News


Zitat Katholische Presseagentur Österreich vom 23.09.2022:

"Arbeitskräftemangel und Ausbildung von Pflegekräften im Fokus eines Arbeitsgesprächs von Ordensspitalvertretern mit OÖ-Gesundheitslandesrätin Haberlander [...] Die 23 österreichischen Ordensspitäler mit fast 8.000 Betten sind ein wesentlicher Faktor in der österreichischen Gesundheitsvorsorge. Bundesweit steht jedes fünfte Spitalsbett in einem Ordenskrankenhaus. Ordensspitäler betreuen pro Jahr 1,8 Mio. Patientinnen und Patienten, beschäftigen über 26.000 Menschen und bilden 3.000 Menschen pro Jahr aus. [...]" ...
Quelle: kathpress

Zitat OTS/ Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) vom 22.09.2022:

"Über 300 Teilnehmer:innen - nationale und internationale Expert:innen sprechen über Diagnostik, klinische Versorgung und soziale Absicherung von Long COVID Patient:innen [...] Bund, Länder und Sozialversicherung haben gemeinsam bereits im Herbst 2021 einen Versorgungspfad für Long-COVID-Betroffene definiert, der als erste Anlaufstelle die Primärversorgung – also die Hausärztinnen und Hausärzte – vorsieht. Die möglichen Langzeitfolgen einer COVID-19-Erkrankung sind allerdings immer noch nicht vollständig erforscht. Das stellt die Behandelnden vor neue Herausforderungen. Das Web-Tool setzt hier an und bereitet das bestehende Wissen übersichtlich auf, um zur rascheren und zielgerichteten Behandlung von Patient:innen beizutragen. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat OTS/ Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) vom 15.09.2022:

"Zahlreiche Angebote sollen Vernetzung und Partizipation in der Primärversorgungscommunity unterstützen [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat HNA.de/ Deutschland vom 11.09.2022:

"Ein sogenanntes Bauchaortenaneurysma verläuft meist ohne Symptome. Doch wenn es platzt, kann es tödlich sein. Alles Wichtige über die gefährliche Erkrankung. [...] Einige Erkrankungen bleiben so lange unentdeckt, bis eine Heilung kaum mehr möglich ist. Dazu gehört auch das sogenannte Bauchaortenaneurysma – eine Erweiterung der Bauchschlagader. In Deutschland leiden unter der tückischen Krankheit deutlich mehr Menschen als man denkt. Die meisten von ihnen wissen gar nicht, in welch großer Gefahr sie schweben. [...] Potenziell tödliche Krankheit Bauchaortenaneurysma: Was sind die häufigsten Symptome? [...]" ...
Quelle: hna.de

Zitat Niederösterreichische Nachrichten vom 08.09.2022:

"Der neue Präsident der NÖ Ärztekammer nimmt sich viel vor: Eines seiner Hauptziele ist die Anhebung der Ausbildung der Mediziner. [...]" ...
Quelle: NÖN.at

Zitat Tiroler Tageszeitung vom 08.09.2022:

"In den vergangenen 20 Jahren hat die medikamentöse Therapie bei Multipler Sklerose große Fortschritte gemacht. Jetzt wird offenbar auch die derzeit effizienteste Strategie – die sogenannte Anti-B-Zell-Therapie – noch effektiver. [...] Derzeit dürften rund 13.500 Menschen in Österreich an Multipler Sklerose leiden. In den vergangenen 20 Jahren hat die medikamentöse Therapie große Fortschritte gemacht. Jetzt wird offenbar auch die derzeit effizienteste Strategie – die sogenannte Anti-B-Zell-Therapie – noch effektiver. Das haben Zulassungsstudien mit dem monoklonalen Antikörper Ublituximab ergeben, die im New England Journal of Medicine veröffentlicht worden sind. [...]
Hohe Wirksamkeit im Vergleich zu Teriflunomid

Die im New England Journal of Medicine publizierte Studien mit einer Beobachtungszeit von 96 Wochen (DOI: 10.1056/NEJMoa2201904) von Lawrence Steinman (Universität Palo Alto/USA) und seinen Co-Autoren zeigten in der Gesamtdarstellung jedenfalls eine sehr hohe Wirksamkeit im Vergleich zu dem herkömmlichen MS-Medikament Teriflunomid. Die jährliche Rückfallsrate (akute Schübe) wurde unter der Therapie mit Ublituximab in den beiden Studien auf 0,08 bzw. 0,09 solcher Episoden gedrückt. In den Gruppen mit der Teriflunomid-Therapie lag die jährliche Schubrate bei 0,19 bzw. 0,18. Das bedeutete je nach Studie eine um knapp die Hälfte bis um 59 Prozent bessere Wirksamkeit der monoklonalen Antikörper. In den Magnetresonanz-Untersuchungen zeigte sich auch, dass es mit dem neuen in Entwicklung stehenden Medikament kaum mehr zu neuen entzündlichen Krankheitsherden im Gehirn kam.

Allerdings ergab sich zwischen den beiden Behandlungsgruppen kein signifikanter Unterschied bei der Entwicklung bleibender Schäden durch die MS. Während Teriflunomid in Tablettenform eingenommen werden kann, sind bei dem Biotech-Medikament Infusionen notwendig, was bei knapp der Hälfte der Behandelten zu zumeist leichten Nebenwirkungen führte. ...
Quelle: Tiroler Tageszeitung

Zitat DerStandard vom 04.09.2022:

"Das erste immuntherapeutische Medikament wurde vor mehr als zehn Jahren zugelassen – und läutete ein goldenes Zeitalter mit deutlich besseren Behandlungserfolgen ein [...] Drei Jahreszahlen stechen in der Krebsforschung der letzten Dekaden hervor: 1994, 2011 und 2018. Sie markieren die Entwicklungsschritte einer großen, neuen Behandlungsform – der Immuntherapie. 1994 konnte James Allison an der University of California im Tiermodell zeigen, dass er die "Bremse" lösen konnte, die bei einer Krebserkrankung das Immunsystem davon abhält, sich gegen die Tumorzellen wirkungsvoll zu wehren. [...] Der Wiener Onkologe gesteht der Methode hohes Potenzial für eine ganze Reihe von Krebsarten zu. Zugelassene Präparate gibt es bereits für Brustkrebs- und Lymphom-Varianten. Eine Reihe klinischer Studien – auch für Lungenkrebs – ist auf dem Weg. [...] Zu den Therapievarianten, die große Zukunftshoffnungen darstellen, aber noch weit von regulären Anwendungen entfernt sind, zählt dagegen die therapeutische Tumorimpfung. Hauptdarsteller ist eine Technologie, die im Zuge der Covid-Pandemie zu einiger Berühmtheit gelangt ist – mRNA-Impfstoffe.

Im Fall von Corona wurde mit der mRNA der Bauplan für ein Oberflächenmolekül des Virus in die Körperzellen eingeschleust, um eine Immunreaktion hervorzurufen. Bei einer Tumorimpfung wird das Immunsystem dagegen auf ein bestimmtes, für eine individuelle Krebserkrankung typisches Protein aufmerksam gemacht. Zellen, die dieses Protein tragen, werden bekämpft. [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat DerStandard vom 30.08.2022:

"Die Krankenversorgung in Österreich ist eine der besten weltweit. Trotzdem gibt es Bereiche, die nicht ideal aufgestellt sind. Expertinnen und Experten sagen, wie das System besser werden kann [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat ORF News vom 18.08.2022:

"Der US-Schauspieler und -Regisseur Jonah Hill (38) möchte seinen nächsten Film »Stutz« und weitere kommende Projekte nicht mehr bei öffentlichen Veranstaltungen promoten. Das teilte er heute gegenüber mehreren US-Branchenmedien in einem öffentlichen Brief mit. »Stutz« sei ein Dokumentarfilm über sich und seinen Therapeuten, schrieb Hill. [...]" ...
Quelle: ORF News

Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 17.08.2022:

"Das Gemeinschaftsprojekt Community-Nursing der Gemeinden Altmünster und Traunkirchen nimmt den Vollbetrieb auf. Die diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen Tanja Gattinger und Rebecca Schachinger haben ihr Büro am Ortsplatz in Traunkirchen bezogen und stehen der Bevölkerung in Pflege-, Sozial- und Gesundheitsfragen zur Seite.

Gattinger und Schachinger unterstützen insbesondere ältere und hochbetagte Menschen sowie deren Angehörige. Möglich macht es ein EU-Förderprogramm für Community-Nursing. Es ist auf drei Jahre begrenzt. Brüssel geht jedoch davon aus, dass die meisten Gemeinden das Programm danach von sich aus fortsetzen. Im Bezirk Gmunden gibt es weitere Community-Nurses bereits in den Gemeinden Kirchham, Roitham und Ebensee. [...] Tanja Gattinger und Rebecca Schachinger sind jetzt dabei, ein breites Netzwerk aufzubauen. Ihre Partner sind dabei Hausärzte, Apotheken, stationäre Pflegeeinrichtungen, Therapeutinnen und Therapeuten sowie andere Menschen, die im Gesundheits- und Pflegebereich arbeiten. [...]" ...
Quelle: OÖN


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung