News


Zitat tips.at/ Oberösterreich - Rohrbach vom 20.12.2022:

"Am 13.Dezember überraschten die Arnreiter Volksschüler die Bewohner des Alten-und Pflegeheims Rohrbach-Berg mit einer Musicalaufführung »Bärchens Weihnacht«.

Vorweihnachtliche Freude bescherten 32 Kinder der 2.und 3.Klasse der Volksschule Arnreit den Bewohnern des Alten-und Pflegeheims Rohrbach-Berg am 13. Dezember mit der Aufführung ihres Musicals »Bärchens Weihnacht«. Das Musical haben sie mit ihren Klassenlehrerinnen Cornelia Kübelböck und Elisabeth Huber einstudiert.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier zeigten die Kinder ihr großes schauspielerisches Talent, und langanhaltender Applaus sowie viele strahlende Gesichter waren der Lohn für ihre Bemühungen. Außerdem hatten sie noch Weihnachtskarten gebastelt, die sie nach der Aufführung verteilten und somit nochmals ein Strahlen in die Augen der Besucher brachten. [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat DerStandard vom 19.12.2022:

"Die Malerin und Keramikkünstlerin lebt in einem denkmalgeschützten Haus in Linz. Von dessen Revitalisierung erfuhr sie per Zufall auf einer Reise nach Venedig [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat Niederösterreichische Nachrichten vom 26.11.2022:

"Gabriela Peterka fördert mit Workshops das Selbstbewusstsein von Kids bis zu Senioren in Weitra. [...] Gabriela Peterka, die seit 2021 in Weitra lebt, ist seit Oktober als selbstständige Theaterpädagogin sowie Trainerin tätig und hat das »SEJuKi Theaterlabor« gegründet. SEJuKi steht für Senioren, Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Der Arbeitsbereich erstreckt sich über Schulen, Pflegeheime, Volkshochschule, Club Aktiv der Caritas Gmünd und Horn sowie das Theater an der Mauer in Waidhofen. Neu sind Angebote für Schauspiel und kreatives Schreiben in Weitra. [...]" ...
Quelle: NÖN.at

Zitat OTS/ Amt der Niederösterreichischen Landesregierung vom 24.11.2022:

"Ein jedes Kind kennt bereits im jungen Alter einen Arztkoffer, mit dem man sich spielerisch in den Beruf hineinversetzten kann. Jedoch kennt kein Kind einen Pflegekoffer – das soll sich mit dem von der NÖ LGA konzipierten Kindertheaterstück »Der geheimnisvolle Koffer« ändern. 60 Aufführungen sind gemeinsam mit dem Team Sieberer in rund 40 Landeskindergärten geplant.

»Das Kindertheaterstück rund um den geheimnisvollen Pflegekoffer wurde deshalb ins Leben gerufen, um unseren Jüngsten den wichtigen Beruf der Pflegekräfte näherzubringen. Dabei geht es im spielerischen Theaterstück nicht nur ums Helfen und um das Thema Freundschaft, sondern es wird auch gezeigt, welche Aufgaben im Bereich der Pflege ausgeübt werden. Damit wollen wir unseren Kindern zeigen, dass es Freude macht für andere Menschen da zu sein und zu helfen«, erklärt Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister im Rahmen eines Theaterstücks im Landeskindergarten in St. Pölten. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat MeinBezirk.at/ Burgenland - Oberpullendorf vom 09.11.2022:

"Zehn Senioren der Ortsgruppe Neckenmarkt besuchten Ende Oktober ein Konzert des Savaria Symphonieorchester aus dem ungarischen Steinamanger im Musiktheater (kurz: MuTh) in Wien. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat OTS/ Hilfswerk vom 04.11.2022:

"Videoprojekt für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen feiert großen Erfolg. [...] Anfang Oktober fanden die »Video & Filmtage«, veranstaltet vom WIENXTRA Medienzentrum, statt: ein Festival des jungen Kurzfilms für Filmemacher/innen bis 22 Jahre. Das inklusive Videoprojekt Mediability des Wiener Hilfswerks für Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderungen hat seinen ersten Kurzfilm eingereicht und einen der begehrten Preise im Rahmen des Festivals gewonnen. [...]" ...
Quelle: OTS

Zitat Klick Kärnten vom 23.10.2022:

"Landesrätin Sara Schaar und Künstler Heimo Luxbacher feierten mit teilnehmenden Gemeinden den siebenten Geburtstag des Generationen-Projekts »Lebenskunst Altern«. Der Künstler erhielt auch das Ehrenzeichen des Landes Kärnten. [...]" ...
Quelle: Klick Kärnten

Zitat 5minuten.at/ Kärnten vom 18.10.2022:

"Die Promenade in Seeboden ziert nun eine Lichtsäule, die als sichtbares Zeichen des Generationen-Dialogs aufgestellt wurde. Auf der beleuchteten Säule zu sehen sind Fotos aus der Gemeinde, die im Rahmen des Generationen-Projektes „Lebenskunst Altern“ entstanden sind. [...] emeinsam mit Landesrätin Schaar überreichte der Künstler Urkunden für alle Projektbeteiligten und eine Ehrentafel an die Gemeinde Seeboden für ihr besonderes Engagement im Zusammenführen der Generationen. »Regelmäßige Begegnungen der Generationen führen zu einem achtsameren Miteinander, zu einem respektvolleren Umgang sowie zu einem besseren gegenseitigen Verständnis. Außerdem wirken sie der Vereinsamung der älteren Generation entgegen und die Kinder profitieren von den Erfahrungen und vom Wissen der Seniorinnen und Senioren. Es gilt, den Austausch der Generationen zu fördern, um gesamtheitlich als Gesellschaft zu wachsen«, sagt Schaar zum Ziel des Generationen-Projektes. [...]" ...
Quelle: 5min.at

Zitat tips.at/ Oberösterreich - Gmunden/ Bad Ischl vom 23.08.2022:

"Mit einer Vernissage unter dem spannenden Titel »Altmodisch« stellt die Fotografin Catherine Ebser ihre neuesten Werke in der Kaiserstadt aus. [...] Mit viel Leidenschaft und Liebe zum Detail setzt die gebürtige Bad Ischlerin Ebser Seniorinnen und Senioren gekonnt in Szene. [...] Der Großteil der Bilder entsteht in Seniorenresidenzen, wie etwa auch in den beiden Bad Ischler Häusern. Genauso zieht es aber auch aktive Seniorinnen und Senioren vor Ebsers Linse. [...] Wertvoller Austausch zwischen den Generationen

Durch die (un)übliche Darstellung »alter Menschen« in Bezug auf die prekäre Lage was Pflege, Versorgung und Altersarmut betrifft, bietet das Kulturhauptstadtprojekt eine Plattform für wertschätzenden Austausch zwischen den Generationen. Das Projekt versteht sich auch als Gegenpol zur allgemeinen Entwicklung der medialen Schönheitsideale. Mit Blick auf echte Schönheit - dem Leben, Erfahrung, gezeichnete Gesichter, Falten und Charakter entdeckt Catherine Ebser ganz nach ihrem Lebensmotto »Jeder der sich die Fähigkeit erhält Schönes zu erkennen, wir nie alt werden« Kafka ganz neu. [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat MeinBezirk.at/ Tirol - Imst vom 11.07.2022:

"Für den Freilichtsommer 2022 hat sich die ambitionierte Schauspieltruppe unter der Leitung und Regie von Lukas Leiter erneut einem großen Thema mit starker gesellschaftlicher Relevanz zugewandt. Die eindrücklich erzählte Geschichte einer demenzkranken Frau ist eine gelungene Eigenproduktion des Teams. In der Spielstätte Greit in Umhausen erfolgte die Uraufführung – schwerer Stoff mit Bravour gemeistert vor sichtlich ergriffenem Publikum. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung