Suchmenü ausblenden


Suchmenü einblenden

254 News gefunden


Zitat MeinBezirk.at/ Niederösterreich vom 18.07.2024:

"Die Diskussion um die 24-Stunden-Betreuung in Österreich gewinnt zunehmend an Bedeutung, insbesondere vor dem Hintergrund steigender Betreuungsbedarfe und der Notwendigkeit besserer Rahmenbedingungen. [...] Die Forderungen von Robert Pozdena [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at
 
Entwicklung Expert*in Forderung / Petition Arbeit Arbeit + Migration 24-Stunden-Betreuung Arbeitszufriedenheit Qualifikation / Kompetenz Bonus Einkommen Förderung Investition ÖQZ-24

Zitat Head Topics Österreich aufgerufen vom 14.07.2024:

"Die Grünen fordern die Anhebung der Fördersätze für Persönliche Assistenz. Ihr Antrag im NÖ-Landtag scheiterte jedoch an ÖVP und FPÖ. [...]

Für die Grüne Sozialsprechern Moser ist klar, dass eine Anhebung der Förderung unumgänglich ist, wenn Menschen mit Behinderung selbstbestimmt leben können sollen. Der Antrag der Grünen zur Anhebung der Förderung wurde mit den Stimmen von ÖVP und FPÖ jedoch kürzlich im Landtag abgelehnt. [...]" ...
Quelle: headtopics.com
 
für Menschen mit Beeinträchtigung Kritik Land Behörde Soziale Alltagsbegleitung Förderung Politik

Zitat APA-OTS/ Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) vom 11.07.2024:

"Großes CO2-Einsparungspotential im Gesundheitssektor - Folgekosten der Klimakrise im Gesundheitssektor am höchsten [...] Fünf Handlungsfelder für mehr Klimaschutz [...] Einsparungen bei Medizinprodukten und Arzneimitteln [...] Gebäude sanieren, Energieverbrauch reduzieren [...] 400 Millionen Euro Förderungen [...] Klare Rahmenbedingungen schaffen [...]" ...
Quelle: ots.at
 
Bund Entwicklung Forderung / Petition Hilfsmittel Wohnen Wohnraumadaptierung Ernährung Mobilität Behörde Medikamente Gesundheits-Einrichtung Umwelt / Natur / Klima Gesundheit Förderung Schutz

Zitat APA-OTS/ Pensionistenverband Österreichs vom 03.07.2024:

"Dass – nach monatelanger Kritik, Apellen und Gesprächen mit den Verantwortlichen – der Bundesschatz ab jetzt auch ohne ID-Austria gezeichnet werden kann, wird vom unabhängigen Pensionistenverband Österreichs begrüßt und als »Schritt in die richtige Richtung« gewertet. [...]

»Nach dem Bundesschatz, muss eine Lösung ohne Internet und ID-Austria jetzt auch für den Handwerkerbonus, den Reparaturbonus und Förderungen für den Heizungstausch ermöglicht werden«, betont PVÖ-Präsident Dr. Peter Kostelka. [...]

Der Pensionistenverband fordert ein »Recht auf eine analoge Lösung«. Diese Forderung wurde auch vor einigen Wochen beim »Runden Tisch gegen Altersdiskriminierung« intensiv besprochen und muss Teil der kommenden Regierungsverhandlungen werden. [...]" ...
Quelle: ots.at
 
Bund Forderung / Petition Senior*innen Behörde Senior*innen-Vertretung Bonus Förderung Anti-Diskriminierung Digitalisierung

Zitat Der Standard vom 28.06.2024:

"Im Gastblog beschreibt Marianne Buchegger die Herausforderungen und die Lösungsansätze im Umgang mit Demenz in Österreich anhand der Geschichte von Frau Paula und ihrer Schwester, betont die Bedeutung von Netzwerken wie dem Netzwerk Demenz Oberösterreich und fordert eine bundesweit vergleichbare, bedarfsorientierte Versorgung. [...]

Unterschiedliche, komplexe Fördersysteme
Föderalismus. Fleckerlteppich. Unmöglichkeit der bundeslandübergreifenden Förderung von Leistungen. Bürokratismus. Dies sind nur einige der Begriffe, mit denen das österreichische Gesundheitssystem und die damit verbundene Förderlandschaften beschrieben werden können. [...]

Veränderungen in diesem, von An- und Zugehörigen oft als »Dschungel« bezeichneten Strukturen beginnen zwar, kommen aber (noch) nicht bei den betroffenen Menschen und deren Familien an. Das Transparenzportal des Finanzministeriums ermöglicht zwar Einblick in die derzeitigen Förderlandschaften der Bundesländer. Wie in der Geschichte von Frau Paula und ihrer Schwester sind die Situationen der betroffenen Familien selten simpel oder »schnell zu klären«. In der Regel benötigen die Familien kontinuierlich Begleitung, Beratung und Unterstützung. [...]

Das schottische Modell der »Link Worker« ist ein wegweisendes Beispiel für Begleitung der betroffenen Menschen, sowie deren An- und Zugehörigen ab Diagnosestellung. Die »Link Worker« helfen, die Krankheit zu verstehen und die Symptome zu bewältigen. Sie unterstützen, andere Menschen mit Demenz sowie ihre Partner und Familien zu treffen und beraten bei der Planung zukünftiger Entscheidungen und Unterstützungsbedarfen. Dieses schottische Modell ist, unter anderem, maßgeblich in die Entwicklung der Wirkungsziele der österreichischen Demenzstrategie mit eingeflossen. [...]

Zusammenarbeit. Netzwerk. Bedarfs- und bedürfnisorientierte Leistungserbringung, -abrechnung und -förderung. Was wie eine utopische Vision klingen mag, ist in einigen Bundesländern Österreichs bereits, zumindest in Teilen, Realität. ...
Quelle: derstandard.at
 
Angehörige Betroffene*r Entwicklung für Menschen mit Demenz Kritik Land Demenz Lebensqualität Betreuung Förderung Blog

Zitat APA-OTS/ Pressedienst der Parlamentsdirektion – Parlamentskorrespondenz vom 27.06.2024:

"Die Abgeordneten stimmten zum Teil mehrheitlich, zum Teil einstimmig dafür, dem AMS im Hinblick auf die geplante Ausweitung des Pflegestipendiums zusätzliche Mittel aus dem Sozialministerium zu überweisen, die Kompetenzen von Heimhelfer:innen auszuweiten und bei der Nostrifizierung ausländischer Pflegeausbildungen einschlägige Berufserfahrungen stärker zu berücksichtigen.

Zudem sollen die Daten aus dem Pflegegeldinformationssystem PFIF künftig auch für die Förderabwicklung der 24-Stunden-Betreuung und - in pseudonymisierter Form - für Projekte der Gesundheit Österreich wie das Demenzqualitätsregister oder das Pflegereporting freigegeben werden. Zeiten der Pflegekarenz und der Pflegeteilzeit sind für die pensionsrechtliche Mindestversicherungszeit in Hinkunft in jedem Fall als Erwerbsjahre zu zählen.

Neu ist außerdem, dass eine Versehrtenrente nicht mehr zu Kürzungen bei der Ausgleichszulage und bei der Sozialhilfe führen wird. Zudem soll das Mindestalter für Fach-Sozialbetreuer:innen und diplomierte Sozialbetreuer:innen auf 18 Jahre herabgesetzt werden. [...]" ...
Quelle: ots.at
 
Bund Behörde Betreuungs-Beruf Fach-Sozialbetreuer*in für Altenarbeit Heimhilfe (HH) Nostrifizierung Pflegeausbildung Sozial-Beruf Pflege Förderung Sozialunterstützung Zuschuss Gesetz Diskussion

Zitat Kleine Zeitung/ Steiermark vom 25.06.2024:

"Das Land Steiermark setzt auch weiterhin einen Schwerpunkt zum Thema Ausbildungen im Gesundheitsbereich. Seit mehreren Jahren wird unter dem Titel »Zeit für Pflege« über die vielfältigen Ausbildungen informiert, um möglichst viele für den spannenden und vielseitigen Fachbereich der Gesundheitsberufe zu begeistern. [...]

1. Welche Angebote gibt es?

Wer eine Ausbildung im Bereich Pflege beginnen möchte, hat viele Möglichkeiten: Wer mindestens 17 Jahre alt ist und die neunte Schulstufe erfolgreich abgeschlossen hat, kann eine einjährige Ausbildung zur Pflegeassistenz bzw. nach Abschluss der zehnten Schulstufe eine zweijährige Ausbildung zur Pflegefachassistenz absolvieren. Diese Ausbildungen werden an mehreren Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege in der ganzen Steiermark kostenfrei angeboten. Zusätzlich kann ein Pflegeausbildungsbeitrag von bis zu 600 Euro beantragt werden. [...]

2. Wo kann ich mich informieren?

Bei der Beratungsstelle für Gesundheitsberufe in Graz erhalten Interessierte Informationen zu allen Ausbildungen und Berufsbildern. Das Team steht telefonisch, per Mail und persönlich zur Verfügung. [...]

3. Gibt es auch neue, noch nicht so bekannte Berufsbilder?

Die neueste Ausbildung ist die Operationstechnische Assistenz, eine dreijährige Diplomausbildung, die in Graz angeboten wird. Mit der Operationstechnischen Assistenz wird eine fachspezifische Alternative zum klassischen Pflegeberuf angeboten. Das Berufsbild umfasst die eigenverantwortliche Betreuung und Versorgung der Patientinnen und Patienten vor, während und nach einem Eingriff sowie die Assistenz bei operativen Eingriffen nach ärztlicher Anordnung. Nach der Ausbildung kann in den verschiedensten Operationsbereichen aller chirurgischen Fachgebiete, in der Notfallambulanz, dem Schockraum, der Endoskopie sowie in der Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte gearbeitet werden. [...]" ...
Quelle: kleinezeitung.at
 
Information Land Behörde Bildungs-Einrichtung Assistenz-Beruf Operationstechnische Assistenz (OTA) Pflegeassistenz (PA) Pflegeausbildung Pflegeausbildung ab 14 Pflege-Beruf Pflegefachassistenz (PFA) Pflege Förderung Stipendium

Zitat NÖN.at/ Hollabrunn vom 25.06.2024:

"Die Sozialdemokraten übten Kritik daran, dass einige Förderungen nur digital zugänglich sind. Für den Bezirk Hollabrunn bedeute das, dass etwa 3.000 Menschen keinen direkten Zugang zum Handwerkerbonus hätten, sagt SPÖ-Bezirksvorsitzender Stefan Hinterberger. »Die Bürger sind wesentlich offener, wenn es um digitale Wege geht, als es die SPÖ vermuten lässt«, entgegnet Nationalratsabgeordnete Eva-Maria Himmelbauer, Digitalisierungssprecherin der ÖVP. [...]" ...
Quelle: noen.at
 
Bund Kritik Senior*innen Reparatur / Instandhaltung Behörde Bonus Förderung Anti-Diskriminierung Politik Digitalisierung

Zitat Kleine Zeitung/ Steiermark vom 24.06.2024:

"Die »Gemeinde-Krankenschwestern« sollen ab 2025 über den Pflegefonds finanziert werden. Trotz zusätzlicher Mittel deckt der Fonds aber nicht die Ausgaben ab. [...]

Bis Jahresende sind die steirischen »Gemeinde-Krankenschwestern« durch EU-Förderungen finanziell abgesichert. Und dann? »Die Parteien im Landtag wollen sie, die Bürgermeister wollen sie: Ich bin sicher der Letzte, der sagt, das brauchma nicht«, erklärte Gesundheitslandesrat Karlheinz Kornhäusl (ÖVP) in der Juni-Landtagssitzung, für den Fortbestand der Community Nurses zu sein. [...]" ...
Quelle: kleinezeitung.at
 
Gemeinde Land Abo+ Behörde Gesundheit CN - Community Nurse Pflege Finanzen Förderung

Zitat Tiroler Tageszeitung vom 24.06.2024:

"Gründen ältere Menschen eine Wohngemeinschaft, sollen sie dabei unterstützt werden. Das fordern die Tiroler Grünen – auch um das System zu entlasten. Die zuständige Landesrätin ist der Idee nicht abgeneigt. [...]" ...
Quelle: tt.com
 
Forderung / Petition Land Senior*innen zuhause Senioren-Wohngemeinschaft Abo+ Behörde Förderung Politik


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung