News


Zitat MeinBezirk.at/ Oberösterreich - Schärding vom 23.06.2022:

"Das Projekt Zentrum Tummelplatz wurde am 22. Juni offiziell eröffnet – mit viel Prominenz aus Politik und Sozialbereich. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Niederösterreichische Nachrichten vom 21.06.2022:

"»Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg« gibt Überblick über Betreuungsangebote. [...] Das Netzwerk »Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg« lädt beim Bezirksfest am Sonntag mit vielen Partnerorganisationen zu einem informativen und unterhaltsamen Programm rund um Erinnern und lokale Unterstützungsangeboten ein.

Ab 13 Uhr werden das Netzwerk und die Partnerorganisationen vorgestellt – mit einem Überblick über Ansprechpersonen und die vielfältigen Angebote in Klosterneuburg und NÖ.

Die Informationen reichen über punktuelle Entlastungsangebote für Betroffene und Angehörige, über mobile und stationäre Betreuungs- und Pflegeangebote bis zu finanziellen, sozialen und psychischen Unterstützungsmöglichkeiten. Im Anschluss gibt es Zeit für individuelle Fragen. [...]" ...
Quelle: NÖN.at

Zitat Wirtschaftskammer News vom 15.06.2022:

"Die GUUTE Praxis spannt UU-Wirtschaft mit Bad Leonfeldener BORG-Schülern zusammen. Die GUUTE Inklusion mit dem Diakoniewerk Gallneukirchen lotet Arbeitspotenzial von Menschen mit Behinderung aus. [...]" ...
Quelle: wko.at

Zitat APA-OTS/ Die Wiener Volkspartei vom 13.06.2022:

"Die Volkspartei Margareten legt ihren Fokus künftig auf die Wiederbelebung der Reinprechtsdorfer Straße sowie das Zukunftsthema Pflege. [...] Auch das Zukunftsthema Pflege stehe künftig im politischen Fokus der Volkspartei Margareten. Hierfür seien Grätzlgespräche und verschiedene Informationskampagnen zu den Pflegeangeboten und zur Pflegeprävention geplant. »In Margareten leben rund 8.000 Menschen über 65 Jahre und rund 2.600 Pflegegeldbezieher. Die Angebote zu Pflege und Pflegeprävention im Bezirk, wie beispielsweise Grätzlcafés, Generationentreffs und Sport/Fitnessangebote in den Parks gehören dringend ausgebaut«, so Bezirksparteiobmann Alexander Biach abschließend. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 11.06.2022:

"Im Living Care Lab des FH Oberösterreich Campus in Linz forscht das Team an digital gestützten Lösungen, um Pfleger in der Praxis wirksam zu entlasten. [...] Mit dem Living Care Lab wird eine räumliche und organisatorische Struktur entwickelt, in der digitale Assistenzsysteme unter realen Bedingungen und mit echten Pflegekräften, aber losgelöst vom Tagesbetrieb, zu Ende entwickelt und evaluiert werden. Das erste Etappenziel, an dem Claudia Haider als wissenschaftliche Mitarbeiterin arbeitet, ist ein Business Plan für ein Living Care Lab und ein Evaluierungskonzept für die Wirkungsmessung von digitalen Assistenzsystemen.

Auch aus der Wirtschaft schlägt dem Projekt bereits jetzt großes Interesse entgegen: »Ein Pflege-Roboter wird nur dann erfolgreich sein, wenn er die Überlastungen der Pflege spürbar abfedert und keine zusätzlichen Belastungen auslöst. Das Living Care Lab der FH Oberösterreich passt genau in unsere Philosophie«, sagt Kari Schmachtl von der Firma Schmachtl Robotics, die Pflegeroboter produziert. [...]" ...
Quelle: OÖN

Zitat APA-OTS/ Pharmig vom 08.06.2022:

"Was den Weg zur Diagnose bei seltenen Erkrankungen beschleunigt: mehr Vernetzung von Expertise, verknüpfte Datenbanken und künstliche Intelligenz. [...] Künstliche Intelligenz kann die Suche beschleunigen. Das Programm Screen4Care ist ein von der EU gefördertes Forschungsprojekt für eine schnellere Diagnosefindung. Das Projekt, in dem Betroffene, Angehörige, Medizinerinnen und Mediziner, aber auch Mitglieder des Gesundheitssystems direkt in die Forschung eingebunden werden, entwickelt neuartige Formen der Datenanalyse, die digitale Technologien einsetzen, um mögliche Patientinnen und Patienten schneller zu identifizieren. Neben Neugeborenen-Screening und lernfähigen Algorithmen wird das Projekt auch einen neuartigen Symptom-Checker sowie eine virtuelle Klinik für Betroffene und medizinisches Personal entwickeln. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat tips.at/ Oberösterreich - Freistadt vom 08.06.2022:

"Einen Überblick über Vereine und Organisationen mit hilfreichen Angeboten für Senioren und pflegende Angehörige gibt ein Informationsnachmittag am Freitag, 10. Juni, im Pfarrheim. Interessenten aus nah und fern sind herzlich willkommen [...] An den Infotischen vertreten sind der Sozialhilfeverband Freistadt, das Bezirksseniorenheim Unterweißenbach, die Tageszentren Unterweißenbach und Weitersfelden, die Koordinatorin für Betreuung und Pflege, die Sozialberatungsstelle, das Diakonie Haus für Senioren Bad Zell, das Rote Kreuz (Mobile Pflege und Betreuung, freiwillige soziale Dienste), die Sozialmedizinischen Betreuungsringe (Mühlviertler Alm und Bad Zell/Schönau), die Hospizbewegung Freistadt, die Caritas Servicestelle für pflegende Angehörige Freistadt, die Volkshilfe Schwertberg Demenz-Servicestelle, die Mittagstische der Gemeinden, die Zeitbank 55+, SELBA, die AG Lebensqualität im Alter, die Berufsgruppe 24-Stunden-Betreuung und das Thema Community Nurse. Veranstalter sind die Arbeitsgruppe Sozialforum Unterweißenbach, das Kernteam Lebensqualität im Alter und Regionale Agenda und die SHV-Gemeinden Bad Zell, Kaltenberg, Königswiesen, Liebenau, Pierbach, St. Leonhard, Schönau, Weitersfelden und Unterweißenbach [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat MeinBezirk.at/ Salzburg - Flachgau vom 07.06.2022:

"Kürzlich lud das Team des Hilfswerks im Flachgau zu seinem traditionellen Netzwerk-Brunch für Bürgermeister und Gemeindevertreter im Zentrum Walser Birnbaum ein. [...] Betreuungs- und Entlastungsangebote

Das Hilfswerk führt im Auftrag der Gemeinden die Seniorenheime Bergheim und Großgmain/Wals-Siezenheim. Zudem werden im gesamten Bezirk die mobile Hauskrankenpflege und Heimhilfe angeboten. Doch nicht nur Menschen mit Betreuungsbedarf finden im Hilfswerk Unterstützung, auch deren pflegende Angehörige wird mit Angeboten wie dem »Angehörigen-Entlastungsdienst«, dem »Pflegetraining für Angehörige« und »Senioren Tageszentren« geholfen. »Wir führen im Flachgau die vier Tageszentren in Wals, Bergheim, Seekirchen und Obertrum«, erzählt Pfarrmaier. »Hier finden Senioren beste Pflege und Betreuung sowie Abwechslung im Alltag, während sich ihre Angehörigen eine oft dringende tageweise Auszeit nehmen können.« [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 07.06.2022:

"Im »Haus Teresa« wird erstmals in Oberösterreich ein neues Altenpflegemodell umgesetzt. [...]" ...
Quelle: OÖN

Zitat ORF Niederösterreich vom 05.06.2022:

"200 Millionen Arbeitsstunden werden in Niederösterreich jährlich von Freiwilligen geleistet. Zum Vernetzen der Ehrenamtlichen und der Institutionen gibt es jetzt die sogenannte Freiwilligenbörse. So können etwa Helfer für Projekte gesucht werden. [...]" ...
Quelle: ORF NÖ


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung