News


Zitat ORF Science vom 21.09.2022:

"Palliativmedizin möchte sterbenskranken Menschen bis zum Lebensende eine möglichst hohe Lebensqualität verschaffen: mittels Medikamenten und guter Betreuung. Ein Kongress in Wien diskutiert über aktuelle Herausforderungen. [...]" ...
Quelle: ORF Science

Zitat 3Sat vom 23.08.2022 - Erstausstrahlungen 28.09.2022::

"Mit dem dänischen Dokumentarfilm »Mitgefühl - Pflege neu denken« und der Doku "Problemfall Demenz – Neue Wege in der Pflege" [...]" ...
Quelle: 3sat

Zitat Niederösterreichische Nachrichten vom 03.08.2022:

"Über Beruf und Berufung in der Pflege.

Susanne Stanzel, scheidende Leiterin des Pflege- und Betreuungszentrums Baden sagt, sie habe ihren Beruf – Stanzel lernte den Beruf der Diplomkrankenschwester in der damaligen Krankenpflegeschule im Landesklinikum Mödling – stets als Berufung gesehen.

Pflegefachkräfte gäbe es ihrer Meinung nach genug. Was in der täglichen Pflegeroutine zu kurz komme, sei, sich eingehend Zeit für einen bestimmten Klienten zu nehmen, mit ihm zu plaudern, den Kasten in Ruhe zu sortieren oder ein- und auszuräumen. Für solche Tätigkeiten Planstellen zu schaffen und darauf zu schauen, dass diese mit Menschen besetzt werden, die das mit Freude machen, wäre ein zusätzliches Plus für ein Betreuungszentrum.
Eine Entlastung für das pflegende Personal, eine Bereicherung für die Klientinnen und Klienten und die Möglichkeit, neue, soziale und kommunikative Berufsfelder zu erschließen. [...]" ...
Quelle: NÖN.at

Zitat APA-OTS/ Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) vom 06.05.2022:

"Partnergewalt und häusliche Gewalt betreffen nicht nur einige wenige Frauen, sondern wirken sich tagtäglich auf die gesamte Gesellschaft aus. StoP - Stadtteile ohne Partnergewalt setzt daher auf Ganzheitlichkeit, auf Gemeinwesenarbeit, auf gelebte demokratische Partizipation und aktive Nachbarschaftsarbeit, um Gewalt an Frauen und Kindern, Partnergewalt sowie Femizide zu verhindern. Durch den bundesweiten Ausbau von StoP wird die Arbeit im Gewaltschutz mit der Gemeinwesenarbeit verknüpft und damit eine Bewegung gegen Partnergewalt in Gang gesetzt. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat GEO vom 24.03.2022:

"Hauke Dressler begleitete die Demenzerkrankung seines Vaters über fünf Jahre fotografisch – und lernte ihn dabei noch einmal neu kennen. Ein Gespräch über Verlust, Tod und das kleine Glück in einer schweren Zeit [...]" ...
Quelle: Geo.de

Zitat taz.de/ Deutschland vom 24.03.2022:

"Wer mit einem depressiven Menschen zu tun hat, stößt unweigerlich an seine Grenzen, denn der Umgang mit Ihnen ist anstrengend. [...]" ...
Quelle: taz.de

Zitat ORF Oberösterreich vom 20.03.2022:

"Obwohl nach dem Aus der CoV-Regeln Veranstaltungen und Treffen wieder erlaubt sind, fühlen sich viele, vor allem ältere und alleinstehende Personen im Alltag weiter einsam. Das unabhängige Landes Freiwilligenzentrum verlängert deshalb ihre Telefoninitiative, bei der Menschen neue Kontakte knüpfen können. [...] Unter dem Namen „Lass und telefonieren“ wurde das Projekt im März 2020 ins Leben gerufen. Ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land wurde so mit einem gleichaltrigen Mann aus Wien verbunden. Die Beiden stehen bis heute in Kontakt und tauschen sich über Gedanken und Erlebnisse aus, für sie ist die Telefon-Freundschaft eine Bereicherung. [...]" ...
Quelle: ORF OÖ

Zitat ORF Wien vom 26.02.2022:

"Seit dieser Woche gibt es in Wien ein weiteres »wohnpartner Grätzl-Zentrum« in Kaisermühlen. Das Nachbarschaftsservice bietet einen Ort für Austausch und kostenlose Angebote. Ein weiteres »Grätzlzentrum« öffnet Anfang März in Hernals seine Pforten. [...]" ...
Quelle: ORF Wien

Zitat MeinBezirk.at vom 31.01.2022:

"Nichts im Leben ist wertvoller als eine menschliche Begegnung. Menschen in Senioren- und Pflegeheimen brauchen jemanden, der für sie da ist, ihnen zuhört, sie tröstet oder mit ihnen betet, sowie Gottesdienst feiert und ihnen so Gottes Zuwendung spüren lasst. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat taz.de/ Deutschland vom 08.01.2022:

"Als sie ihren Mann verlassen wollte, erlitt er einen Schlaganfall. Gabriele von Arnim blieb und pflegte ihn. Nach seinem Tod schrieb sie ein berührendes Buch. [...]" ...
Quelle: taz.de


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung