News


Zitat MeinBezirk.at/ Tirol - Innsbruck vom 24.09.2022:

"Die Tirol Kliniken bilden in 14 unterschiedlichen Berufen Lehrlinge aus. Das Arbeitsspektrum reicht von der Betriebslogistik über Konditoren und Elektrotechniker hin zur Mechatronik und Zahntechnik. Aktuell sind es 51 Lehrlinge. Auch im Bereich der Lehre ist der Personalmangel ersichtlich und so ist nicht jede Stelle besetzt. [...]" ...
Quelle: meinbezirk.at

Zitat tips.at/ Niederösterreich - Amstetten vom 20.09.2022:

"Ein neuer Lehrgang in der Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB) Haag startet im Frühjahr 2023 mit einer attraktiven Landesförderung. [...] Die Schule für Sozialbetreuungsberufe (SOB) Haag startet im Februar 2023 wieder einen berufsbegleitenden Lehrgang, der die Pflegeassistenzausbildung (wahlweise Altenarbeit oder Behindertenarbeit) sowie die Ausbildung zum:zur Fachsozialbetreuer:in beinhaltet. Ab sofort wird diese Ausbildung von Bund und Land NÖ gefördert. Zum einen wird das Schulgeld übernommen, zum anderen gibt es eine attraktive Pflegeausbildungsprämie. »Diese Ausbildungsprämie soll einen finanziellen Anreiz für Interessierte darstellen, sich in Niederösterreich für einen Pflegeberuf ausbilden zu lassen«, bestätigt Dr. Reinhold Meyer, Leiter der SOB Haag. [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat weekend.at vom 20.09.2022:

"Pflege-Profis sind gefragter denn je. Mit der Ausbildung zur Pflegefachassistenz bieten die Krankenhäuser Braunau und Ried jungen Menschen ein attraktives Einstiegsmodell. [...]
Einstieg schon ab 17 möglich

Für diese Ausbildung ist keine Matura erforderlich. Einsteigen kann man mit dem vollendeten 17. Lebensjahr nach positivem Abschluss von zehn Schulstufen. Die gesundheitliche Eignung und Deutschkenntnisse auf Kompetenzniveau B2 sind ebenfalls erforderlich. [...]" ...
Quelle: weekend.at

Zitat Kleine Zeitung vom 18.09.2022:

"Nicht nur junge Menschen, auch Quereinsteiger und Wiedereinsteiger sollen die Pflegekrise entschärfen. Was es dazu braucht. [...] Händeringend werden sie überall gesucht: Menschen, die in der Pflege arbeiten wollen. Dass der Personalmangel akut ist, zeigen auch aktuelle Zahlen: Allein das Arbeitsmarktservice (AMS) – dort werden lange nicht alle Jobs gemeldet – verzeichnet in der Steiermark mit Stand August 951 offene Stellen bei den diplomierten und den nicht diplomierten Pflegekräften (z. B. Pflegeassistenz). Dem gegenüber stehen jene, die den Job aufgegeben haben: 714 arbeitslose Pflegekräfte gibt es laut AMS. [...] Egal ob Newcomer (Neueinsteiger), Quer- oder Wiedereinsteiger, Expertin, Vorbild, Begleiterin oder Dream-Team: Der Pflegeaward "Vita" der Kleinen Zeitung will Menschen aus der Pflege vor den Vorhang holen. Noch ist Zeit, Pflegekräfte zu nominieren [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung

Zitat Kleine Zeitung vom 18.09.2022:

"Nicht nur junge Menschen, auch Quereinsteiger und Wiedereinsteiger sollen die Pflegekrise entschärfen. Wie das gehen kann. [...] Händeringend werden sie überall gesucht: Menschen, die in der Pflege arbeiten wollen. Dass der Personalmangel akut ist, zeigen auch aktuelle Zahlen: Allein das Arbeitsmarktservice (AMS) – dort werden noch lange nicht alle Jobs gemeldet – verzeichnet in Kärnten 75 offene Stellen bei den diplomierten Pflegekräften (Stand August). Plus die offenen Stellen bei den nicht diplomierten Pflegekräften (z. B. Pflegeassistenz) macht das 171 Stellen. Dem gegenüber stehen jene, die den Job aufgegeben haben: 81 arbeitslose diplomierte und 349 nicht diplomierte Pflegekräfte gibt es laut AMS. [...] Egal ob Newcomer (Neueinsteiger), Quer- oder Wiedereinsteiger, Expertin, Vorbild, Begleiterin oder Dream-Team: Der Pflegeaward »Vita« der Kleinen Zeitung will Menschen aus der Pflege vor den Vorhang holen. Noch ist Zeit, Pflegekräfte zu nominieren [...]" ...
Quelle: Kleine Zeitung

Zitat Niederösterreichische Nachrichten/ Wr. Neustadt vom 14.09.2022:

" Caritas-Schule bietet jetzt auch HLW für Sozialmanagement. [...] Das neue Schuljahr brachte der Stadt einen neuen Schulzweig: Die HLW für Sozialmanagement, angesiedelt unter dem Dach der Caritas-Schule in der Grazer Straße. »Ihr habt praktisch eine Jobgarantie, ihr werdet euch nach Abschluss eurer Ausbildung aussuchen können, wo und wie ihr arbeitet«, sagte Caritasdirektor Klaus Schwertner bei der Eröffnungsfeier zu den Studierenden.

»Die vergangenen Jahre haben verdeutlicht: Sozialberufe sind systemrelevant«, so Schwertner: „Die Caritas Schule Wiener Neustadt ist eine punktgenaue Antwort auf den sich abzeichnenden Fachkräftemangel im Sozial- und Pflegebereich.“ [...] Am 21. Oktober (9 bis 16 Uhr), am 2. Dezember (9 bis 14) sowie am 20. Jänner (9 bis 15) gibt es in der Caritas-Schule einen Tag der offenen Tür. [...]" ...
Quelle: NÖN.at

Zitat tips.at/ Oberösterreich - Kirchdorf vom 13.09.2022:

"48 junge Menschen haben nun die neue Ausbildung der »Pflegestarter« begonnen. Die in dieser Form österreichweit einzigartige Pflegeausbildung ab dem 15. Lebensjahr wurde seitens der OÖ Gesundheitsholding (OÖG) neu etabliert, um noch mehr junge Menschen für den Pflegeberuf zu begeistern. Gestartet hat die neue Ausbildung an den Schulen für Gesundheits- und Krankenpflege in Kirchdorf und Freistadt. Die Klassen sind voll. [...] Nach drei Jahren können die »Pflegestarter« ihren Abschluss sowohl in der Pflegefachassistenz oder der Fachsozialbetreuung mit Schwerpunkt Altenarbeit, aber auch in medizinischen Assistenzberufen machen. Unter bestimmten Voraussetzungen ist im Anschluss auch das verkürzte Bachelor-Studium Pflege an der FH Gesundheitsberufe OÖ oder die verkürzte Ausbildung zur Operationstechnischen Assistenz möglich. [...]" ...
Quelle: tips.at

Zitat Oberösterreichisches Volksblatt vom 09.09.2022:

"Soziallandesrat Hattmannsdorfer will positives Ergebnis einer Umfrage in Fachkräftestrategie einfließen lassen [...] Ginge es nach den Ergebnissen einer Umfrage des Linzer Meinungsforschungsinstituts IMAS, dürfte es rein rechnerisch künftig keinen Personalmangel im Pflegebereich geben. Denn laut der am Freitag präsentierten Studie finden 27 Prozent der jungen Oberösterreicher den Pflegeberuf in der Altenarbeit sehr oder eher attraktiv. [...]" ...
Quelle: Oberösterreichisches Volksblatt

Zitat ORF Oberösterreich vom 09.09.2022:

"870 Betten in Altersheimen sind aktuell leer, denn das nötige Personal zur Betreuung fehlt. Zumindest rein rechnerisch müsste der Mangel an Pflegepersonal zurückgehen, denn eine Umfrage zeigt, dass das Interesse am Pflegeberuf groß wäre. [...]" ...
Quelle: ORF OÖ

Zitat ORF News vom 07.09.2022:

"Pflege- und Betreuungsberufe sollen in der Europäischen Union für mehr Männer attraktiver werden. Dazu empfahl die EU-Kommission heute unter anderem mehr Tarifbindung, bessere Löhne und weniger Geschlechterklischees im Pflege- und Betreuungsbereich. Dadurch sollen mehr Menschen – vor allem Männer – für den Sektor gewonnen werden.

In eine qualitativ hochwertige Pflege und Betreuung zu investieren, trage aber auch zu einer besseren Stellung von Frauen in diesen Berufen bei, insbesondere indem Lohn- und Rentengefälle zwischen den Geschlechtern abgebaut würden. [...]" ...
Quelle: ORF News


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung