstände laut geworden. [...] Im Rahmen eines Gerichtsverfahrens wegen Mobbings am Krankenhaus hatte ein Innsbrucker Anwalt die Zustände in der Pflege an die Öffentlichkeit gebracht. Es ging um mögliche Verstöße gegen die Menschenwürde. Pflegebedienstete sollen unter anderem wehrlose Patientinnen und Patienten gefilmt und fotografiert und die Aufnahmen über einen Messenger-Dienst geteilt haben. Auf einem Video soll ein Pfleger zu sehen gewesen sein, der an einem Fixierbett sexuelle Handlungen an sich vornimmt.

Nach Bekanntwerden der Vorwürfe hatte das BKH eine Rechtsanwaltskanzlei für eine externe Untersuchung hinzugezogen. Die Staatsanwaltschaft hatte dann ein Ermittlungsverfahren gegen zwei (Ex-)Mitarbeiter eingeleitet. [...] Nun wurden alle Ermittlungen zur Causa seitens der Innsbrucker Staatsanwaltschaft eingestellt - auch der sexuell motivierte Fall. [...] Eine Pflegerin sei mittlerweile fristlos entlassen worden. Der Gemeindeverband hatte nach Bekanntwerden der Vorwürfe betont, dass man sämtliche Sachverhalte sofort angezeigt habe. Auf einen Vergleich mit dem Kläger sei man nicht eingegangen. [...]" ...
Quelle: kurier.at

Zitat Kronen Zeitung Niederösterreich vom 16.11.2022:

"Schmuck, Münzen und Silberbesteck soll der Mann bei seinen Klienten in Niederösterreich eingesteckt haben. Auch ein Einbruch wird ihm zur Last gelegt. Der Verdächtige ist auf der Flucht. [...] Dieser Mann ist offensichtlich nicht aus reiner Nächstenliebe in den Pflegeberuf gewechselt. Denn der 44-jährige Rumäne steht im Mittelpunkt polizeilicher Erhebungen, die unmittelbar mit der Ausübung seines Jobs verbunden sind. Er soll nämlich mindestens zwei seiner Klienten bestohlen haben. [...] Handschellen konnten vorerst aber noch keine klicken. Der 44-Jährige ist untergetaucht. Die Polizei hat konkrete Hinweise, dass er in sein Heimatland geflohen ist. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat Salzburg24 vom 11.11.2022:

"Der Salzburger Pflegeskandal hat nicht nur politische Folgen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Personen. Die Anschuldigungen sich heftig. [...]" ...
Quelle: salzburg24

Zitat ORF Steiermark vom 08.11.2022:

"Am Dienstag musste sich ein 20-Jähriger vor Gericht verantworten, weil er im September mit einer Gaspistole auf ein oststeirisches Pflegeheim geschossen haben soll. Der Angeklagte kam mit einer Geldstrafe davon, das Urteil ist nicht rechtskräftig. [...]" ...
Quelle: ORF Stmk

Zitat Niederösterreichische Nachrichten/ Kirchberg/Wechsel vom 08.11.2022:

"Ab 12. Dezember stehen in Wiener Neustadt drei ehemalige Pflegekräfte eines Heims in Kirchberg am Wechsel (Bezirk Neunkirchen) vor Gericht. [...] Die Staatsanwaltschaft wirft den beiden Frauen und dem Mann u.a. Quälen und Vernachlässigen von wehrlosen Personen und fahrlässige Körperverletzung vor. [...] Den drei Angeklagten wird angelastet, Heimbewohner systematisch gequält zu haben, wie auch die Tageszeitung berichtete. Die Vorwürfe sollen von der Verweigerung von Harnkathetern über das bewusste Streichen von Mahlzeiten bis zu mangelnder Körperhygiene reichen. Außerdem soll beispielsweise wochenlang nichts gegen den Ausbruch von Krätzmilben bei Pflegebedürftigen unternommen worden sein, obwohl die Betroffenen bereits Hautausschläge, Juckreiz und schmerzhafte Ekzeme aufwiesen.

Ein Vorwurf betrifft Datenfälschung. Durch eine nachträgliche Manipulation der Pflegeaufzeichnungen sollen die Beschuldigten versucht haben, diverse Zwischenfälle zu verschleiern. Nach Bekanntwerden der Vorfälle wurden die drei Mitarbeiter entlassen. [...]" ...
Quelle: NÖN.at

Zitat DerStandard vom 07.11.2022:

"Ohne Ausbildung, Kurs oder Job wird jungen Beziehern die Leistung gekürzt. Eine Beschwerde beim Verfassungsgerichtshof soll diesen Passus zu Fall bringen. Wien hingegen sieht darin einen notwendigen Anreiz [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat ORF Salzburg vom 06.11.2022:

"Nach Anzeigen und Wegweisungen wegen häuslicher Gewalt müssen Gefährder seit knapp einem Jahr zur Pflicht-Beratung bei einer Gewaltpräventionsstelle. Heuer werden das alleine im Bundesland Salzburg über 700 Personen sein, erwartet die Beratungsstelle. [...]" ...
Quelle: ORF Salzburg


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung