News


Zitat OTS/ Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) vom 24.11.2022:

"Impfungen besonders für Babys, Kinder und ältere Menschen empfohlen [...] Die Zahl der Grippefälle in Österreich steigt rasant. Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit schätzt die Zahl der Erkrankungen an Grippe und grippeähnlichen Erkrankungen derzeit auf 2700 pro 100.000 Einwohner. Das ist schon jetzt deutlich über dem Maximalwert der beiden letzten Grippesaisonen. Besonders betroffen sind aktuell Kinder bis zu 4 Jahren. Dem Zentrum für Virologie der Medizinischen Universität Wien wurden in der vergangenen Woche bereits 70 Fälle von Influenza aus ganz Österreich gemeldet, mehr als viermal so viele wie in der Woche zuvor. [...] 15 von 100.000 Österreicher:innen sterben im Durchschnitt jedes Jahr an Influenza. Das entspricht insgesamt über 1.000 Todesfällen pro Jahr. Die Zahl ist – je nach Virusvariante – stark schwankend. Bei der letzten großen Influenzawelle im Winter 2016/17 wurde die Zahl der Todesopfer auf über 4.000 geschätzt.

Im Gegensatz zu Corona erkranken nicht nur Personen ab 60 und Risikopersonen schwer an Influenza, sondern insbesondere auch Säuglinge und Kleinkinder. Deshalb ist auch ihnen eine Impfung besonders empfohlen. Der Impfstoff gegen Influenza wird jährlich an die zirkulierenden Viren angepasst. Die bisher durchgeführten Analysen zeigen eine gute Übereinstimmung. Influenza-Impfprogramme sind bereits in allen Bundesländern gestartet. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat OTS/ Österreichischer Verband der Impfstoffhersteller (ÖVIH) vom 15.09.2022:

"Nicht nur die Influenza, auch die Pneumokokken könnten diesen Winter verstärkt zurückkommen, warnen Expert*innen. Sogar vermehrte Doppelinfektionen mit COVID-19 oder Influenza und damit einhergehenden schweren Verläufen sind möglich. Daher sollten sich vor allem Risikogruppen gegen diesen Erreger, der unter anderem zu Lungenentzündungen führen kann, impfen lassen. Aktuell steigt die Pneumokokken-Durchimpfungsrate zwar, aber noch nicht in ausreichendem Maße. Warum es nicht nur für jede*n Einzelne*n, sondern auch für die Gesellschaft wichtig ist, sich noch diesen Herbst gegen Pneumokokken impfen zu lassen, erläutern Expert*innen beim (hybriden) Pressegespräch am 22. September 2022. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat DerStandard vom 25.08.2022:

"Eine Studie zeigt, dass Videos mit Ekelfaktor eine Immunreaktion auslösen, welche im Speichel messbar ist – aktiver Schutz vor Erregern wird weiter erforscht [...] Im Rahmen einer Hamburger Studie wurden 116 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Videos mit »Ekelfaktor« gezeigt, darunter Videoausschnitte von Menschen mit Virusinfektionen, Atemwegserkrankungen und von verwesenden Tierkadavern. Nach dem Konsumieren solcher Clips haben die Probanden eine erhöhte Konzentration des Antikörpers Immunglobulin A in ihrem Speichel aufgewiesen. Besonders Videos mit menschlichen Krankeitssymptomen [sic] haben dabei effektive Immunreaktionen in den Speichelproben ausgelöst. Die Antikörperwerte stiegen um knapp 83 Prozent, so Judith Keller, Co-Autorin der Studie.

Diese Ergebnisse deuten darauf hin, dass das Immunsystem nicht erst reagiert, wenn es Krankheit ausgesetzt ist, sondern dass es bereits aktiv wird, bevor der Erreger in den Körper gelangt. Das Motto des Immunsystems: besser Vorsicht als Nachsicht. [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat Kronen Zeitung vom 01.04.2022:

"Die Influenza-Impfung wird ab 2023 auf neue Beine gestellt: Bund, Länder und die Sozialversicherung werden im kommenden Jahr gemeinsam eine Impfkampagne aufziehen. Für Menschen unter 15 und über 60 Jahre sowie für von der Rezeptgebühren befreite Personen wird die Impfung gratis sein. Das hat Vorarlbergs Landesrätin Martina Rüscher (ÖVP) nach der Tagung der Gesundheitsreferenten in Mellau im Bregenzerwald bekannt gegeben. Sie sprach von einem »ersten Schritt«, Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) gar von einem »historischen Beschluss«. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat Niederösterreichische Nachrichten vom 01.04.2022:

"Die Influenza-Impfung wird ab 2023 auf neue Beine gestellt: Bund, Länder und Sozialversicherung werden im nächsten Jahr gemeinsam eine Impfkampagne aufziehen. Für Personen unter 15 und über 60 Jahre sowie für Rezeptgebührenbefreite wird die Impfung gratis sein. Das hat Vorarlbergs Landesrätin Martina Rüscher (ÖVP) nach der Tagung der Gesundheitsreferenten in Mellau (Bregenzerwald) bekanntgegeben. Darüber hinaus wurde das Treffen zu einem »Neustart« zwischen Bund und Ländern. [...]" ...
Quelle: NÖN.at

Zitat ORF Science vom 30.03.2022:

"Für den Monat März ist zuletzt in Österreich ein seltener Anstieg an Grippeerkrankungen verzeichnet worden. In der vorletzten Kalenderwoche 11 waren 1.260 Menschen an Grippe oder grippeähnlich erkrankt. [...]" ...
Quelle: ORF Science

Zitat Kronen Zeitung vom 22.12.2021:

"Ein enger Kontakt von Arbeitskräften mit erkrankten oder pflegebedürftigen Menschen geht mit gesundheitlichen Gefahren für beide Parteien einher. Deswegen spielt der Arbeitsschutz in diesen Bereichen eine extrem wichtige Rolle. Dazu gehören generelle Schutzmaßnahmen, die sogar gesetzlich geregelt sind. Alle Mitarbeiter müssen die Vorschriften in Bezug auf die Hygiene ernst nehmen und dauerhaft in den Arbeitsalltag integrieren. Nur so lassen sich Infektionen mit gefährlichen Krankheiten verhindern. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat ORF Steiermark vom 13.10.2021:

"Das Hantavirus, das durch Rötelmäuse übertragen wird, hat sich in der Steiermark zuletzt stark ausgebreitet. Seit dem Vorjahr hat sich die Zahl der Infektionen mehr als verfünffacht. Experten raten zur Vorsicht. [...]" ...
Quelle: ORF Stmk

Zitat Deutsche Welle vom 11.10.2021:

"Die Therapiemöglichkeiten bei chronischer Borreliose sind noch immer begrenzt. Doch nun verfolgen Forschende einen neuen Ansatz: Warum den Erreger nicht direkt an der Quelle beseitigen? [...]" ...
Quelle: Deutsche Welle


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung