News


Zitat Kronen Zeitung vom 24.09.2022:

"Statt einer erhofften Erholung der Staatsfinanzen sorgen die Krise und die Gegenmaßnahmen erneut für eine Explosion des Defizits. [...] Schon vor diesem Herbst war klar, dass alleine heuer über vier Milliarden Euro mehr ausgegeben werden, die im Budget so nicht eingeplant waren: Diverse Anti-Teuerungs-Pakete, die Erhöhung des Klimabonus und der Zuwendungen an Familien waren erst der Anfang. Die Strompreisbremse für Haushalte und entsprechende Hilfen für die Betriebe werden hauptsächlich das Budget 2023 mit geschätzten fünf bis sechs Milliarden Euro zusätzlich belasten. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat ORF Kärnten vom 08.09.2022:

"Eine 80-jährige Pensionistin hat Betrügern mehrere tausend Euro überwiesen, weil sie dachte, ihre Tochter brauche Hilfe. Die Betrüger chatteten per WhatsApp mit der Frau, die überzeugt war, dass es sich um ihre Tochter handelte. [...]" ...
Quelle: ORF Ktn

Zitat APA-OTS/ Österreichischer Gesundheits- und Krankenpflegeverband vom 30.08.2022:

"Die Probleme im Akut- und Langzeitpflegebereich steigen drastisch. Die Politik streitet ums Geld. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat trend.at vom 30.08.2022:

"Der Wiener Gesundheitsverbund ist der größte Gesundheitsdienstleister Österreichs mit rund 30.000 Mitarbeitern in der medizinischen, therapeutischen und pflegerischen Versorgung. Im Trend TOP 500 Ranking der umsatzstärksten Unternehmen Österreichs liegt er auf Rang 26. [...]" ...
Quelle: trend.at

Zitat DiePresse vom 27.08.2022:

"Das Finanzministerium überraschte in der Begutachtung: Die "dargestellten Kosten" für den Ausbau der Pflegeausbildung seien "nicht bedeckt“. [...] ...
Quelle: DiePresse

Zitat Salzburger Nachrichten vom 21.08.2022:

"Angeblich krasse Missstände in einem Heim rufen die Behörde nun auf den Plan. Der Mangel an Pflegekräften hat viele Facetten. Und mehr Geld bringt da nicht immer die Lösung. [...] 457 Millionen Euro. So viel gibt das Land Salzburg mittlerweile pro Jahr für den Sozialbereich aus - Tendenz stark steigend. Die Hälfte davon ist für Pflege und Betreuung vorgesehen. Mehr Geld gibt es im 3,3 Milliarden Euro schweren Haushalt nur für den Gesundheitsbereich. Alles in allem also ein großer Brocken, den dieser oft zu Unrecht gescholtene Sozialstaat stemmt, zumal immer mehr Bürger von selbigem abhängig sind [...]" ...
Quelle: Salzburger Nachrichten

Zitat Business Insider/ Deutschland vom 07.08.2022:

"20 Prozent. So viel weniger verdienen Frauen durchschnittlich im Vergleich zu Männern in Deutschland. Die Folgen dieses Gender Pay Gaps — dem Verdienstunterschied zwischen den Geschlechtern — spüren Frauen oft besonders stark im Alter, wenn die Rente nicht reicht.

Die Gehaltslücke ist nicht der einzige Grund, warum Frauen früher anfangen müssen, sich um ihre finanzielle Absicherung im Alter zu kümmern. Denn neben dem geringeren Gesamtlebenseinkommen haben sie auch eine höhere Lebenserwartung als Männer. [...] Wie viel Geld sollten Frauen also mit 30, 40 und 50 Jahren gespart haben, um im Alter finanziell abgesichert zu sein? Zum Frauen-Gleichstellungstags hat die Finanzplattform Weltsparen untersucht, wie viel 30- bis 60-jährige Frauen im Vergleich zu Männern auf der hohen Kante haben müssten, um ähnlich gut in der Rente aufgestellt zu sein. [...] Die Grafik zeigt (Spalte rechts außen), wie viel ihr in welchem Alter bereits angespart haben solltet [...]" ...
Quelle: Business Insider

Zitat ORF Oberösterreich vom 04.08.2022:

"Eine Pensionistin aus Wels hat nicht nur Goldbarren und Münzen an Betrüger übergeben – sondern auch 100.000 Euro Bargeld. Dass überhaupt so viel Geld zuhause war, sei kein Einzelfall, so die Ermittler. [...]" ...
Quelle: ORF OÖ

Zitat Niederösterreichische Nachrichten/ Amstetten vom 31.07.2022:

"Seit März ist Regina Bauer kaufmännische Direktorin des Landesklinikums und auch Direktorin des NÖ Pflege- und Betreuungszentrums Mauer. [...] ...
Quelle: NÖN.at

Zitat ORF Vorarlberg vom 30.07.2022:

"Seit gestern ist es fix: Der Vorarlberger Seniorenbund muss dem Bund 24.700 Euro CoV-Hilfen zurückzahlen. Der Seniorenbund kann nicht verstehen, warum er die CoV-Hilfen zurückzahlen muss. Landesobmann Werner Huber sagt, dass die meisten Mitglieder gar nicht bei der ÖVP sind. [...]" ...
Quelle: ORF Vbg


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung