News


Zitat Salzburger Nachrichten vom 28.11.2022:

"Die Tiroler Gesundheitslandesrätin Cornelia Hagele (ÖVP) will sowohl die Anstellung pflegender Angehöriger beim Land nach dem Vorbild Burgenland, als auch den Ausbau der 24-Stunden-Betreuung prüfen. Es gelte der Grundsatz »mobil vor stationär«, so Hagele, die in der neuen Regierung für die Agenden Pflege, Bildung, Wissenschaft und Forschung verantwortlich ist, im APA-Interview. Weiters im Fokus sei die Verbesserung der Ausbildungsbedingungen. [...]" ...
Quelle: Salzburger Nachrichten

Zitat MeinBezirk.at/ Niederösterreich - Wiener Neustadt vom 27.11.2022:

"Mit September übernahm Waltraud Leitner, MSc die Leitung der Gesundheits- und Krankenpflegeschule (GuKPS) Wiener Neustadt.

Seit dem Jahr 2009 ist Waltraud Leitner als Pflegepädagogin Teil der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege in Wiener Neustadt und seit 2015 stellvertretende Direktorin der Schule.
Mit September 2022 wurde sie zur neuen Direktorin bestellt. Gemeinsam mit ihrem stellvertretenden Direktor Robert Grabner, MSc achtet sie vor allem auf die enge Verbindung von Praxis und Theorie für ihre Auszubildenden. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat MeinBezirk.at/ Niederösterreich - Scheibbs vom 27.11.2022:

"Beim Tag der offenen Tür informierte das BIGS Gaming über die verschiedenen Ausbildungsschwerpunkte. [...] »Allgemein gibt es 3 Schultypen am BIGS Gaming«, erzählt Schüler Tanyel Vardan und präzisiert:
»Bei der 5-jährigen HLSP schließt man mit der Matura ab und ist, je nach Zweig, ausgebildeter Diplom-Sozialbetreuer oder Pflegefachassistent.
Im Zuge der Ausbildung an der 3-jährigen Fachschule für Sozialberufe kann die Ausbildung zum Heimhelfer, Tages- oder Kinderbetreuer absolviert werden.
Außerdem bietet sie neben einer wirtschaftlichen Grundausbildung die Grundlage für den Besuch der 2-jährigen Schule für Sozialbetreuungsberufe.
Diese wiederum bildet Fach- und Diplom-Sozialbetreuer für die Alten- und Behindertenarbeit aus.« [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Kronen Zeitung Oberösterreich vom 25.11.2022:

"Einen enormen Bedarf an zusätzlichen Pflegekräften bis 2030 gibt es in Oberösterreich, hat der Landesrechnungshof aufgezeigt: In den kommenden acht Jahren müssten insgesamt 9550 Menschen für den Pflegeberuf gewonnen werden, weil die Zahl der Pflegebedürftigen steigt und viele, viele Pflegekräfte in Pension gehen. Ausbildungsplätze gäbe es genug, doch die Drop-Out-Quote ist viel zu hoch. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat Wiener Zeitung vom 25.11.2022:

"Grüne brachten »Versagen der Stadtregierung bei Gesundheit, Kindern, Mobilität« zur Sprache. [...] 50 Gefährdungsanzeigen gab es heuer schon in den städtischen Krankenhäusern, beklagt die Opposition. [...] Auch in Teilen der Wiener ÖVP ist man sich dessen bewusst, dass es vor allem im Gesundheitsbereich einer österreichweiten Lösung bedarf: Es brauche eine substanzielle Gesamtreform, meinten etwa ÖVP-Gesundheitssprecherin Ingrid Korosec und Verfassungssprecher Patrick Gasselich zur »Wiener Zeitung« abseits der Gemeinderatssitzung am Freitag. Im Mittelpunkt dieser Diskussion würde demnach die Finanzierung aus einer Hand stehen. So sollten alle Leistungen von Prävention, Akutbehandlung, Rehabilitation, Pflege und Palliation/Hospiz - aus einer Hand bezahlt werden. [...] Was den Personalmangel im Mobilitätsbereich betrifft, betonte die rot-pinke Stadtregierung, dass die Wiener Linien bereits ein großes Maßnahmenpaket geschnürt habe - es brauche aber einige Jahre, bis dieses sichtbar wirke. Das gelte ebenso für die Ausbildungsoffensive in der Elementarpädagogik. Hier könne die Bundeshauptstadt aber ohnehin nur kleine Maßnahmen setzen, etwa mehr Sprachförderplätze anbieten - und das tue man auch, hielt Marcus Gremel (SPÖ) der Oppositionskritik entgegen. [...]" ...
Quelle: Wiener Zeitung

Zitat tips.at/ Oberösterreich - Gmunden vom 23.11.2022:

"Kürzlich fand an der HLW Bad Ischl der Tag der offenen Tür statt. Als völlig neues Angebot wurde die fünfjährige Höhere Lehranstalt mit Matura und integrierter Ausbildung zum Pflegefachassistenten vorgestellt. [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat MeinBezirk.at/ Oberösterreich - Salzkammergut vom 21.11.2022:

"Zahlreiche Informationsstände standen den vielen interessierten jungen Leuten und deren Eltern zur Verfügung. [...] Am 11. November fand an der HLW Bad Ischl der Tag der offenen Tür statt. Erstmals nach zwei Jahren »Corona-Pause« konnte diese Standort-Schulmesse wieder durchgeführt werden. Als völlig neues Angebot wurde die fünfjährige Höhere Lehranstalt mit Matura und integrierter Ausbildung zum Pflegefachassistenten vorgestellt. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat MeinBezirk.at/ Steiermark - Leoben vom 21.11.2022:

"Um junge Menschen für den Pflegeberuf zu begeistern, organisierte die gebürtige Eisenerzerin Christine Brunnsteiner für rund 50 Schülerinnen und Schüler aus Eisenerz einen Vortrag von Michael Waldher, der mit seiner Krankenpflegerausbildung auf eine erstaunliche, internationale Karriere zurückblicken kann. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat MeinBezirk.at/ Tirol - Osttirol vom 21.11.2022:

"Der Ausbau der Pflegeausbildung sowie der Kinderbetreuungsmöglichkeiten für MitarbeiterInnen im Pflegebereich sind zwei wesentliche Säulen des MEHR-Pflegepakets des Landes Tirol, wofür das Land Tirol bis 2024 insgesamt 27 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung stellt. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Kleine Zeitung vom 20.11.2022:

"In Kärnten hat sich im Bereich der Pflege einiges getan, um dem Personalmangel entgegenzuwirken und den Beruf attraktiver für den Nachwuchs zu machen. Die wichtigsten Neuerungen erfahren Sie hier. [...] Mehr Geld für Auszubildende [...] Mehr Personal auf den Stationen [...] Höhere Löhne für Pflegepersonal [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung