Suchmenü ausblenden


Suchmenü einblenden

Videos


Einträge 1-15 von 83

"Ein gutes Leben führen" - das rät Unvi.-Prof. Dr.med.Dr.phil Alfried Längle

"Der gebürtige Götzner Alfried Längle ist Begründer der modernen Existenzanalyse, Professor für praktische Psychologie an der HSE-Universität Moskau und Gastprofessor an der Sigmund-Freud-Universität Wien. [...]"
Expert*in TV / Rundfunk Altern Lebensqualität Sinnfindung Psychotherapie Interview Video

#gutzuwissen?: Schwerpunkt Biologisches Alter

#gutzuwissen?: "Was passiert im Laufe unseres Lebens in unserem Körper? Lässt sich der Alterungsprozess verzögern? Und welche Rolle spielt dabei Ernährung und Lebenswandel? Diesen Fragen gehen wir in unserem #gutzuwissen-Schwerpunkt zum biologischen Alter nach. [...]"
TV / Rundfunk Altern Gesundheit Bildung Video


37 Grad: "Wer stehen bleibt, wird alt!" So leben Hildegard, Inge und Hermann im hohen Alter

"Wer vor 100 Jahren auf die Welt gekommen ist, hat einiges erlebt, doch ausruhen kommt für Hildegard, Hermann und Inge nicht in Frage! Voller Tatkraft und Humor mischen sie sich ins Leben ein. [...]"
Betroffene*r Hochaltrigkeit / Langlebigkeit Wohnen Mobilität TV / Rundfunk Familie Fitness Lebensqualität Interview Video

3Sat - Scobel: Die Zelle - Alles Leben besteht aus Zellen (Teil 1)

"Die Zelle - Scobel.
Zusammen mit rund 400 anderen Wissenschaftlern aus 45 Nationen forscht Suzanne Eaton am Max-Planck-Institut für molekulare Zellbiologie und Genetik zu der zentralen Frage: Wie organisieren sich Zellen?
Zellbiologin Suzanne Eaton über ihre Forschung: »Meine Forschungsgruppe versucht, die Kommunikation zu verstehen, die Zellen nutzen, um Gewebe zu bilden. Woher weiß eine Zelle im Gewebe, wo sie ist, wie groß das Gewebe sein sollte, welche Richtung vorne, hinten, rechts oder links ist? Denn es ist klar, dass Zellen diese Dinge wissen. Sie wissen dies durch die Integration der Signale einer Vielzahl unterschiedlicher Quellen.« [...]"

TV / Rundfunk Genetik Körper Medizin Bildung Video Wissenschaft & Forschung

3Sat - Scobel: Die Zelle - Alles Leben besteht aus Zellen (Teil 2)

"Die Zelle - Scobel. Vom Zellhaufen zum Mensch.
Das Verhalten sozialer Amöben gleicht einem Wunder. Wird das Nahrungsangebot in ihrer Umgebung knapp, verschmelzen diese Einzeller zu einem mehrzelligen Organismus. Aus einzelnen, unabhängig voneinander lebenden Zellen entsteht ein Fruchtkörper, der sich aus einem Stiel und einem Sporenkopf zusammensetzt. Es ist, als zeige sich hier eines der größten Mysterien des Lebens. Einzelne Zellen kooperieren und werden so zu höherem Leben. Alles Leben entsteht und besteht aus Zellen. Die Zellen teilen und spezialisieren sich, kommunizieren und wissen genau, was sie tun sollen. Ein so entstandener Zellhaufen von rund 100 Billionen Zellen ist dann plötzlich ein Mensch.
»In der Systembiologie kooperieren Biologen, Informatiker und Physiker, die mit der Physik komplexer Systeme arbeiten. Komplexitätstheorie ist eine Methode, um zu beschreiben, wie sich aus Interaktionen zwischen vielen Teilen die sehr, sehr einfachen Regeln folgen, komplexe Systeme entwickeln können«, so Suzanne Eaton. [...]"

TV / Rundfunk Genetik Körper Medizin Bildung Video Wissenschaft & Forschung

3Sat - Scobel: Die Zelle - Alles Leben besteht aus Zellen (Teil 3)

"Die Zelle - Scobel. Vorgänge sind kaum fassbar
Olaf Wolkenhauer ist so ein Systembiologie. Er versucht zellbiologische Prozesse mit system-theoretischen Methoden zu beschreiben, weil alle anderen Ansätze bisher scheiterten. Er sagt: »Wenn etwas ein emergentes Phänomen ist, können wir das Ganze nur als Ganzes verstehen und nicht runterbrechen in Teile. Das ist ein Problem, weil die Wissenschaft darauf angelegt ist, etwas Komplexes in Einzelteile zu zerlegen und dann aus dem Verstehen der Teile wiederum auf das Ganze schließt. In diesem Fall funktioniert das aber nicht.« [...]"

TV / Rundfunk Genetik Körper Medizin Bildung Video Wissenschaft & Forschung

3Sat - Scobel: Die Zelle - Alles Leben besteht aus Zellen (Teil 4)

"Die Zelle - Scobel.
Als erster beschrieb der englische Universalgelehrte Robert Hooke im 17. Jahrhundert Zellen. Er hatte in einem Stück Kork unter dem Mikroskop jene seltsamen Strukturen entdeckt, die ihn an Klosterzellen erinnerten. Noch 1885 beklagte der Anatom Carl Rabl in seinem Buch über Zellteilung: "Das Studium des Baues und der Lebenserscheinungen der Zelle ist vielleicht mehr als irgendein anderes (dazu) geeignet, uns die Kläglichkeit unseres Wissens vor Augen zu führen«. Eaton dazu: »Wie kann es schließlich sein, dass man einen Wurm in zehn Teile schneiden kann und aus jedem Teil wächst dann ein ganzer Wurm? In der Tat verstehen wir die Regenerations-Experimente, die wir in den 1930er Jahren gemacht haben, noch immer nicht vollständig.« [...]"

TV / Rundfunk Genetik Körper Medizin Bildung Video Wissenschaft & Forschung

3Sat - Scobel: Die Zelle - Alles Leben besteht aus Zellen (Teil 5)

"Die Zelle - Scobel. Ein ganz neues Bild entsteht
Seit dem 19. Jahrhundert scheiterten bisher alle Versuche einer umfassenden Darstellung der Vorgänge in der Zelle und der Zellen untereinander. Zellen verändern sich ständig in Form und Struktur, Proteine docken an und ab und Gene sind auf Wanderschaft. Keine zwei Zellen scheinen zur selben Zeit dasselbe zu tun und selbst identische Zellen agieren unterschiedlich. 10 Millionen sterben in einer Sekunde und werden neu gebildet. Zellen sind Eiweißfabriken, in denen aus 20 Aminosäuren Tausende verschiedene Proteine synthetisiert werden. Wie viele genau, weiß man nicht. Man schätzt ihre Zahl aber auf zwischen 50.000 bis zu einer Million. [...]"

TV / Rundfunk Genetik Körper Medizin Bildung Video Wissenschaft & Forschung

Abschied auf Raten: Ein Leben mit Demenz

"44 Millionen Menschen sind weltweit an Demenz erkrankt. Für die Betroffenen gibt es noch keine Hoffnung, geheilt zu werden. Die Angehörigen müssen die schwere Entscheidung treffen, ob sie den Patienten zuhause pflegen. [...]"
Angehörige Entlastung Wohnen TV / Rundfunk Beziehung Familie Demenz Kommunikation Lebensqualität

Alltag als Pfleger: Wie ist es, in der Altenpflege zu arbeiten?

"Altenpflege im Selbstversuch: Sebastian Meinberg will für PULS Reportage den Beruf des Altenpflegers hautnah miterleben. Was sind die Herausforderungen des Alltags in der Altenpflege? Und was motiviert Altenpfleger*innen zu ihrer Arbeit? Dazu begleitet er den 28-jährigen Altenpfleger Sebastian Freidl. Er arbeitet seit Jahren im Altersheim. Für die Ausbildung zum Altenpfleger hat er sein Studium abgebrochen. Sebastian nimmt PULS Reportage einen Tag lang mit und gibt seinem Namensvetter Einblick in den Alltag als Altenpfleger. Altenpfleger: Wie sieht der Beruf wirklich aus? Wieso geht jemand in die Altenpflege? Und was sind die positiven Seiten des Berufs? Sebastian Meinberg macht den Selbstversuch und testet für PULS Reportage einen Tag lang den Beruf des Altenpflegers im Altenheim. Altenpflege: schlechte Bezahlung, enormer Zeitdruck und Tätigkeiten, die viele Menschen abschrecken. Kaum ein anderer Beruf wird mit mehr Mitleid betrachtet als der von Altenpfleger*innen im Altersheim. Vom Pflegenotstand ist seit Monaten zu lesen. Gleichzeitig wird Altenpflege in einer Gesellschaft, in der die Leute immer älter werden, immer wichtiger. Wie ist euer Blick auf die Altenpflege? Arbeitet ihr selbst in der Pflege oder habt Großeltern, die im Altenheim leben oder gepflegt werden? Könntet ihr euch vorstellen, den Beruf als Altenpfleger*in auszuüben? Schreibt es uns in die Kommentare! [...]"
Senioren / Pflegeheim TV / Rundfunk Berufstätigkeit Pflege-Beruf

Als Student ins Altenheim

"In Deutschland begeistern sich immer mehr Studenten fürs günstige Wohnen bei alten Leuten: Sie ziehen mit Rentnern zusammen, gründen Mehrgenerationenhäuser oder ziehen in Altenheime. Da geht es nicht nur um ein billiges Appartement, sondern auch um konkrete Hilfe für Alte. Aber: Es ist gar nicht so einfach, zusammenzuleben, wenn einen mehrere Jahrzehnte Altersunterschied trennen. [...]"
transgenerativ Mehr-Generationen-Wohnen Senioren / Pflegeheim TV / Rundfunk Ehrenamt Berufstätigkeit Pflege-Beruf

Alt und allein: Wachsende Einsamkeit unter deutschen Rentnern

"Noch nie waren so viele alte Menschen so allein wie heute. Und selten haben sich so wenig Menschen dafür interessiert. Nur sechs Prozent der über 65-Jährigen nutzen das Internet. Das heißt, fast 16 Millionen Rentner haben mit der virtuellen Welt nichts am Hut. Das allein wäre kein Grund zur Sorge. Dramatischer ist dagegen die Tatsache, dass viele auch keinen Kontakt zum wirklichen Leben mehr haben. [...]"
Betroffene*r Senior*innen TV / Rundfunk Einsamkeit Armut Pension

Altenpflege: So hart ist die Realität im Alltag

"Fachkräftemangel, Unterbezahlung und Mangelbesetzung: Ständig ließt man solche Schlagzeilen über die Pflegebranche. Aber wie stressig ist der Job eines Kranken- bzw. Altenpflegers wirklich? [...]"
TV / Rundfunk Arbeitszufriedenheit Berufstätigkeit Betreuungs-Beruf Personalmangel Pflege-Beruf Einkommen

Altenpflege: So hart ist die Realität im Alltag. Ein Galileo-Beitrag von ProSieben

"Fachkräftemangel, Unterbezahlung und Mangelbesetzung: Ständig ließt man solche Schlagzeilen über die Pflegebranche. Aber wie stressig ist der Job eines Kranken- bzw. Altenpflegers wirklich? [...]"
Information TV / Rundfunk Berufstätigkeit Pflege-Beruf Pflegeinhalt / Pflegetätigkeit

Einträge 1-15 von 83


Sie sind hier: MedienVideos

Weitere bestNET.Portale

powered by T3consult
Datenschutz-Erklärung