News > Die Kärntner zahlen für die mobile Pflege bald weniger

am 17.5.2022
Zitat Kleine Zeitung/ Kärnten vom 13.05.2022:

"Die Kosten für die Pflege von Menschen zu Hause werden gesenkt. Die Gemeinden und das Land Kärnten übernehmen einen größeren Teil der Kosten. Die Schüler für Pflege-Fachassistenz bekommen gleich zu Beginn der Ausbildung eine Arbeits-Stelle in der Pflege. [...] Ab Herbst 2022 bekommen Menschen in einer Pflege-Ausbildung monatlich 450 Euro. Dazu kommt eine Neuerung ab dem 1. Dezember 2022: Die Selbst-Behalte für die mobile Pflege werden kleiner. Die Menschen, die zu Hause gepflegt werden, zahlen dann ein Drittel weniger an Selbst-Behalt. Der Selbst-Behalt ist der Teil, den man selbst für eine Leistung dazuzahlen muss. Ein Beispiel: wenn man einen Betrag von 100 Euro hat, muss man für ein Drittel rund 33 Euro Selbst-Behalt zahlen. Das sagt Beate Prettner von der SPÖ. Prettner ist die Gesundheits-Referentin von Kärnten. Ein Referent ist für einen bestimmten Fach-Bereich zuständig. Unter mobiler Pflege versteht man die Pflege oder Unterstützung von Menschen zu Hause. [...]"

https://www.kleinezeitung.at/service/topeasy/lebenshilfe_kae...
Quelle: Kleine Zeitung


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung