für ExpertInnen


Lexikon > Fingerschnellverband


Ein Fingerschnellverband ist ein Verbandsmittel zur schnellen Versorgung von Wunden an den Fingern, zum Hautschutz unter immobilisierenden Verbänden und zur Fixierung von Wundauflagen.
Fingerschnellverbände können dabei bereits mit einer keimfreien Wundauflage versehen sein oder aus einer einfache Schlauchbinde zur Fixierung separater Wundauflagen bestehen, welche der Größe der Finger angepasst ist. Die Verbände können auch mit kohäsiven (selbsthaftenden) Binden versehen sein oder mit einfachen Binden, welche mit einem Heftpflaster oder durch Verknotung separat fixiert werden müssen.
Die Binden haben dabei eine Länge von etwa 20 cm und eine Breite von etwa 4 cm. Integrierte sterile Wundauflagen gibt es in unterschiedlichen Größen, meist 3 x 3 oder 4 x 4 cm.

Siehe auch


  • Wundschnellverband

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Fingerschnellverband

Zurück zu allen Lexikon-Einträgen



Sie sind hier: Startseite

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult · Weitere Projekte von T3consult: www.lehre.at · www.diebestenlehrbetriebe.at · www.diebestenlehrstellen.at · www.ethnologie.at

Datenschutz-Erklärung