News


Zitat APA-OTS/ Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) vom 21.05.2022:

"Weltgesundheitsversammlung – »Gemeinsam sind wir stärker, was Bereitschaft, Reaktion und Widerstandsfähigkeit bei gesundheitlichen Notfällen betrifft.« [...] Von 22. bis 28. Mai 2022 findet in Genf die 75. Weltgesundheitsversammlung mit dem Thema »Health for peace, peace for health« statt. 194 WHO-Mitgliedsstaaten nehmen daran teil. 73 Tagesordnungspunkte werden thematisiert. Auch das BMSGPK ist mit einer Delegation vertreten.

»Alles ist miteinander verbunden: die Gesundheit von uns Menschen, Tieren und unserer Umwelt. Gesundheit ist dabei die Grundlage für widerstandsfähige, gleichberechtigte und gerechte Gesellschaften in Frieden. Wir dürfen aber nicht glauben, dass jedes Land für sich ist. Denn Krankheiten und Viren kennen keine Grenzen.«, ist dem österreichischen Gesundheitsminister Johannes Rauch die gute, weltweite Zusammenarbeit bei gesundheitlichen Krisen wichtig. Eine gemeinsame und gestärkte Vorbereitung und Antwort auf Gesundheitskrisen, unter Einbeziehung des One Health-Ansatzes, befürwortet er deshalb. Es gehe nur zusammen und unter Berücksichtigung der Zusammenhänge von Gesundheit. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat APA-OTS/ PRAEVENIRE – Gesellschaft zur Optimierung der solidarischen Gesundheitsversorgung vom 19.05.2022:

"NÖ Landesrat Martin Eichtinger und Abt Petrus Pilsinger setzten erste Impulse und betonten die Notwendigkeit, Ideen zur Gesundheitsversorgung zu entwickeln [...] Wie eine aktuelle Studie zeigt, wird das österreichische Gesundheitssystem zwar als gut empfunden, allerdings stagniert trotz erheblichen Mitteleinsatzes die Zahl der gesunden Lebensjahre. Hierfür sieht Schelling drei Punkte als wesentlich:

Ein entscheidender Faktor sei das Gesundheitswissen. In diesem Zusammenhang verwies er auf die PRAEVENIRE Summer School, bei der Schülerinnen und Schüler des Stiftsgymnasium Seitenstetten im Juni die Möglichkeit haben, sich gemeinsam mit österreichischen Top-Expertinnen und Experten theoretisch und praktisch mit den Themen Gesundheit und Bewegung auseinanderzusetzen.

Der zweite Schwachpunkt sei das Thema Prävention. Da die diesbezügliche Zuständigkeit unklar ist, gebe es auch keine finanziellen Mittel dafür.

Als dritten Faktor nannte Schelling schließlich, dass Österreich in der Versorgung chronischer Krankheiten nicht in jener Intensität arbeite, wie es in anderen Ländern Standard sei. Hier gelte es vor allem, Disease Management Programme für alle relevanten chronischen Erkrankungen zu implementieren. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat APA-OTS/ Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) vom 06.05.2022:

"Partnergewalt und häusliche Gewalt betreffen nicht nur einige wenige Frauen, sondern wirken sich tagtäglich auf die gesamte Gesellschaft aus. StoP - Stadtteile ohne Partnergewalt setzt daher auf Ganzheitlichkeit, auf Gemeinwesenarbeit, auf gelebte demokratische Partizipation und aktive Nachbarschaftsarbeit, um Gewalt an Frauen und Kindern, Partnergewalt sowie Femizide zu verhindern. Durch den bundesweiten Ausbau von StoP wird die Arbeit im Gewaltschutz mit der Gemeinwesenarbeit verknüpft und damit eine Bewegung gegen Partnergewalt in Gang gesetzt. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat APA-OTS/ Die Johanniter vom 29.04.2022:

"Die erste Community Nurse nimmt im Mai 2022 ihre Tätigkeit für die Gemeinden Andlersdorf, Eckartsau, Mannsdorf und Orth an der Donau auf. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat Niederösterreichische Nachrichten/ Bezirk Tulln vom 27.04.2022:

"UK Tulln und LK Klosterneuburg luden zu zweitägiger Vortragsreihe. Das Motto: »Warum es sich lohnt, hinzuschauen statt wegzuschauen«. Gewalt und Pflege passen eigentlich so gar nicht zusammen. Das eine richtet sich gegen den Menschen, das andere hilft ihm. Trotzdem kommt es zu Gewalt in der Pflege – seitens der Pflegebedürftigen und seitens der Pflegenden. Und das öfter, als man denkt.

Um sich mit diesem Thema von vielen unterschiedlichen Perspektiven aus zu beschäftigen, lud das Universitätsklinikum Tulln in Kooperation mit dem Landesklinikum Klosterneuburg zahlreiche Experten aus den verschiedensten Disziplinen zu einem zweitägigen Symposium. [...] ...
Quelle: NÖN.at

Zitat Pflegen-Online.de/ Deutschland vom 24.04.2022:

"Wir fragten einen der es wissen muss: Klemens Hundelshausen, einst Krankenpfleger, der Seminare zu psychischen Auffälligkeiten bei Auszubildenden anbietet. Zurzeit erlebt er eine so hohe Nachfrage wie nie zuvor [...]" ...
Quelle: pflegen-online

Zitat ORF Niederösterreich vom 22.04.2022:

"Ob zu Hause, im Spital oder im Heim: Pflegebedürftige Personen erfahren oft Gewalt. Ein Problem, das durch die Überalterung der Gesellschaft und den Pflegemangel immer brisanter wird. Ein Symposium in Tulln hat Lösungswege aufgezeigt. [...]" ...
Quelle: ORF NÖ

Zitat DerStandard vom 22.04.2022:

"Jeder Zehnte pflegt ein Familienmitglied – Gesundheitsförderung für wichtige Stützen der Gesellschaft [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat DerStandard vom 21.04.2022:

"Die Interessengemeinschaft pflegender Angehöriger kritisiert, dass jene in häuslicher Pflege und Schattenfamilien diskriminiert werden. Gesundheitsminister Johannes Rauch hat keine Lösung parat [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat Kleine Zeitung vom 15.04.2022:

"Am Samstag muss die FFP2-Maske nur noch im lebensnotwendigen Handel, Öffis und Krankenhäusern, Alters- und Pflegeheimen getragen werden. Wien geht den Lockerungsweg des Bundes mit. [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung