News


Zitat APA-OTS/ Alzheimer's Association vom 06.08.2022:

"Während der Schwangerschaft aufgetretene Bluthochdruckerkrankungen sind mit einem erhöhten Risiko für vaskuläre Demenz und beschleunigte Hirnalterung verbunden. Dies geht aus Studien hervor, die heute auf der Alzheimer's Association International Conference® (AAIC®) 2022 in San Diego und virtuell vorgestellt wurden.

Hypertensive Schwangerschaftserkrankung (HDP) – Bluthochdruck, einschließlich chronischer/gestationsbedingter Hypertonie und Präeklampsie - stehen in engem Zusammenhang mit Herzkrankheiten im späteren Leben, aber bisher gab es nur wenige Untersuchungen, die diese Störungen mit der kognitiven Leistungsfähigkeit in Verbindung brachten. Zu den wichtigsten Ergebnissen, die auf der AAIC 2022 vorgestellt wurden, gehören [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat ServusTV vom 27.07.2022:

"Viele alte Menschen sehnen sich nach einem ruhigen Lebensabend in der Natur. Beim Projekt „Green Care“ leben Pensionisten auf einem Bauernhof, in familienähnlichen Strukturen, statt im Altersheim. [...]

Das zweite Standbein ermöglicht vielen Bauen, die Landwirtschaft weiterzuführen. Für Pensionisten ist es eine Möglichkeit, mit viel Lebensqualität zu altern. In den Niederlanden, Norwegen, der Schweiz und Österreich gibt es bereits mehrere landwirtschaftliche Betriebe, die Senioren unter dem Begriff „Green Care" eine Wohnmöglichkeit als Alternative zum Altersheim anbieten. Die Pflege übernimmt bei Bedarf ein Pflegedienst. Diese Servus Reportage war unterwegs u.a. in Kärnten, Bayern und Oberösterreich, um Vor- und Nachteile der bestehenden Betriebe und Unterbringungen zu sehen.
Seniorenbetreuung, Pflege und Finanzierung

107 Green Care-Betriebe mit ganz unterschiedlichen Angeboten, von der Kinder- und Behindertenbetreuung bis zur Altenpflege, gibt es in Österreich, aber nur in Kärnten werden Menschen auch über Nacht betreut. Im restlichen Bundesgebiet gibt es nur Tagesstätten, in denen zur Entlastung der pflegenden Familienmitglieder, Patienten betreut werden können. Außerdem: Aktuell ist die Finanzierung ein Thema, da für die Einrichtungen nur 68 Euro pro Tag und Bewohner vorgesehen sind. Davon Unterbringung, Verpflegung und zusätzlich notwendige Angestellte zu finanzieren, bereitet manchen Betreibern zunehmend Sorge.

Eines haben alle Betreiber von Green Care-Einrichtungen gemeinsam: Sie wollen den Bewohnern im fortgeschrittenen Alter mehr Eigenständigkeit und Lebensqualität bieten, auch wenn sie gebrechlich oder dement sind. [...]" ...
Quelle: ServusTV

Zitat ORF Science vom 19.07.2022:

"Mit einer gesunden, aktiven Lebensweise kann man Alzheimer-Demenz zu 40 Prozent vermeiden. Das erklärte der Mediziner Peter Dal-Bianco am Dienstag anlässlich der Präsentation eines Weißbuches »Volkskrankheit Alzheimer« am Dienstag in Wien. [...]" ...
Quelle: ORF Science

Zitat APA-OTS/ Mastermind Public Affairs Consulting GmbH vom 19.07.2022:

"Alzheimer ist am Vormarsch mit weitreichenden Folgen für die Gesellschaft und das Gesundheitssystem [...] Alzheimer-Demenz entwickelt sich weitgehend unbemerkt von der öffentlichen Aufmerksamkeit zu einer immer größeren Herausforderung für die Gesellschaft und das Gesundheitssystem. Schätzungen zufolge sind gegenwärtig über 147.000 Menschen in Österreich von Demenz betroffen [1]. Die meisten von ihnen, etwa zwei Drittel, leiden unter der Alzheimer-Krankheit [2].

Aus diesem Grund hat Biogen, Expertinnen und Experten aus den verschiedensten Disziplinen der Alzheimer-Versorgung eingeladen, im Zuge des Weißbuchs »Volkskrankheit Alzheimer- Wie Früherkennung und Prävention zum besseren Umgang mit der Erkrankung beitragen können«, Perspektiven und Empfehlungen einzubringen, wie künftig mit der Erkrankung umgegangen werden soll. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat Salzburger Nachrichten vom 15.07.2022:

"Im Seniorenheim in Oberalm können von 125 Plätzen nur 100 belegt werden. Seit drei Monaten wartete ein Oberalmer auf der Geriatrie. [...] Für ein paar Tage hatte Heidi Angerer geglaubt, dass sie für ihren 82-jährigen Vater endlich einen Heimplatz gefunden hat. In der Seniorenresidenz Schloss Kahlsperg in Oberalm hatte sie bereits Papiere unterschrieben. »Dann ruft mich die Leiterin an und sagt, dass sie meinen Vater doch nicht aufnehmen können. Es hätten gerade fünf Kolleginnen gekündigt, deshalb sei das derzeit nicht möglich.« [...]" ...
Quelle: Salzburger Nachrichten

Zitat Kronen Zeitung Tirol vom 13.07.2022:

"Liste Fritz-Parteiobfrau Andrea Haselwanter-Schneider ist bestürzt über den Fall jenes 89-Jährigen, der seit Jahren keinen Heimplatz bekommt. Sie fordert mit ihrer Partei einen Rechtsanspruch auf Pflege sowie die Errichtung von Demenz-Kompetenzzentren. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat tips.at/ Oberösterreich - Linz Stadt vom 12.07.2022:

"Die Bundespflegereform bringt wesentliche Maßnahmen zur Absicherung der oö. Langzeitpflege. So wurde die Forderung aus OÖ, Sozialberufe beim Ausbildungsstipendium mit Gesundheitsberufen gleichzustellen, erfüllt. Für Sozial-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer (VP) und ÖVP-Klubobmann August Wöginger geht es jetzt darum, sofort mit den Verhandlungen zum angekündigten zweiten Pflegepaket des Bundes zu starten. [...]

Die 20 Maßnahmen der Pflegereform

Der Nationalrat beschloss mit Stimmen von ÖVP, Grüne und FPÖ in der Sitzung am 7. Juli die ersten Teile der Pflegereform – mit einem Volumen von einer Milliarde Euro.

1. Gehaltszuschlag für Beschäftigte: Mehr Gehalt für jede einzelne und für jeden einzelnen Beschäftigten in der Pflege: Der Bund stellt zur Attraktivierung des Pflegeberufs bis Ende 2023 insgesamt 570 Millionen Euro für die Erhöhung der Gehälter von Diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegerinnen und -pflegern, Pflegeassistentinnen/Pflegeassistenten, Pflegefachassistentinnen/Pflegefachassistenten sowie für Heimhilfen und Behindertenbegleiterinnen und –begleiter zur Verfügung. Die Auszahlung könnte voraussichtlich als monatlicher Gehaltsbonus erfolgen. Die Mittel werden gemeinsam von den Ländern und Sozialpartnern verteilt.

2. Entlastungswoche Pflege: Dringend benötigte Erholung bringt eine zusätzliche Entlastungswoche. Als Maßnahme des Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerschutzes erhalten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der Pflegeassistenz, der Pflegefachassistenz und im gehobenen Dienst ab dem 43. Geburtstag eine zusätzliche Entlastungswoche. Diesen Anspruch haben alle als Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer beschäftigten Pflegekräfte, unabhängig von der Dauer ihrer Betriebszugehörigkeit, zusätzlich zur fünften Urlaubswoche.

3. Für Nachtarbeit in allen Pflegeheimen (stationäre Langzeitpflege) wird es künftig generell zwei Stunden extra Zeitausgleich für Nachtdienste geben, die mindestens sechs Stunden dauern. ...
Quelle: tips.at

Zitat Kommentar Kronen Zeitung vom 09.07.2022:

"Sehr geehrter Herr Herrmann, herzlichen Dank für Ihre Kolumne vom Sonntag. Sie sprechen mir aus der Seele. Ich bin selbst schwer betroffen von einer Corona-Infektion, und zwar dadurch, dass ich mich infizierte, trotz größter Vorsicht und Maske. In der Folge steckte ich meinen Mann an, der zu den sogenannten vulnerablen Gruppen gehört. Er ist seit einem halben Jahr ein Pflegefall und hat zahlreiche Vorerkrankungen. Die Corona-Infektion hat seine Grunderkrankungen Neuropathie und beginnende Demenz derart verschlechtert, dass ich ihn nach einem fürchterlichen Krankenhausaufenthalt wahrscheinlich zumindest in Kurzzeitpflege geben muss, weil ich ab jetzt mit seiner Pflege allein total überfordert bin. Meine Bitte an Sie: Verbreiten Sie die Botschaft vom Sonntag weiterhin, helfen Sie weiterhin mit, dass die Leute das Wort Eigenverantwortung ernst nehmen, und treten Sie unseren säumigen Politikern in der Bundesregierung weiterhin auf die Füße, wobei ich die Wiener Coronapolitik und das Büro Peter Hacker ausdrücklich ausnehmen möchte. Es stimmt nicht, dass die Spitäler nicht überlastet sind, die Spitäler selbst vielleicht nicht, aber die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Die Tralala-Ferienstimmung, die über manche Medien verbreitet wird, ist ein völlig falsches Signal. Bitte bleiben Sie dran, Ihre Zeitung hat so viel Einfluss. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat MeinBezirk.at/ Tirol - Imst vom 11.07.2022:

"Für den Freilichtsommer 2022 hat sich die ambitionierte Schauspieltruppe unter der Leitung und Regie von Lukas Leiter erneut einem großen Thema mit starker gesellschaftlicher Relevanz zugewandt. Die eindrücklich erzählte Geschichte einer demenzkranken Frau ist eine gelungene Eigenproduktion des Teams. In der Spielstätte Greit in Umhausen erfolgte die Uraufführung – schwerer Stoff mit Bravour gemeistert vor sichtlich ergriffenem Publikum. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat tips.at/ Oberösterreich - Rohrbach vom 05.07.2022:

"Die Gemeinde Haslach darf »ihr« Gesundheitsbüro behalten. Weil die Förderperiode für das Projekt im Frühling zu Ende ging, suchte man fieberhaft nach einer Lösung, wie man dieses weiterfinanzieren könnte. Eine solche wurde nun gefunden. [...] Im Förderzeitraum von April 2019 bis März 2022 konnten 14 Initiativen umgesetzt werden, unter anderem ein Mittagstisch für von Einsamkeit betroffene Menschen oder ein Erinnerungscafé für Menschen, die von Demenz betroffen sind. »Es ist wichtig, einen Ansprechpartner vor Ort zu haben, der sich des Themas Gesundheitsförderung annimmt und konkrete Angebote in den Gemeinden setzt. Es braucht jemanden, der das Ganze vernetzt. Gute Strukturen ermöglichen es uns mittlerweile auch, außergewöhnliche Situationen zu bewerkstelligen: Derzeit hilft das Büro konkret dabei, ukrainische Flüchtlinge beispielsweise durch Sprachkurse zu unterstützen«, so Karin Windpessl von Proges. [...]" ...
Quelle: tips.at


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung