Suchmenü ausblenden


Suchmenü einblenden

Videos



(Un)sichtbare Held:innen - Wenn Eltern ihre Kinder pflegen und betreuen

"(Un)sichtbare Held:innen. Wenn Eltern ihre Kinder mit Beeinträchtigung pflegen und betreuen.

Wer Kinder hat, hat eine Verantwortung und muss für diese sorgen. Was aber, wenn ein Kind körperlich und/oder kognitiv beeinträchtigt ist? In Österreich beziehen rd. 80.000 Personen erhöhte Familienbeihilfe. Dies bedeutet, dass ihre Kinder mindestens 50% Behinderung aufweisen und als dauerhaft erwerbsunfähig gelten. Sie brauchen kontinuierliche Betreuung und Pflege durch ihre Eltern, die dadurch in ihrem Alltag stark gefordert sind. Die Pflege eines Kindes ist eine lebenslange Aufgabe, bestimmt den ganzen Alltag und stellt Betroffene immer wieder vor neue Herausforderungen. [...]"

Anerkennung Angehörige Kinder / Jugendliche zuhause Familie Beeinträchtigung Pflege Veranstaltung Video

Demenzhilfe Österreich: Kindern Demenz erklären

"Kinder für das Thema Demenz sensibilisieren, spielerisch erklären, was Demenz ist und wie man mit der Krankheit umgehen kann - das ist möglich. Das Tageszentrum Regenbogen, das an Demenz Erkrankte untertags betreut und die Internationale Kinderbetreuung MOSAIK in Linz arbeiten zusammen und stellen dar, wie eine Annäherung zwischen Kindern und an Demenz Erkrankten gelingen kann. [...]"
Entlastung Kinder / Jugendliche Volkshilfe Familie Demenz Erkrankung Bildung Ratgeber Video

Früher sterben, als man sollte - Ein Tag im Hospiz

"Ein Hospiz ist eigentlich ein Ort, an den man zum Sterben kommt. Das Kinder- und Jugendhospiz Balthasar ist allerdings noch viel mehr. Hier können Kinder und Jugendliche mit unheilbaren und lebensverkürzenden Krankheiten hinkommen, um sich eine Auszeit zu nehmen. [...]"
Angehörige Betroffene*r Kinder / Jugendliche stationär Hospiz / Palliativ-Einrichtung Hospiz

Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz: Der Film

"In diesem Film wird das Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz in Syke bei Bremen ausführlich vorgestellt. Familien mit unheilbar kranken Kindern finden hier eine Oase der Ruhe und können sich vom anstrengenden Alltag erholen. Bis zu vier Wochen im Jahr kann jede Familie hierher kommen. Die Kinder und Jugendlichen erwartet eine liebevolle und professionelle Pflege, eine warme Atmosphäre und viele Möglichkeiten zur Beschäftigung. Die Eltern wohnen in einem eigenen Familienbereich und haben so die Chance, sich zurückzuziehen und Kraft zu tanken, damit die Familie gestärkt nach Hause zurückkehren kann. [...]"
Kinder / Jugendliche stationär Hospiz / Palliativ-Einrichtung Familie Hospiz Sterben-Tod-Trauer

Kinderhospiz Sonnenhof - Teil 1

Eine Sendung des tv-Berlin - Teil 1 des Dossier 24: "Seit 20 Jahren gibt es in Berlin-Pankow das Kinderhospiz Sonnenhof. Seitdem werden hier unheilbar kranke Kinder betreut. Dr. Kerstin Lieber ist eine der Ärztinnen, die sich um die Kinder kümmert. Sie begleitet Kinder und Eltern, lacht und trauert mit ihnen. Dossier 24 hat die Kinderärztin bei ihrer schweren Aufgabe im Sonnenhof einen Tag lang begleitet. (Dossier 24 vom 29. April 2014) [...]"
Kinder / Jugendliche Hospiz / Palliativ-Einrichtung Hospiz Sterben-Tod-Trauer

Kinderhospiz Sonnenhof - Teil 2

Teil 2 des Dossier 24 - von tv-Berlin: "Seit 20 Jahren gibt es in Berlin-Pankow das Kinderhospiz Sonnenhof. Seitdem werden hier unheilbar kranke Kinder betreut. Dr. Kerstin Lieber ist eine der Ärztinnen, die sich um die Kinder kümmert. Sie begleitet Kinder und Eltern, lacht und trauert mit ihnen. Dossier 24 hat die Kinderärztin bei ihrer schweren Aufgabe im Sonnenhof einen Tag lang begleitet. (Dossier 24 vom 29. April 2014) [...]"
Kinder / Jugendliche Hospiz / Palliativ-Einrichtung Hospiz Sterben-Tod-Trauer

Menschen hautnah: Wenn Kinder sterben

WDR-Dokumentation: "Es gibt Schicksalsschläge, die sind so schlimm, dass man es kaum erträgt, davon auch nur zu hören. Was aber, wenn man betroffen ist? Wenn das eigene Kind stirbt? Menschen Hautnah begleitet zwei Familien und zeigt, wie die verwaisten Eltern damit leben, wie ihre Verwandten und Freunde reagieren und wie Trost in einer solchen Situation aussehen kann. [...]"
Kinder / Jugendliche TV / Rundfunk Sterben-Tod-Trauer

Neuerungen in der Pflegeausbildung ab Herbst 2023

"Ob Bachelorstudium, Ausbildung zur Pflegefachassistenz und Pflegeassistenz oder in Sozialbetreuungsberufen: In Tirol absolvieren derzeit rund 1.500 Studierende ihre Ausbildung im Bereich der Gesundheits- und Krankenpflege. Um die Pflegeausbildung weiter zu stärken und mehr junge Menschen für das generationenumspannende Thema Pflege zu begeistern, sollen ab Herbst 2023 weitere Ausbildungsmodelle in der Tiroler Pflegeausbildung hinzukommen. [...]"
Kinder / Jugendliche Land Behörde Arbeit Ausbildung Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflege (DGKP) Pflegeassistenz (PA) Pflegeausbildung Pflegefachassistenz (PFA) Sozial-Beruf Politik Bildung

Podcast Pflegende Eltern: Lebensgeschichten

"Der Podcast stellt pflegende Eltern in den Mittelpunkt. In persönlichen Gesprächen reden sie über Veränderungen, und die Liebe, die ihnen hilft, den kräftezehrenden aber auch hoffnungsvollen und schönen Alltag zu meister. Die Geschichten erzählen von besonderen Zugängen zum Leben. [...]"
Angehörige Kinder / Jugendliche zuhause Familie Pflege Interview podcast Veranstaltung Video

Sternenkind Tom 11 Jahre - Seine Krankheit bis zum Ende

"Es ist ein Zusammenschnitt von einem 11 Jährigen Kind das durch einen Tumor zum Tode verurteilt ist. 10 Monate haben wir die Eltern Tom jeden Tag betreut und gepflegt und Job an den Nagel gehängt bis er mitte [sic] Februar 2012 Zuhause verstarb. Eigendlich [sic] hatte er anfangs nur Nackenschmerzen aber keinen konnte Ahnen [sic] das sein Ende damit schon unausweichlich war. Unser Leben fand in der Zeit in Kliniken,[sic]Intensivstationen, Pflegeeinrichtungen, Kinder und jugendhospiz [sic] Balthasar statt. Wir waren monatelang nicht Zuhause und lebten irgendwie aus Taschen und Koffern. Es war ein Emotionales und Finanzielles Desaster aber wir waren immer für Ihn da und das war uns das wichtigste. [...]"
Kinder / Jugendliche Hospiz / Palliativ-Einrichtung Familie Hospiz Sterben-Tod-Trauer


Wenn Kinder vor den Eltern sterben

"Die Trauer um das einzige Kind ist besonders tief und schmerzvoll. Vor allem, wenn man fühlt, dass durch die Kinder das eigene Leben Sinn und Fortführung bekommt. Gertrud (88) hat ihre Tochter und ihre Enkelin durch Krebs verloren. Wäre das nicht so, hätte sie vielleicht nicht in ein Altersheim gehen müssen. Mit den beiden war alles so lebendig. Durch Ausflüge, Gespräche und deren Wärme fühlte sie sich mittendrin. Die andere Tochter aus Amerika ruft jeden Tag an. Dafür macht sie sich schön, achtet auf sich, weil sie glaubt, dass ihre gestorbene Tochter ihr zuschaut. Vor elf Jahren hat Gabriele (63) ihren einzigen damals 23-jährigen Sohn Florian durch plötzlichen Herztod verloren. Zunächst fühlte sie sich wie in einer Trauerendlosschleife, sagt sie - einsam, verlassen, mut- und kraftlos - wie in einem Eisblock gefangen. Mechanisch erfüllte Gabriele die Formalitäten des Alltags. Im Internet richtete sie eine Gedenkseite für Florian ein. Darin kommuniziert sie mit anderen Eltern, die ihr einziges Kind verloren haben. »Mit dem Tod des Kindes stirbt die eigene Zukunft - die »»Unsterblichkeit«« von Eltern, deren Leben in dem ihrer Kinder sich eines Tages fortsetzen wird«. Gabriele widmet sich - nachdem sie sich aus dem Berufsleben zurückziehen wollte und mußte - dem Thema Trauer auf vielfältige, kreative Weise. Nach dem Tod des Sohnes hat sich Michael (60) aus Bautzen wie verrückt in seine Arbeit als Richter gestürzt. Abends fiel er übermüdet ins Bett. Tag für Tag, auch am Wochenende. Seine Frau hat ihre Arbeit vernachlässigt, viel geschlafen und wenn er ins Bett ging, setzte sie sich vor den Computer, um sich mit anderen betroffenen Müttern auszutauschen. Sie haben lange nebeneinander hergelebt. Er sprach nicht mit ihr über den 26-jährigen Sohn Micha, der im Juni 2004 am Herzinfarkt starb. Michael vernachlässigte auch die jüngeren Geschwister, fühlte sich aus der Vaterrolle geworfen. Seine Frau nahm ihn zwei Jahre später zu einem Trauerseminar mit. Da ist etwas in ihm aufgebrochen. Jetzt hat er den Tod seines Sohnes akzeptiert. Die eigene Angst vorm Sterben hat er verloren, denn da, in einer anderen Welt, werden sie sich wieder begegnen. Seitdem hat er einen ganz neuen Freundeskreis gefunden. Mit anderen betroffenen Eltern verreist er und kann auch wieder lachen, ohne ein schlechtes Gewissen zu fühlen. Film von Dora Heinze aus der Serie: Gott und die Welt [...]"
Kinder / Jugendliche Familie Sterben-Tod-Trauer

Zuhause sterben

"Beitrag über die SAPPV (Spezialisierte Ambulante Pädiatrische Palliativversorgung) und die SAPV (Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung) durch (Pädiatrische) Palliative Care Teams in Deutschland (ARD) [...]"
Kinder / Jugendliche mobil zuhause Hauskrankenpflege (HKP) Mobile Dienste Familie Palliativ Sterben-Tod-Trauer


Sie sind hier: MedienVideos

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung