Suchmenü ausblenden


Suchmenü einblenden

94 News gefunden


Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 15.07.2024:

"Umgangssprachlich als Schüttellähmung bezeichnet, betrifft Parkinson vor allem ältere Menschen nach dem 70. Geburtstag [...]" ...
Quelle: nachrichten.at
 
Information Abo+ chronisch Erkrankung neurodegenerative Erkrankung Parkinson Symptom / Beschwerde Zittern / Tremor Bewegung / Motorik

Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 11.07.2024:

"Beim JKU-Medtalk stand eine der häufigsten gynäkologischen Krankheiten im Mittelpunkt [...]" ...
Quelle: nachrichten.at
 
speziell für Frauen chronisch Erkrankung Hormonsystem Symptom / Beschwerde Gynäkologie Medizin Ratgeber Veranstaltung

Zitat taz/ Deutschland vom 10.07.2024:

"Ein Bremer Team identifiziert Biomarker, die verraten, mit welcher Wahrscheinlichkeit Menschen im Alter chronische Krankheiten bekommen oder nicht. [...]" ...
Quelle: taz.de
 
Altern Blut / Gefäße chronisch Diagnostik Erkrankung Studie Wissenschaft & Forschung

Zitat Telepolis/ Deutschland vom 25.06.2024:

"Sport kann vor vielen Krankheiten schützen und manche sogar zurückdrängen. Doch nur wenige Senioren treiben regelmäßig Sport. Warum das ein Fehler ist. [...] Die westlichen Gesellschaften altern – das ist seit Jahren bekannt. Die Renten- und Sozialsysteme stehen damit vor einer großen Bewährungsprobe. Aber auch das Gesundheitssystem wird durch den steigenden Anteil älterer Menschen an der Bevölkerung belastet. Denn mit zunehmendem Alter steigt das Risiko für viele chronische Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Demenz und Krebs.

Alterung der Gesellschaft: Herausforderungen für Gesundheitssysteme

Das müsste nicht sein: Sport zum Beispiel senkt das Risiko für genau diese Krankheiten – und könnte dazu beitragen, dass Senioren weniger auf Medikamente angewiesen sind. In Deutschland macht der Sportwissenschaftler Ingo Froböse in Büchern und Videos auf die positive Wirkung von Sport gerade für ältere Menschen aufmerksam. [...] Sportliche Inaktivität: Ein gesellschaftliches Problem [...] Krafttraining für Senioren: Der Jungbrunnen im Fitnessstudio [...]

Trainingsempfehlungen für ältere Menschen

Er empfiehlt, zweimal pro Woche ein Krafttraining durchzuführen, besser wären jedoch drei Trainingseinheiten, z. B. montags, mittwochs und freitags, mit Ruhetagen dazwischen. Pro Trainingseinheit sollten zehn verschiedene Übungen mit jeweils drei Sätzen à zehn Wiederholungen durchgeführt werden.

Nach der zehnten Wiederholung sollte man das Gefühl haben, dass man nicht viel mehr kann. Ist dies nicht der Fall, sollte der Widerstand erhöht werden. Für Anfänger sind Geräte besser geeignet, mit zunehmender Erfahrung können aber auch freie Gewichte wie Hanteln effektiver sein.

Vor dem eigentlichen Krafttraining empfiehlt sich ein 5-10-minütiges Aufwärmtraining auf dem Laufband oder Crosstrainer, um den Kreislauf in Schwung zu bringen. Dehn- und Bauchmuskelübungen auf der Matte können das Training abrunden. ...
Quelle: telepolis.de
 
Hochaltrigkeit / Langlebigkeit Senior*innen Altern Sport chronisch Demenz Diabetes Erkrankung Herz-Kreislauf-System Osteoporose Tumor / Krebs Gesundheitsförderung Sturz-Prophylaxe Vorsorge / Prävention Training Buch

Zitat ORF Wien vom 22.06.2024:

"Der Leitfaden mit dem Titel »Care for ME/CFS« wurde vom Team der Immunologin Eva Untersmayr-Elsenhuber gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für ME/CFS entwickelt. Genutzt wurde dabei auch die Erfahrung von Betroffenen. Es geht um Ansatzpunkte für die Diagnostik, Krankheitsmanagement und Therapieansätze, sowie Versorgungsangebote und Pflege.

Derzeit ist die Versorgungslage sehr schwierig. Stark von ME/CFS Betroffene würden die Anbindung zum österreichischen Gesundheitssystem verlieren, schilderte Untersmayr-Elsenhuber bei der Vorstellung des Leitfadens im Rahmen eines Symposiums am Freitag. Unter anderem mangle es an Versorgungsstrukturen, die auf die Bedürfnisse der Betroffenen eingehen und deren Belastungsproblematik berücksichtigen. [...]

Betroffene oft sehr reizempfindlich

Nötig wären etwa mehr telemedizinische Betreuung sowie das Angebot von Hausbesuchen. Aber auch bei der stationären Betreuung müsse Rücksicht genommen werden. So haben ME/CFS-Erkrankte oft eine hohe Reizempfindlichkeit bezüglich Licht oder Geräuschen. Helfen könnten gedimmtes Licht oder separate Warteräume.

Neben einem nachhaltigen Aufbau von Expertise brauche es auch finanzielle Unterstützung für die Forschung, so Untersmayr-Elsenhuber. Außerdem sei eine soziale Absicherung für die Patientinnen und Patienten notwendig, sowie spezialisierte Pflegeplätze für schwer Betroffene. Als wesentlichen Punkt bezeichnete die Immunologin auch die Aufklärung der Öffentlichkeit über die Erkrankung. [...]

Zeit bis zur Diagnose derzeit im Schnitt fünf Jahre [...] Starker Anstieg der Betroffenen durch Pandemie [...] Tägliche verzweifelte Anfragen von Betroffenen [...] »Manche Arztbriefe und Gutachten sind erschütternd« [...]" ...
Quelle: wien.orf.at
 
Betroffene*r Entlastung Kritik Nah-Versorgung chronisch Covid-19 Diagnostik Erkrankung Erschöpfung / Fatigue Symptom / Beschwerde Behandlung Medizin Bildung Digitalisierung Leitfaden Veranstaltung

Zitat Der Standard vom 21.06.2024:

"Die Häufigkeit von Einschränkungen bei alltäglichen Aktivitäten stieg innerhalb von fünf Jahren bei Männern von 12,8 auf 17,9 Prozent, bei Frauen von 19,2 auf 25,7 Prozent [...]

Österreichs Senioren ab 65 werden immer gebrechlicher. Das hat eine Analyse der Daten der Gesundheitsumfrage der Statistik Austria (ATHIS 2014 und 2019) im Auftrag des Gesundheitsministeriums durch österreichische Wissenschafter ergeben. [...]
»Schwierigkeiten bei Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL) und instrumentellen Aktivitäten des täglichen Lebens (IADL) bei älteren Erwachsenen sind mit einer verminderten Lebensqualität und einem erhöhten Bedarf an Langzeitpflege verbunden. [...]

In der Altersgruppe über 80 Jahre war die Häufigkeit von Einschränkungen in den täglichen Aktivitäten (ADL, IADL) noch einmal um mehr als das Vierfache höher als unter den jüngeren Teilnehmern an der ATHIS-Befragung. Teilnehmer mit mindestens einer chronischen Erkrankung berichteten ebenfalls viermal öfter von solchen Behinderungen. Es zeigte sich auch eine starke Abhängigkeit vom Bildungsgrad, sozialer Umgebung (ledig/verheiratet), von Geburt in EU oder außerhalb Europas und vom Wohnort. [...]" ...
Quelle: derstandard.at
 
Entwicklung Senior*innen Ernährung Behörde chronisch Erkrankung Gesundheitsförderung Körper Lebensqualität Vorsorge / Prävention Langzeit-Pflege Studie Wissenschaft & Forschung

Zitat APA-OTS/ AstraZeneca Österreich GmbH vom 28.05.2024:

"AstraZeneca sensibilisiert für die Risiken des Rauchens [...] AstraZeneca Österreich startet eine neue Kampagne zur Bewusstseinsbildung: Mit dem eindringlichen Slogan »Setzen Sie Ihre Pension nicht in Brand« zielt diese darauf ab, das Rauchen als größten Risikofaktor für Lungenkrebs in den Vordergrund zu rücken und zu zeigen, dass ein Rauchstopp oder die Reduktion des Tabakkonsums wesentliche und vielfältige Vorteile mit sich bringt. [...]

Weitere Informationen über die Kampagne und die Bemühungen von AstraZeneca im Bereich der Lungengesundheit finden Sie hier.

Das Rauchfrei-Telefon der Österreichischen Gesundheitskasse ist von Montag bis Freitag jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr erreichbar unter der kostenfreien Telefonnummer:
(0800) 810 013

Weitere Informationen zur Initiative der Österreichischen Krebshilfe inkl. Symptom-Check für Raucher:innen finden Sie hier. [Anmerkung der Redaktion: Kontaktdaten finden Sie im Artikel – bitte nachstehenden Link anklicken][...]" ...
Quelle: ots.at
 
Information Projekt Hotline Verein Atem-Störung chronisch COPD Lunge Sucht Zittern / Tremor Gesundheit Vorsorge / Prävention Behandlung Pharmakologie Training Bildung Veranstaltung

Zitat ORF News vom 12.05.2024:

"ME/CFS steht für myalgische Enzephalomyelitis – besser bekannt als Chronisches Fatigue-Syndrom. Wer daran leidet, kann im schlimmsten Fall vor Erschöpfung das Bett nicht mehr verlassen. Seit der Coronavirus-Pandemie ist die Zahl der Erkrankten zwar stark gestiegen, die Lücken in der Behandlung und Versorgung sind aber nach wie vor groß. Zum internationalen ME/CFS-Tag am Sonntag fordern Fachleute die Politik daher einmal mehr zum Handeln auf. [...] Ein Referenzzentrum, das behandelnde Ärztinnen und Ärzte bei ihrer Arbeit unterstützen solle, sei etwa nur dann sinnvoll, wenn es wirklich von ME/CFS-Fachleuten bespielt werde. Und von denen gibt es in Österreich noch viel zu wenig. [...]

Situation »verheerend«

Zusätzlich brauche es wie für viele andere Erkrankungen auch konkrete Kompetenzzentren als Anlaufstellen, forderte der Neurologe. Denn: »Aktuell ist jedenfalls die medizinische und soziale Situation für zu viele Betroffene verheerend.« Ähnlich äußerte sich der Obmann der Österreichischen Gesellschaft für ME/CFS, Kevin Thonhofer, in einer Aussendung: »Wir brauchen politische Unterstützung, um für ME/CFS-Betroffene strukturelle Verbesserungen zu erreichen.«

In einer Petition der Gesellschaft werden etwa Anerkennung der Erkrankung, medizinische Versorgung, soziale Absicherung der Betroffenen und mehr Forschung sowie ergänzende Ausbildung von Gesundheitspersonal gefordert. Bisher haben fast 27.000 Personen die Petition unterschrieben. Zu den Unterstützern zählen etwa auch die Österreichische Ärztekammer und die Patientenanwaltschaft, die hier ebenso die Politik gefordert sehen.

Rauch kündigt Investition von einer Million Euro an [...] Mehr Betroffene durch Long Covid [...] ME/CFS wird in 70 bis 80 Prozent der Fälle durch eine Infektion ausgelöst, darunter fällt seit der Coronavirus-Pandemie auch CoV. Vor der CoV-Pandemie wurde die Zahl der ME/CFS-Betroffenen in Österreich auf 20.000 bis 30.000 geschätzt. ...
Quelle: orf.at
 
Bund Entlastung Forderung / Petition Kritik Behörde Anlaufstelle Selbsthilfe chronisch Covid-19 Diagnostik Erschöpfung / Fatigue Immunsystem Infektion Förderung Politik Behandlung Medizin Wissenschaft & Forschung

Zitat MeinBezirk.at/ Vorarlberg - Dornbirn vom 10.05.2024:

"Hohe gesellschaftliche Anerkennung der Pflege spiegelt sich nicht in den sozialen Sicherungssystemen wider [...] Pflegekräfte benötigen mehr als warme Worte, Versprechungen und Applaus, leitet der Pensionistenverband (PVÖ) Vorarlberg zum übermorgigen »Internationalen Tag der Pflege« ein.

Es gehe aber auch nicht nur um höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen, auch wenn diese Themen in der öffentlichen Diskussion dominieren.

Besonders vernachlässigt haben Politik und Interessensvertreter die Stärkung der Stellung der Pflegekräfte gegenüber den sozialen Sicherungssystemen, die massive Auswirkungen auf die Arbeitszufriedenheit haben. Im Hintergrund werden von den mittlerweile wirtschaftsdominierten Sozialversicherungen langjährige und bewährte Pflegekräfte geradezu schikaniert, was zur Demotivation beiträgt, kritisiert der Landespräsident des Pensionistenverbandes (PVÖ) Vorarlberg, Manfred Lackner, und dem Selbstbild nicht zuträglich ist.

Covid-Versehrtenrente für Pflegekräfte [...] SchwerarbeiterInnenpension für Pflegekräfte [...] Ausweitung der Befugnisse [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at
 
Anerkennung Forderung / Petition Senior*innen Senior*innen-Vertretung chronisch Covid-19 Erkrankung Pflege-Beruf Qualifikation / Kompetenz Pflege Einkommen Pension Thementag

Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 23.04.2024:

"Schmerzmedizinerin Silvia Dobler spricht im Podcast über die Arten von Schmerzen, wie man chronischen Schmerz definiert und wie man ihn bekämpfen kann. [...] Ein Schmerz gibt uns Auskunft darüber, dass etwas im Körper nicht stimmt. Es gibt aber Schmerzen, die das eben nicht mehr tun. Die Rede ist von chronischen Schmerzen. Chronische Schmerzen sind dauerhaft. kommen immer wieder und liefern nicht die eine einfache Antwort auf die Frage nach der Ursache. Rund 1,5 Millionen Menschen in Österreich sind davon betroffen – 1,5 Millionen Gründe, darüber zu sprechen.

Zu Gast im Podcast: Dr.in Silvia Dobler, Abteilungsleiterin Anästhesiologie und Intensivmedizin am Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf, Expertin für Schmerzmedizin und Schmerztherapie [...]" ...
Quelle: nachrichten.at
 
Expert*in Krankenhaus chronisch Schmerz Schmerzmanagement Behandlung Medizin podcast Ratgeber


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung