News


Zitat Kronen Zeitung Oberösterreich vom 11.01.2023:

"Die Personalprobleme in Oberösterreichs Spitälern sind groß, immer wieder muss die »Krone« über Alarmrufe von Mitarbeitern und Protestmaßnahmen von Belegschaftsvertretern berichten. Bei all dem dominiert das Gefühl, dass nichts besser wird, aber vieles schlechter geworden ist. Jetzt sickern Ergebnisse einer großen, intern gedachten Mitarbeiterbefragung durch. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat DerStandard vom 10.01.2023:

"Laut einer Umfrage im Auftrag der Ärztekammer denken zwei Drittel der Spitalsärztinnen und Spitalsärzte regelmäßig an einen Jobwechsel. Der Personalmangel wird zunehmen [...] Mehrmals in den vergangenen Wochen wies die Wiener Ärztekammer bereits vehement und öffentlich auf drastische Missstände im städtischen Spitalssystem hin. Unterfüttert wird die massive Kritik mit der Präsentation von Ergebnissen einer großangelegten Studie unter Wiener Spitalsärztinnen und Spitalsärzten, die zwischen 21. September und 4. Oktober durchgeführt wurde. Die Kammer entschied sich, die Ergebnisse der Umfrage in mehreren Teilen zu veröffentlichen. Bereits bekannt ist, dass eine überwiegende Mehrheit der befragten knapp 1900 Spitalsärztinnen und Spitalsärzte massive Qualitätsverluste und Engpässe in der Patientenversorgung befürchtet. Drei Viertel der Befragten gaben zudem eine sehr hohe oder hohe Arbeitsbelastung an. Am Dienstag wurden nun die dritten Teilergebnisse der Umfrage präsentiert. So gaben zwei Drittel der Befragten an, immer wieder über einen Jobwechsel nachzudenken. [...] Mehr als 90 offene Ärztestellen [...] Betriebsräte beraten über Kampfmaßnahmen bei Privatkrankenanstalten [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat ORF Vorarlberg vom 07.12.2022:

"In den Vorarlberger Landeskrankenhäusern sind fast drei Viertel der Beschäftigten Frauen. Dazu kommt, dass jeder zweite Arbeitsplatz eine Teilzeitstelle ist. Eine Personalumfrage ergab, dass es dringend mehr Kinderbetreuungsplätze geben sollte. Die Spitäler denken auch über eine nächtliche Kinderbetreuung nach, wenn die Eltern Nachtschicht haben. [...]" ...
Quelle: ORF Vbg

Zitat ORF Österreich vom 06.12.2022:

"Der bundesweite Personalmangel beschäftigt auch die Spitäler weiter. Der burgenländische Krankenanstaltenverbund KRAGES hat aktuell eine lange Liste offener Stellen ausgeschrieben. Eine Bedarfserhebung im Auftrag der Salzburger Landesregierung weist einmal mehr auf einen Pflegekräftemangel hin – und in Vorarlberg zeichnet sich große Erschöpfung beim Personal der Landeskrankenhäuser ab. In Kärnten stehen die Landeskrankenanstalten zudem wegen der Inflation unter Druck. [...]" ...
Quelle: ORF Österreich

Zitat Kronen Zeitung Oberösterreich vom 02.12.2022:

"Der Seniorenbund fragt seit dem 2018 jährlich die Stimmung der Älteren ab. Teuerung bereitet der Generation 60+ in Oberösterreich derzeit die größten Sorgen. Die Seniorenvertretung will aber auch beim Thema Pflege und Vorsorge weiterhin Schwerpunkte setzen. [...] Aber auch Pflege bleibt weiterhin ein zentrales Thema für die Seniorenvertreter. Gefordert wird eine bessere Förderung der 24-Stunden-Betreuung, der Ausbau von leistbaren Tages- und Kurzzeitbetreuungsangeboten sowie Gesundheitsprävention, um die Pflegebedürftigkeit weiter nach hinten zu verschieben. Anreiz dazu wäre etwa ein Gesundheitspass für Senioren. [...]" ...
Quelle: Kronen Zeitung

Zitat Dolomitenstadt vom 28.11.2022:

"Tirols Gesundheitslandesrätin nimmt sich ein Beispiel an Burgenland. Auch die Pflegelehre ist Thema. [...] Darüber hinaus sah sich Hagele in all den von ihr geleiteten Ressorts mit einem Personalmangel konfrontiert – seien es Ärztinnen und Ärzte, insbesondere in der Allgemeinmedizin und am Land, Lehrkräfte oder eben Pflegepersonal. Die Anzahl der über 80-Jährigen werde bis 2040 im Bundesland um 80 Prozent steigen, in den nächsten zehn Jahren würden 7.000 zusätzliche Pflegekräfte benötigt. In Bezug auf den ÄrztInnenmangel verwies sie auf die neue Stiftungsprofessur Allgemeinmedizin – für die es bereits unerwartet viele Interessentinnen und Interessenten gäbe, den sogenannten Karrierepfad Allgemeinmedizin und das »Landarztstipendium«. Ferner soll nun eine Erhebung der Altersstruktur auch bei Fachärztinnen und Fachärzten im Land Klarheit schaffen, wo so schnell wie möglich Abhilfe geschaffen bzw. am dringendsten für eine Nachfolge gesorgt werden müsse. [...]" ...
Quelle: Dolomitenstadt.at

Zitat News.at vom 22.11.2022:

"Die überwiegende Mehrheit der Wiener Spitalsärzte und -ärztinnen sieht massive Qualitätsverluste und Engpässe in der Patientenversorgung. Das geht aus einer Umfrage hervor, die die Wiener Ärztekammer nach einer Reihe von sogenannten Gefährdungsanzeigen bei Public Opinion Strategies von Peter Hajek in Auftrag gegeben hat. Heftige Kritik üben die Ärztinnen und Ärzte auch an der Stadtpolitik. [...] 84 Prozent der Wiener Spitalsärztinnen und -ärzte stimmen der Aussage zu, dass »die aktuellen Rahmenbedingungen im Spital zu einem anhaltenden und nachhaltigen Qualitätsverlust in der medizinischen Betreuung der Patientinnen und Patienten führen«. 64 Prozent stimmen dieser Aussage sehr zu, weitere 20 Prozent eher. Nur zwei Prozent stimmen der Aussage gar nicht zu. 78 Prozent stimmen der Aussage zu, dass es große Engpässe bei der Versorgung der Patientinnen und Patienten an den Wiener Spitälern gebe - 50 Prozent sehr, weiter 28 Prozent eher. 82 Prozent geben auch an, dass die aktuellen Rahmenbedingungen zu einem anhaltenden und nachhaltigen Qualitätsverlust in der medizinischen Ausbildung von Turnusärztinnen und -ärzten führt. Diesen Punkt sehen Jüngere zwar noch kritischer, aber auch Ältere sind mehrheitlich dieser Auffassung. [...]" ...
Quelle: News.at

Zitat Kurier.at vom 08.11.2022:

"Brisante Umfrage: Drei Viertel der Befragten haben keine konkreten Wohnpläne für ihren letzten Lebensabschnitt. [...]" ...
Quelle: kurier.at

Zitat Stadt Wien ohne Datumangabe:

"Rund 15.500 Teilnehmerinnen und mehr als 77.000 Antworten gab es bei der größten Wiener Frauenbefragung "Wien, wie sie will". Die Ergebnisse sind Grundlage für konkrete Maßnahmen und Projekte der nächsten Jahre. [...]" ...
Quelle: Stadt Wien

Zitat ORF Science vom 31.10.2022:

"Vier von fünf Befragten sind laut einer Umfrage der Meinung, dass jene, »die es sich leisten können“, in Arztpraxen und Spitälern bevorzugt werden. Das österreichische Gesundheitswesen habe »ein Problem mit ungleichen Zugängen zu Leistungen«, bestätigt eine Expertin von Transparency International. Sie nennt es „Sechsklassenmedizin«. [...]" ...
Quelle: ORF Science


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung