News


Zitat Kurier.at/ Niederösterreich vom 14.09.2022:

"Im Landesklinikum Mistelbach startet mit 21. Oktober das Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege. Es ist der erste FH-Standort im Weinviertel. [...] Das Thema Pflege ist ein politischer Dauerbrenner: Nicht nur in Österreich, sondern weltweit fehlt es an Pflegekräften. Der Pflegeberuf soll wieder attraktiver werden, zum Beispiel mit Gehaltszuschüssen, die im Rahmen der Pflegereform vom Bund versprochen wurden.

Bei der Landessozialreferenten-Konferenz, die am Freitag in Wien stattfindet, wird es einen Antrag dazu geben: Niederösterreichs Soziallandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister und Oberösterreichs Soziallandesrat Wolfgang Hattmannsdorfer (beide ÖVP) fordern eine möglichst rasche Auszahlung. Außerdem wollen sie eine koordinierte Vorgehensweise zwischen Ländern und Bund erreichen.

Um den Pflegebereich auf Dauer zu stärken, braucht es in einem ersten Schritt aber vor allem eines: Entsprechende Ausbildungsmöglichkeiten. Eine solche wurde nun in Mistelbach geschaffen: Ab 21. September startet dort das Bachelorstudium Gesundheits- und Krankenpflege im Landesklinikum. Es ist der erste Fachhochschulstandort im Weinviertel. [...]" ...
Quelle: kurier.at

Zitat Kleine Zeitung Steiermark vom 10.09.2022:

"Corina Baumann (26) studiert Pflege an der FH Joanneum. Das schlechte Image des Berufs schrecke sie nicht ab, sagt sie. Für die Zukunft wünscht sie sich aber, dass sich einiges ändert. [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung

Zitat MeinBezirk.at/ Tirol - Hall-Rum vom 09.09.2022:

"Am Freitag, dem 23. September, findet an der Tiroler Privatuniversität UMIT TIROL ein Infonachmittag am Universitätscampus in Hall statt. [...] Die Universität UMIT TIROL informiert am Uni-Campus in Hall über das Studienprogramm. Ab 14:30 bis 16 Uhr informieren die Studienverantwortlichen in persönlichen Beratungsgesprächen über die universitären Bachelor- und Master-Studien der Universität UMIT TIROL in den Bereichen Mechatronik, Elektrotechnik, Medizinische Informatik, Psychologie, Gesundheitswissenschaften, Public Health und Pflegewissenschaft. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat ORF Oberösterreich vom 23.08.2022:

"In ganz Oberösterreich fehlen Pflegekräfte. In manchen Altersheimen können Zimmer nicht belegt werden, weil das entsprechende Personal dafür nicht vorhanden ist. Ein Mitgrund für den Mangel ist, dass es viele für die Ausbildung ins benachbarte Bayern zieht. [...]" ...
Quelle: ORF OÖ

Zitat Kleine Zeitung/ Kärnten - Villach vom 09.08.2022:

"Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) besuchte im Zuge seiner Österreich-Tour den FH-Standort in Villach. Mehr Förderung für Forschung und Werbekampagne für Gesundheitsjobs im Fokus. [...] Im Zuge seiner Österreich-Tour machte Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) auch halt in Villach am Standort der Fachhochschule FH Kärnten. In einem Gespräch mit Rektor Peter Granig standen der Erhalt der wachsenden Studierendenzahlen sowie die Stärkung von Forschung und Ausbildung im Gesundheitsbereich im Fokus. [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung

Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 04.08.2022:

" Klinikum Wels-Grieskirchen startete Kampagne [...] Mit der #wirsindpflege-Kampagne will das Klinikum Wels-Grieskirchen ein starkes Zeichen für Pflegekräfte setzen, die händeringend gesucht werden. Vom empathischen Teamplayer bis zum engagierten Quereinsteiger – Pflegemitarbeiter zeigen ihre Motivation und Leidenschaft für den Beruf und präsentieren, wie vielfältig das Profil von Gesundheits- und Krankenpflege ist.

Für die Pflegeausbildung im Herbst können sich Interessierte noch bis zum 15. August bewerben. [...]" ...
Quelle: OÖN

Zitat Oberösterreichisches Volksblatt vom 19.07.2022:

"Es sei zwar nur ein Mosaikstein zur Absicherung der Pflege, aber man sei durchaus stolz auf dieses Pilotprojekt, erklärte am Dienstag Soziallandesrat Wolfgang Hattmannsdorfer (ÖVP).

Begonnen hat es bereits im Vorjahr mit einer Idee des Bezirkshauptmannes von Perg, Werner Kreisl: Auf den Philippinen wurden mit einem Partner vor Ort gezielt Menschen gesucht, die eine Diplompflegeausbildung absolviert haben.

Der philippinische »Bachelor of Science in Nursing« ist mit der Ausbildung in Österreich auf der Fachhochschule vergleichbar. Mit diesen Personen wurden Bewerbungsgespräche per Video geführt und für die Interessierten Sprachkurse vor Ort organisiert. Mit Deutschkenntnissen auf B1-Niveau kamen in den vergangenen Monaten zwölf Mitarbeiter nach Oberösterreich.

Einerseits wurden sie vom SHV Perg Teilzeit als Heimhilfen angestellt und andererseits wurde beim BFI der Nostrifizierungsprozess gestartet — der am Dienstag zum Teil abgeschlossen wurde: Oberösterreich hat nun zehn neue Pflegefachassistenten. Mit der FH soll nun die Diplomnostrifizierung abgewickelt werden.

Ein Erfolgsfaktor: In Perg hat die Betriebsrätin die Aufgabe der »Integrationsbotschafterin« übernommen und hilft bei Alltagsproblemen. [...]" ...
Quelle: Oberösterreichisches Volksblatt

Zitat APA-OTS/ Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien vom 11.07.2022:

"Bewerbung für Bachelorstudium noch bis 31. Juli 2022 möglich. [...] Anfang Juli feierten 19 Absolvent*innen den Abschluss des Bachelorstudiums »Gesundheits- und Krankenpflege« an der Pflegeakademie der Barmherzigen Brüder Wien, welcher in Kooperation mit der FHCampus Wien angeboten wird. [...]" ...
Quelle: APA-OTS

Zitat DerStandard vom 12.06.2022:

"Für Menschen mit speziellen Bedürfnissen ist ein zielgruppengerechtes Produktdesign essenziell. An der Kunst-Uni Linz entsteht ein Schwerpunkt dazu [...]" ...
Quelle: DerStandard

Zitat Oberösterreichische Nachrichten vom 11.06.2022:

"Im Living Care Lab des FH Oberösterreich Campus in Linz forscht das Team an digital gestützten Lösungen, um Pfleger in der Praxis wirksam zu entlasten. [...] Mit dem Living Care Lab wird eine räumliche und organisatorische Struktur entwickelt, in der digitale Assistenzsysteme unter realen Bedingungen und mit echten Pflegekräften, aber losgelöst vom Tagesbetrieb, zu Ende entwickelt und evaluiert werden. Das erste Etappenziel, an dem Claudia Haider als wissenschaftliche Mitarbeiterin arbeitet, ist ein Business Plan für ein Living Care Lab und ein Evaluierungskonzept für die Wirkungsmessung von digitalen Assistenzsystemen.

Auch aus der Wirtschaft schlägt dem Projekt bereits jetzt großes Interesse entgegen: »Ein Pflege-Roboter wird nur dann erfolgreich sein, wenn er die Überlastungen der Pflege spürbar abfedert und keine zusätzlichen Belastungen auslöst. Das Living Care Lab der FH Oberösterreich passt genau in unsere Philosophie«, sagt Kari Schmachtl von der Firma Schmachtl Robotics, die Pflegeroboter produziert. [...]" ...
Quelle: OÖN


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung