Suchmenü ausblenden


Suchmenü einblenden

News > In der 24-Stunden-Betreuung fehlen zunehmend die Arbeitskräfte

Zitat Kleine Zeitung vom 13.05.2024:

"Manche Agenturen können keine neuen Klienten mehr aufnehmen, weil Betreuerinnen fehlen. Frauen verdienen nun in Heimatländern besser und bleiben dort. [...] Das Fehlen von Pflege- und Betreuungskräften in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder der mobilen Pflege ist seit Jahren akut und bleibt ein Dauerthema. Jetzt wird die Personalproblematik auch in der 24-Stunden-Betreuung sichtbar. Es gibt Vermittlungsagenturen, die keine neuen Klienten mehr aufnehmen können, weil ihnen die Betreuerinnen fehlen. Im schlimmsten Fall müssen Verträge mit Familien gekündigt werden: Wenn etwa ein Personalwechsel, also eine andere, neue Betreuerin gewünscht wird - und es niemanden gibt. In guten Zeiten standen mehrere Frauen für solche Rochaden parat. [...]"

https://www.kleinezeitung.at/kaernten/18442867/in-der-24-stu...
Quelle: kleinezeitung.at


Sie sind hier: NewsNews

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung