News


Zitat stadtlandzeitung vom 27.09.2022:

"Caritas Urlaubswoche für Demenzkranke und pflegende Angehörige [...] Einen Urlaub der besonderen Art – für Demenzkranke und deren Angehörige – gestaltete die Caritas in der vergangenen Woche in Kooperation mit dem Behindertenverband KOBV im Bezirk Lilienfeld im Schloss Freiland. »Pflegende Angehörige sind oft rund um die Uhr für die an Demenz erkrankten Menschen da und eine herkömmliche Reise mit den Menschen, die sie betreuen ist häufig unmöglich. Dabei bedeutet gerade in dieser Situation ein Tapetenwechsel und eine Auszeit für alle eine nachhaltige Steigerung der Lebensqualität« weiß Caritasdirektor Hannes Ziselsberger. [...]" ...
Quelle: stadtlandzeitung.com

Zitat tips.at/ Oberösterreich - Rohrbach vom 04.09.2022:

"Zur Stärkung und zum Austausch mit Menschen in ähnlichen Lebenssituationen lädt die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige in Rohrbach-Berg bei den Erholungstagen in Windischgarsten von 9. bis 13. Oktober. [...] Menschen, die tagtäglich für ihre pflege- und betreuungsbedürftigen Angehörigen da sind, müssen viele persönliche Bedürfnisse zurückstellen. Es bleibt weniger Zeit für die eigenen Freunde und Hobbys. »Auf die Dauer laugt das körperlich und seelisch aus«, weiß Ute Maria Winkler. Als Leiterin der Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige im Bezirk Rohrbach rät sie immer wieder, nicht zu vergessen, auf sich selber zu schauen. »Davon profitieren schlussendlich beide – der/die Betreuende und die zu pflegende Person.« [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat tips.at/ Oberösterreich - Freistadt vom 28.08.2022:

"Einmal nur auf sich selber schauen und um sich selbst kümmern, das können pflegende Angehörige bei den Erholungstagen der Caritas. Von 9. bis 13. Oktober werden Erholungstage im Hotel Lavendel in Windischgarsten angeboten. [...] Für den Erholungsurlaub ist ein Urlaubszuschuss für die Hotelkosten von maximal 225 Euro vom Land OÖ möglich – für Teilnehmende, die zu Hause einen Angehörigen mit Pflegestufe 3 oder mehr pflegen. Der Zuschuss ist mittels Formular auf www.pflegeinfo-ooe.at unter »Finanzielles und Rechtliches« zu beantragen.

Das Einzelzimmer samt Halbpension mit Mittagssnack kostet pro Nacht 100 Euro. Im Doppelzimmer 85 Euro. Die einmaligen Kurskosten inkl. diverser Materialien betragen 70 Euro. [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat APA-OTS/ Unabhängige GewerkschafterInnen im Öffentlichen Dienst und in ausgegliederten Betrieben (UGÖD) vom 05.07.2022:

"Eine merkbare Entlastung und Steigerung der Attraktivität der Gesundheits-, Pflege- und Sozialbetreuungsberufe ist dringend notwendig! [...] Im Zuge der geplanten Pflegereform ist aktuell die Erhöhung des Entgelts in den Pflegeberufen geplant. Für die Pflege- und Sozialbetreuungsberufe ist dies eine dringende, jedoch bei weitem nicht ausreichende Maßnahme, um diese Berufe wieder attraktiver zu machen. Die Arbeitsbelastung im Bereich der Gesundheits-, Pflege- und Sozialbetreuungsberufe nahm in den letzten Jahren ständig zu, wie folgende Beispiele kurz zeigen: [...] Vorschlag

Nach 10 Jahren Arbeit gebühren 3 Monate, nach 20 Jahren Arbeit gebühren 6 Monate, nach 30 Jahren Arbeit gebühren bis zu 9 Monate einer voll bezahlten Arbeitsauszeit zur Gesundheitsprävention, Regeneration und zur Vermeidung von Burn-out.

Dies wäre auch ein wichtiger Beitrag zur Attraktivierung und zur nachhaltigen Deckung des aktuellen und künftigen Personalbedarfs im Bereich der Gesundheits-, Pflege und Sozialbetreuungsberufe.

Finanziert könnte diese bezahlte gesundheitspräventive »Arbeitsauszeit« analog zum Weiterbildungsgeld aus Mitteln der Arbeitslosenversicherung bzw. durch ein arbeitsmarktpolitisches Sonderprogramm für diese Berufsgruppen mittels einer entsprechend hohen Beihilfe zur Deckung des Lebensunterhalts und zusätzlich über ein »Gesundheitspräventionsgeld«, analog zum Rehabilitationsgeld, aus Mitteln der Krankenversicherung bzw. der Pensionsversicherung werden. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat Fachhochschule Wiener Neustadt vom 04.07.2022:

"Eine Kooperation mit dem Therapiehof Regenbogental gibt Studierenden Einblick in die palliative Arbeit mit Familien in Trauersituationen. [...]" ...
Quelle: FH Wr. Neustadt

Zitat MeinBezirk.at/ Niederösterreich vom 31.05.2022:

"Die Pflege stellt Betroffene, Angehörige sowie viele Einrichtungen vor immer größer werdende Herausforderungen und Belastungen. Die Bundesregierung hat nun die größte Pflegereform der vergangenen Jahrzehnte vorgestellt. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Österreichische BauernZeitung vom 27.05.2022:

"In einer Aussendung begrüßt die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Österreichische Bäuerinnen die Maßnahmen zur Pflegereform. Gleichzeitig fordern sie aber Unterstützung und einen weiteren Ausbau der Pflege zu Hause sowie mehr Wertschätzung für Menschen, die Angehörige daheim pflegen und betreuen. »Es braucht für pflegende Angehörige zusätzliche Entlastungs-Angebote, wie mobile Dienste, Pflegestammtische und Erholungsaufenthalte«, fordert Bundesbäuerin Irene Neumann-Hartberger.

Die von der Bundesregierung kürzlich präsentierte Pflegereform bringe den pflegenden Angehörigen jetzt endlich Entlastung. Die häusliche Pflege hat einen hohen Stellenwert in Österreich. Etwa drei Viertel der pflegebedürftigen Personen werden daheim von Familienangehörigen betreut und gepflegt. Das sei besonders auch im bäuerlichen Bereich weit verbreitet. [...]

Neues Angebot: »Hofzeit«

Dafür kommen ältere Menschen für einige Stunden auf Betriebe und können im Garten mithelfen, Tiere füttern oder im Wald spazieren. »Das anregende Umfeld eines Bauernhofes macht diese Betreuung so einmalig und mit Green Care bieten die Landwirtschaftskammern auch die notwendige Unterstützung für interessierte Betriebe«, so Neumann-Hartberger. [...]" ...
Quelle: Österreichische BauernZeitung

Zitat APA-OTS/ AIZ Agrarisches Informationszentrum vom 25.05.2022:

"Neue Perspektiven für Gemeinden im ländlichen Raum [...] »Hier geht es um eine stundenweise Betreuung in Kleingruppen von maximal drei Personen. Die älteren Menschen sollen in der Nähe ihres Wohnortes aktiv bleiben und die Natur erleben können. Daher bieten diese Betriebe eine flexible und stundenweise Betreuung am Hof an. Das Angebot richtet sich an ältere Menschen, die nicht allein sein wollen und ihren Tag sinnvoll verbringen möchten. So soll die Selbstständigkeit möglichst lange erhalten und eine Pflegebedürftigkeit vermieden werden. Gleichzeitig dient das Angebot Green Care Hofzeit der Entlastung der Angehörigen«, erklärt die Projektleiterin und Obmann-Stellvertreterin des Vereins Green Care Österreich, Mag.a Senta Bleikolm-Kargl das neue Angebot. Derzeit befinden sich zwölf Bäuerinnen in einer eigens konzipierten Weiterbildung, die im Juni abschließt, damit im Herbst die ersten Höfe ihre Türen öffnen können. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat DerStandard vom 22.04.2022:

"Jeder Zehnte pflegt ein Familienmitglied – Gesundheitsförderung für wichtige Stützen der Gesellschaft [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat heute.at vom 19.04.2022:

"Bei der Urlaubsaktion des Landes NÖ für pflegende Angehörige werden einmal jährlich Zuschüsse für einen Urlaub in Österreich ausbezahlt. [...]" ...
Quelle: heute.at


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung