Suchmenü ausblenden


Suchmenü einblenden

359 News gefunden


Zitat MeinBezirk.at/ Oberösterreich - Vöcklabruck vom 11.07.2024:

"Mit Mitte 40 hat [...] einen beruflichen Neuanfang gewagt. Sieben Monate lang hat sie den Heimhilfelehrgang absolviert. Nun bereichert sie die Caritas-Teams der Mobilen Pflegedienste in Vöcklabruck und Wels-Land. [...] Mehr Informationen zur Ausbildung als Heimhilfe und zu Jobs in der Mobilen Pflege gibt es unter [Anmerkung der Redaktion: Kontaktdaten finden Sie im Artikel – bitte nachstehenden Link anklicken] [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at
 
Mobile Dienste Caritas Ausbildung Berufseinstieg Betreuungs-Beruf Heimhilfe (HH) Personal Pflegeausbildung mobile Betreuung mobile Pflege Stipendium

Zitat NÖN.at/ Neunkirchen vom 10.07.2024:

"Seit Juni 2024 bietet die diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin Rita Kamper ihre pflegerische Expertise in und um Würflach an. [...]" ...
Quelle: noen.at
 
Hauskrankenpflege (HKP) Mobile Dienste Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflege (DGKP) freiberufliche Pflege

Zitat MeinBezirk.at/ Niederösterreich - Horn vom 10.07.2024:

"Mit Ende September startet wieder der Kinder & Jugend Trauertreff, der durch das Mobile Hospiz Bezirk Horn initiiert wird. [...] Beginn: September 2024 ( jeden letzten Freitag im Monat) [...] Anmeldung und Kontakt: Mobiles Hospiz Bezirk Horn [Anmerkung der Redaktion: Kontaktdaten finden Sie im Artikel – bitte nachstehenden Link anklicken] [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at
 
Kinder / Jugendliche mobil Mobile Dienste Hospiz Trauerbegleitung Veranstaltung

Zitat MeinBezirk.at/ Wien - Liesing vom 09.07.2024:

"Liesing hat eine neue Heldin: Pflegeassistentin Elfriede Mühlbauer kümmert sich mit viel Einsatz und Leidenschaft um ihre Klientinnen und Klienten. Die Mitarbeiterin beim Verein SMIR in Rodaun betreut Menschen in ihrem Zuhause und begleitet sie durch ihren Alltag. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at
 
Mobile Dienste Verein Berufstätigkeit Pflegeassistenz (PA) Mehrstunden-Betreuung Pflege Auszeichnung

Zitat Tips/ Urfahr-Umgebung vom 08.07.2024:

"Das Rote Kreuz sucht im Bereich Mobile Pflegedienste dringend Verstärkung im Bezirk Urfahr-Umgebung. Eine der Kolleginnen ist [...] aus Bad Leonfelden, die als Pflegekraft viele Herzen berührt. [...] Karriere beim OÖ. Roten Kreuz [...] Menschlich, krisensicher und sinnstiftend [...] Eine Liste mit offenen Stellen findet man im Jobportal des OÖ. Roten Kreuzes [...]" ...
Quelle: tips.at
 
Mobile Dienste Rotes Kreuz Berufseinstieg Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflege (DGKP) Fach-Sozialbetreuer*in für Altenarbeit Heimhilfe (HH) Jobs Personal Pflegeassistenz (PA) Pflege-Beruf Pflegefachassistenz (PFA)

Zitat ORF Kärnten vom 07.07.2024:

"Das Rote Kreuz hat am Samstag bei seiner Generalversammlung Bilanz über das Jahr 2023 gezogen. Die Einsätze werden mehr, die Finanzierung des Rettungsdiensts wird aber immer schwieriger. Präsident Martin Pirz forderte deshalb mehr Geld von der öffentlichen Hand, um den Rettungsdienst wie bisher aufrecht zu erhalten. [...] 3.000 Frauen und Männer arbeiten in Kärnten ehrenamtlich für das Rote Kreuz. 2023 waren es 330.000 Stunden, die unentgeltlich geleistet wurden. Ein Großteil davon im Rettungsdienst. Genau dieser steckt aber in finanziellen Nöten, sagte Kärntens RK-Präsident Martin Pirz [...] Einsatzbereitschaft rund um die Uhr [...] 22 Rettungsdienststellen des Roten Kreuzes gibt es in Kärnten. Mehr als 170 Rettungswägen und neun Notarztwägen stehen für Einsätze bereit. Man freue sich über jede und jeden freiwilligen Mitarbeiter, betonte Pirz. Zusätzlich werden aber auch ständig hauptamtliche Mitarbeiter gesucht.

40 Mitarbeiter fehlen in Pflege und Betreuung

Am meisten fehlen derzeit Mitarbeiter in der mobilen Pflege und Betreuung zu Hause, so Pirz: »Es fehlen etwa 40 Mitarbeiter bei bei der Heimhilfe, bei Pflegefachassistenten und diplomiertem Pflegepersonal.« Im letzten Jahr wurden in Kärnten rund 300.000 Patienten im Rettungsdienst und mehr als 10.000 im Bereich der Hauskrankenpflege versorgt. [...]" ...
Quelle: kaernten.orf.at
 
Mobile Dienste Mobilität Blaulicht-Organisation Notfall / Unfall Anlaufstelle Rotes Kreuz Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflege (DGKP) Heimhilfe (HH) Jobs Personalmangel Pflegefachassistenz (PFA) Investition Kosten Veranstaltung

Zitat 5 Minuten/ Steiermark vom 06.07.2024:

"Am 1. Jänner 2025 tritt das neue Gesetz zur Regelung von Leistungen und Einrichtungen für vorrangig altersbedingte Pflege und Betreuung in Kraft. Es kommt auch zu Neuerungen und Verbesserungen in der Behindertenhilfe. [...] Das neue steiermärkische Pflege- und Betreuungsgesetz [...]

Das neue steirische Pflegegesetz umfasst folgende Eckpunkte: [...] Kurzzeit- und Übergangspflege [...] Gemeinnützigkeit von Pflegeheimbetreibern [...] Verankerung der mehrstündigen Alltagsbegleitung und Entlastungsdienste, der 24h-Betreuung und der mobilen Pflege- und Betreuungsdienste [...] Gesetzliche Verankerung der Pflegedrehscheibe [...]

Neuerungen in der steirischen Behindertenhilfe: [...] Kinderkrippenassistenz [...] Gemeinnützigkeit [...] Planung [...]

Das sagen die verschiedensten Menschen dazu [...]" ...
Quelle: 5min.at
 
Anerkennung für Menschen mit Beeinträchtigung Kritik Land Senioren / Pflegeheim Mobile Dienste Behörde Anlaufstelle Aufsicht Beeinträchtigung 24-Stunden-Betreuung Kurzzeit-Pflege Mehrstunden-Betreuung Pflege Übergangspflege Pflegegeld Gesetz Politik Reform

Zitat EuroNews/ Deutschland vom 05.07.2024:

"Die Niederlande gelten international als eine Art Pflege-Innovations-Weltmeister. Das Land gibt mehr Geld für die Pflege aus als andere Industrienationen. Vor dem Hintergrund fehlender Pflegekräfte steht die Gesellschaft vor großen Herausforderungen, denn die Zahl der Senioren wächst rasant. [...] Nachbarn helfen Nachbarn [...] Pflege-Revolution: Zeit auch für Gespräche [...] Kleine Teams und kurze Wege [...] Mangel an Pflegepersonal [...] Vorausschau und Vernetzung [...] Telemedizin in der Pflege: Technik spart Kosten [...] Labor zum Testen neuer Lebensformen im Alter [...] Liv Inn: bunt gemischte Bewohner einer Wohngemeinschaft [...]" ...
Quelle: de.euronews.com
 
Angehörige Entlastung Gemeinde Gruppe Projekt Senior*innen Sozio-Gerontechnologie Mobile Dienste Anlaufstelle Ehrenamt Familie Nachbarschaftshilfe Soziales Pflege Politik APP / Software Digitalisierung Video

Zitat ORF News vom 05.07.2024:

"Es ist eine jahrzehntelange Forderung aus der Pflege, die nun umgesetzt wird: Diplomierte Pflegekräfte dürften künftig Medikamente verschreiben. Das war bisher nur Ärztinnen und Ärzten vorbehalten. [...]" ...
Quelle: orf.at
 
Bund Entlastung Ernährung Hauskrankenpflege (HKP) Mobile Dienste Behörde Medikamente Gesundheit Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflege (DGKP) Pflege Reform Medizin

Zitat APA-OTS/ Hilfswerk vom 05.07.2024:

"Das dritte Pflegepaket der Bundesregierung samt Novellierung des Berufsgesetzes ist laut Hilfswerk trotz verbleibender Herausforderungen positiv zu bewerten [...] Das Hilfswerk ist mit rund 6.000 Pflege- und Betreuungskräften eine der führenden Pflegeorganisationen des Landes und setzt sich seit vielen Jahren für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Pflege und Betreuung in Österreich ein. Die am Donnerstag im Nationalrat verabschiedete Novelle des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes bringe laut Hilfswerk erhebliche Fortschritte für die Praxis. [...] Relevante Verbesserung für die Arbeit in der Pflege und Betreuung [...]

Auch die Neuerungen im Bereich der Standards und Kompetenzen der Sozialbetreuungsberufe bringen laut Hilfswerk signifikante Verbesserungen, insbesondere auch im Arbeitsfeld der Heimhilfen, die nun beispielsweise auch beim Blutdruckmessen oder bei der Verabreichung von Ohrentropfen tätig werden dürften. Auch die Absenkung der Altersgrenze für alle Sozialbetreuungsberufe auf 18 Jahre sei laut Hilfswerk ein entscheidender Vorteil, weil junge Interessentinnen und Interessenten bisher mit kontraproduktiven Wartezeiten konfrontiert gewesen seien.

Maßnahmen für Umstiegsinteressierte, Fachkräfte aus dem Ausland und Angehörige

Eine schmerzliche Lücke sei laut Hilfswerk im Bereich der Umsteigerinnen und Umsteiger in den Pflegeberuf geschlossen worden: Ab Herbst 2024 steht nun auch für die Ausbildungen zur diplomierten Pflegefachkraft an den Fachhochschulen das attraktive Pflegestipendium des AMS zur Verfügung. Erleichterungen im Kontext der Verfahren zur Berufsanerkennung (Nostrifikation bzw. Nostrifizierung) seien ebenfalls hilfreich, insbesondere betreffend die Möglichkeiten der Berufsausübung während der Verfahren.

»Aber auch pflegende Angehörige profitieren erfreulicherweise vom dritten Pflegepaket der Bundesregierung«, meint Anselm. »Die Umstellung des Pflegebonus ...
Quelle: ots.at
 
Anerkennung Angehörige Bund Entlastung Mobile Dienste Behörde Medikamente Arbeit + Migration Arbeitszufriedenheit Berufseinstieg Betreuungs-Beruf Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflege (DGKP) Heimhilfe (HH) Nostrifizierung Pflegeausbildung Qualifikation / Kompetenz Betreuung Pflege Bonus Stipendium Gesetz Reform


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung